Zwei Journalisten wurden bei einem Autobombenanschlag in Gaza „ermordet“.

Spread the love

„Moment,

Hamza Wael Al-Dahdouh und Mustafa Thuraya wurden als Opfer des Angriffs identifiziert (Bild: AFP)

Zwei Weitere palästinensische Journalisten wurden am Sonntag bei einem israelischen Bombenanschlag auf ihr Auto in Gaza getötet, wodurch sich die Zahl der Todesopfer seit dem 7. Oktober auf 109 erhöhte.

Hamza Wael Al-Dahdouh, der Sohn von Al Jazeera Der Büroleiter im Strip, Wael Al-Dahdouh, und Mustafa Thuraya wurden als Opfer des Streiks in der Stadt Khan Younis identifiziert.

Grafikmaterial, das in den sozialen Medien kursiert, zeigt die Momente danach der Angriff auf ihr Auto.

Hunderte von Menschen sind zu sehen, die das ausgebrannte Fahrzeug umgeben, wo ihre Körper weggeworfen werden könnten.

Um dieses Video anzusehen, aktivieren Sie bitte JavaScript. und erwägen Sie ein Upgrade auf einen Webbrowser, der HTML5-Video unterstützt

Moment zwei Journalisten wurden bei einem Autobombenanschlag in Gaza „ermordet“ /moment-two-journalists-were-lsquoassassinated-in-car-bombing-in-gaza-2cb3525.jpgDas Paar dokumentierte die Folgen nächtlicher Angriffe auf Häuser in der Nähe der Straße das verbindet Khan Younis mit Rafah.

Das Medienbüro der Gaza-Regierung verurteilte die Morde und betonte, dass Israel darauf abzielt, „Journalisten einzuschüchtern, ein gescheiterter Versuch, die Wahrheit zu verschleiern und die Berichterstattung in den Medien zu verhindern“.

Wael Dahdouh von Al Jazeera spricht aus Rafah: verabschiedete sich von einem anderen Familienmitglied, das während des israelischen Angriffs auf das Territorium getötet wurde.

Moment, in dem zwei Journalisten bei einem Autobombenanschlag in Gaza „ermordet“ wurden“ /></p>
<p>Der Al-Jazeera-Journalist Wael Al-Dahdouh umarmt seine Tochter und seinen Sohn, während sie an der Beerdigung seines Sohnes teilnehmen (Bild: Reuters) </p>
<p><img decoding=

Der Abschied des Journalisten Hamza Wael, der zusammen mit seinem Kollegen Mustafa Thraya getötet wurde Ein israelischer Luftangriff auf die Stadt Rafah. 7.1.24

Ùداع اÙصØÙÙ ØÙزة اÙدØدÙØ Ø§Ùذ٠ار تÙ٠برÙÙØ© زÙÙÙ٠اÙصØÙÙ ÙصطÙ٠ثرÙا Ù٠ا ستÙدا٠ÙرÙبتÙÙ Ù٠رÙØ pic.twitter.com/oCLOLxJdxY

– Eye on Palestine (@EyeonPalestine) 7. Januar 2024

Er sagte: „Ich, genau wie all diese Menschen, verabschiede mich heute … Möge Allah, der Allmächtige, uns Kraft geben, gib uns Trost, gib uns Geduld.

'Möge Allah uns die Kraft geben, im Namen Hamzas und aller Märtyrer weiterzumachen.'

Generalsekretär von Reporters Christophe Deloire von Without Borders beschrieb den Bombenanschlag als „definitiv ein nie endendes Gemetzel“.

Unterdessen sagte Anan Quzmar, Freiwilliger beim Palästinensischen Journalisten-Syndikat (PJS), dass dies ein weiterer sei „chirurgischer Angriff“ gegen Journalisten in Gaza.

Dies ist eine sich entwickelnde Nachrichtenmeldung, weitere folgen bald… < em>Schauen Sie in Kürze noch einmal vorbei, um weitere Updates zu erhalten.

Haben Sie eine Geschichte? Kontaktieren Sie unser Nachrichtenteam, indem Sie uns eine E-Mail an webnews@metro.co.uk senden. Oder Sie können Ihre Videos und Bilder hier einreichen.

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *