Tausende von Einwohnern in den Städten Louisville und Superior in Colorado wurden wegen Zwei Waldbrände (Bilder: Reuters)

Tausende Einwohner von Colorado in Louisville und Superior wurden am Donnerstag zur Evakuierung befohlen, nachdem Berichten zufolge starke Winde Stromleitungen zum Einsturz gebracht und einen Transformator zur Explosion gebracht hatten.

Die Explosion des Transformators führte dazu, dass sich zwei Grasbrände schnell ausbreiteten, teilte das Sheriff-Büro von Boulder County der Daily Mail mit.

Das Middle Fork Fire liegt nördlich von Boulder, nahe der Kreuzung der Middle Fork Road und des North Foothills Highway. Inzwischen befindet sich das Marshall Fork Fire südlich von Boulder an der Kreuzung von Marshall Drive und South Cherryvale Road.

Rauchwolken waren in der Ferne zu sehen, als der Wind weiter aufflammte und die Flammen ausbreitete.

Louisville mit etwa 20.000 Einwohnern wurde laut Boulder Office of Emergency Management zur Evakuierung aufgerufen. Auch die ganze Stadt Superior mit 13.000 Einwohnern wurde zur Evakuierung aufgefordert.

Zwei Waldbrände, die durch ‘Transformatorexplosion’ ausgelöst wurden, führen zur Evakuierung von Tausenden von Einwohnern Colorados

Waldbrände breiteten sich in Louisville aus, wo Stromleitungen wegen starker Winde Berichten zufolge unterbrochen waren (Bild: Broomfield Police Department)< p class="">'Gebete für Tausende von Familien, die aus den Bränden in Superior und Boulder County evakuiert werden', twitterte der Gouverneur von Colorado, Jared Polis, am Donnerstagnachmittag. „Schneller Wind breitet schnell Flammen aus und alle Flugzeuge sind am Boden.“

Die Größe der Brände war zunächst nicht bekannt. Einige Schätzungen zeigten, dass sich das Marshall-Feuer über 1.200 Hektar erstreckte.

Der National Weather Service Denver/Boulder twitterte am Donnerstagnachmittag, um die Einwohner von Louisville darüber zu informieren, dass “dies eine lebensbedrohliche Situation ist”.

Starker Wind machte es schwer, die Brände aus der Luft zu bekämpfen, sagten Feuerwehrbeamte von Colorado gegenüber ABC News.

Eine “außergewöhnliche” Windböe erreichte 105 Meilen pro Stunde südlich der Stadtgrenze von Boulder am Donnerstagmorgen, so der National Weather Service.

Alle Einwohner, die Feuer sehen könnten, sollten sofort aus ihren Häusern fliehen, sagte die Sprecherin von Boulder County, Jennifer Churchill. Den Bewohnern wurde gesagt, dass sie ihre Witwen schließen sollen, um sich vor giftigem Rauch zu schützen.

Die Bedrohung durch die Waldbrände wird noch verschärft durch eine Dürre, die das Gebiet von Boulder nach Angaben der National Oceanic and Atmospheric Administration und . schwer getroffen hat des Landwirtschaftsministeriums.

Kontaktieren Sie unser Nachrichtenteam per E-Mail unter webnews@metro.co.uk.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21