Zwei rentner pleite auf zebrastreifen

SuisseDeux ähnliche unfälle stattgefunden haben am donnerstag in St. Gallen und am freitag im Tessin. Zwei rentner wurden gemäht, auf zebrastreifen.

Deux retraités fauchés sur des passages piétons

Die tage des niemals lesen werden, sind gefährdet.

Zwei rentner im alter von 69 und 91 jahren wurden schwer pleite am donnerstag abend und freitag morgen auf zebrastreifen in Oberuzwil (SG) und Tesserete (TI). Ihre tage sind in gefahr.

Es war 19: 00 uhr donnerstag, wenn ein autofahrer, der auf der 64-jährige hat, erfasst einen fußgänger (69 jahre auf eine sichere passage in Oberuzwil. Die opfer projiziert wurde auf mehrere meter. Bewusstlos wurde sie in ein krankenhaus gebracht, in sehr ernstem zustand.

Trotz der ankunft eines helikopters der Rega, der sechszehnjährige musste transportiert werden, in der ambulanz, weil das wetter ungünstig, so die polizei st. galler.

Freitag morgen, niemals lesen war, wurde ebenfalls getroffen von einem auto auf einem fußgängerüberweg in Tesserete (TI). Das auto fahren von einem mann von 35 jahren führte eine seitenstraße, wenn sich der unfall ereignet hat. Schwer verletzt, der mann, der 91-jährige wurde ins krankenhaus eingeliefert. Die untersuchung sollte den ursachen des unglücks.

Share Button
MEHR AUS DEM WEB  Zehn-neun jahre haft für mord
Previous Article
Next Article