Zwei vermisste Mädchen wurden in Fässern auf dem Gelände des Weltuntergangskults versteckt gefunden

Spread the love

Zwei vermisste Mädchen in Fässern auf dem Gelände der Weltuntergangskult versteckt gefunden

Kinder wurden aus einer Sekte in den USA gerettet (Bild: YouTube/Explore With Us)

Es gab schockierende Aufnahmen wurde in dem Moment freigelassen, in dem zwei junge Mädchen versteckt in einem Fass auf einem abgelegenen Weltuntergangskultgelände gefunden wurden.

Die Mädchen gehörten zu den sechs Kindern, die aus einem düsteren polygamistischen Ort gerettet wurden, der aus Schiffscontainern bestand Wüste in Utah, wo angeblich Kinder von ihren Vätern verheiratet und sexuell missbraucht wurden.

Kürzlich tauchten beunruhigende Clips auf, in denen die Polizei in einer bitterkalten, dunklen Nacht im Dezember 2017 die Jugendlichen in Lund, etwa 275 Meilen südlich von Salt Lake City, entdeckte.

John Coltharp hatte alle vier seiner Kinder entführt Kinder und übergab seine beiden Töchter Dinah, acht, und Hattie, vier, seinem Freund Samuel Shaffer, der sie Berichten zufolge heiratete und sie auf dem provisorischen Gelände versteckte.

Die Polizei durchsuchte das Gelände, nachdem Coltharps Ex-Frau Micha Coltharp die Kinder als vermisst gemeldet hatte, was eine vielbeachtete Suchaktion mit Amber-Alarm auslöste.

Als sie ankamen, fanden sie Dinah und Hattie sowie Coltharps Töchter Lily, sieben, und Samantha, fünf, die nicht als vermisst gemeldet wurden.

Die beiden jüngsten Mädchen, Hattie und Samantha, wurden in 50-Gallonen-Fässern mit blauem Wasser gefunden, in denen sie sich befanden wurden mehr als 24 Stunden lang bei Minusgraden festgehalten, um sie vor der Polizei zu verbergen.

 Zwei vermisste Mädchen versteckt in Fässern auf dem Gelände des Weltuntergangskults gefunden“ /></p>
<p> Die Polizei fand die Kinder bei eisigen Temperaturen in Utah in blauen Fässern versteckt (Bild: YouTube/Explore With Us) </p>
<p><img decoding=Erschreckende Bilder zeigten jedes von ihnen barfuß in dünnen Leggings und Pyjamahosen, wie sie aus den Fässern gerettet wurden. während die älteren Mädchen in einem verlassenen Wohnwagen gefunden wurden.

Coltharps Söhne William, sieben, und Seth, sechs, wurden früher am selben Tag gefunden. Alle Kinder waren dehydriert, berichtet MailOnline.

Beide Sektenführer wurden inhaftiert, nachdem die Polizei befürchtete, dass Coltharp plante, seine Töchter mit Shaffer zu verheiraten, der als „Prophet“ der von ihnen gegründeten Gruppe „Ritter der Kristallklinge“ beschrieben wurde.

Die Polizei glaubt, dass Shaffer Coltharp darauf vorbereitete, die Rolle des „Propheten“ der Sekte zu übernehmen, und Gerichtsdokumente zeigten, dass sie beide einen Verwandten des anderen geheiratet hatten.

Zwei vermisste Mädchen wurden beim Doomsday-Kult versteckt in Fässern gefunden Verbindung

Sie wurden auf einem polygamen Gelände in der Wüste von Utah festgehalten (Bild: YouTube/Explore With Us)

Zwei vermisste Mädchen versteckt in Fässern auf dem Gelände des Doomsday-Kults gefunden

Die Mädchen waren barfuß und hatten nur dünne Hosen als sie bei bitterkaltem Wetter gefunden wurden (Bild: YouTube/Explore With Us)

Die Staatsanwälte gaben an, sie hätten heimlich die beiden Töchter des jeweils anderen im Alter von vier bis acht Jahren geheiratet.

Die Behörden sagten außerdem, die beiden älteren Mädchen seien von den beiden Männern, deren Gruppe aus arkanen Quellen bestand, sexuell missbraucht worden Mormonenideen wurden von der Mainstream-Kirche schon lange aufgegeben.

Shaffer, der 34 Jahre alt war, als er sich im Mai 2018 wegen Kindesvergewaltigung und Missbrauchsbildern schuldig bekannte, wurde zu mindestens 26 Jahren Gefängnis verurteilt.

Drei Monate später gab der damals 35-jährige Coltharp die Anklage wegen Sodomie und Kinderbigamie zu und wurde für mindestens 25 Jahre eingesperrt.

Zwei vermisste Mädchen versteckt in Fässern auf dem Gelände des Weltuntergangskults gefunden

Dinah (links) wurde zusammen mit ihrer Schwester Hattie und den beiden Brüdern William und Seth als vermisst gemeldet (Bild: Facebook)

 Zwei vermisste Mädchen wurden versteckt in Fässern auf dem Gelände der Weltuntergangssekte gefunden. /></p>
<p> Das abgelegene Gelände, auf dem die Kinder gefunden wurden (Bild: KUTV2)</p>
<p class=Auf einer Website, die sie über ihre Sekte erstellt hatten, schrieb Shaffer : „Ein Mann, an den eine Frau gesiegelt ist, braucht nur die Hand seiner Frau in die Hand einer anderen zu legen, und sie wird sich dem unterwerfen, dem sie gegeben wurde.“

Mehr : Im Trend

 Zwei vermisste Mädchen versteckt in Fässern auf dem Gelände des Weltuntergangskults gefunden“ /></p>
<p class=Heißluftballon stürzt ab und tötet vier Personen, darunter eine Krankenschwester

Zwei vermisste Mädchen versteckt gefunden Fässer auf dem Gelände des Weltuntergangskults“ /></p>
<p class=Chirurg und seine beiden kleinen Kinder bei Flugzeugabsturz getötet

Zwei vermisste Mädchen versteckt in Fässern auf dem Doomsday-Kultgelände gefunden

Donald Trump macht den größten Schritt noch immer auf dem Weg zum sicheren Platz im Rennen um das Weiße Haus

 Zwei vermisste Mädchen versteckt in Fässern auf dem Gelände des Weltuntergangskults gefunden“ /></p>
<p class=Stadt, in der die heißeste neue Touristenattraktion ein rattenförmiges Loch ist

'Ob es sich um eine vorübergehende Erlaubnis oder um eine ewige Vereinigung gemäß der Anordnung handelt, sie darf mit ihm Geschlechtsverkehr haben und er mit ihr.'

Sie wurden nach Coltharps Frau Micha vor Gericht gestellt hatte um das Sorgerecht für ihre vier Kinder gekämpft, als er sie zu Shaffer mitnahm.

Coltharps Schwester Cindi Ray sagte auch, ihr Bruder sei ein „Weltuntergangsvorbereiter“ und befürchtete, dass er Dinah und Hattie auf eine Kinderehe vorbereiten würde.

Zwei vermisste Mädchen versteckt in Fässern auf dem Doomsday-Kultgelände gefunden

John Coltharp wurde zu mindestens 25 Jahren Gefängnis verurteilt (Bild: AP)

 Zwei vermisste Mädchen versteckt in Fässern auf dem Gelände des Weltuntergangskults gefunden“ /></p>
<p> Samuel Shaffer drohen mindestens 26 Jahre hinter Gittern (Bild: AP)</p>
<p class=Die Behörden sagten, die Männer hätten die Kinder auf das Gelände gebracht in der Wildnis, um sich auf eine Apokalypse vorzubereiten oder in der Hoffnung, Anhänger zu gewinnen.

Shaffer gab zu, dass die Mädchen vor der Polizei versteckt wurden, als er befragt wurde.

Michael Lee, Coltharps Schwager, glaubt, dass sie vom Netz gegangen seien, in der Hoffnung, Sektenanhänger zu gewinnen oder sich einer anderen Gruppe anzuschließen.

Ihr religiöser Kult wurde von den Männern als „ fundamentalistische Gruppe für Millennials“ und glaubte, dass eine muslimische Invasion in den USA und eine Apokalypse unmittelbar bevorstanden.

Zwei vermisste Mädchen versteckt in Fässern auf dem Doomsday-Kultgelände gefunden

Shaffer im Bild mit seinen Töchtern Samantha und Lily (Bild: Facebook)

Zwei vermisste Mädchen in Fässern auf dem Gelände des Doomsday-Kults versteckt gefunden

Staatsanwälte sagen, Shaffer (im Bild) und Coltharp glaubten an Doomsday und Polygamie (Bild: AP)

 Zwei vermisste Mädchen wurden in Fässern auf dem Gelände des Doomsday-Kults versteckt gefunden Der Befehl des Herrn würde fallen und die US-Regierung und andere Regierungen weltweit würden gestürzt.</p>
<p class=„Er nennt sich Samuel der Seher“, sagte Micha über den Komplizen ihres Ex-Mannes, als ihre Kinder vermisst wurden.

„Er glaubt, dass er die Schlüssel dieser Evangeliumszeit besitzt, dass er im Laufe der Zeit viele Menschen begleitet hat, dass er wiedergeboren wurde und dass sie seinen Prophezeiungen folgen.“

Beides Polygamie und Bigamie sind in den USA illegal, aber in Utah, einem Bundesstaat, in dem eine große Mormonengemeinschaft lebt, werden gesetzestreue Polygamisten nicht strafrechtlich verfolgt, was dem Phänomen der „Schwesterfrauen“ Platz macht, das in einigen Teilen des Staates zu beobachten ist.

Letztes Jahr kehrte der britische Teenager Alex Batty nach Großbritannien zurück, sechs Jahre nachdem er von seiner Mutter entführt und in einen Sektenlebensstil verwickelt worden war.

Nehmen Sie Kontakt zu unserem Nachrichtenteam auf, indem Sie uns eine E-Mail an webnews@metro.co.uk senden.

MEHR: Mega-Plage von Zombie-Insekten trifft zum ersten Mal seit 221 Jahren zu

MEHR: Baldur's Gate 3-Crossover mit Frank Reynolds lässt Fans nach mehr verlangen

MEHR: Doomsday-Prepper hat einige sehr Schlechte Nachrichten für die Familie, die versucht, der Apokalypse zu entkommen

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *