Zehn futuristische Megastädte werden gebaut, die die Landschaft der Erde für immer verändern werden

Spread the love

10 futuristische Megastädte werden gebaut, die die Landschaft der Erde für immer verändern werden

Saudi-Arabien hat eine 75 Meilen lange Schlucht gegraben, entlang derer es eine 800 Milliarden Pfund teure Spiegelstadt bauen will, bekannt als The Line (Bild: AFP)

In den Wüsten Saudi-Arabiens hat die Regierung des Landes den Grundstein für ein ehrgeiziges 800-Milliarden-Pfund-Projekt zum Bau einer Stadt der Zukunft gelegt.

Nach ihrer Fertigstellung wird die verspiegelte Metropole mit dem Namen „The Line“ eine beeindruckende Länge von 75 Meilen haben und über gläserne Wolkenkratzer, einen künstlichen Fluss, einen achteckigen schwimmenden Hafen und sogar ein synthetisches Skigebiet verfügen.

Die von Kronprinz Mohammed bin Salman konzipierte Stadt soll sogar mit Robotern und anderen KI-Systemen ausgestattet sein, um alle Wünsche der schätzungsweise neun Millionen künftigen Einwohner zu erfüllen.

Viele haben gecastet Zweifel an der Machbarkeit des Projekts angesichts der atemberaubenden Kosten und der erheblichen logistischen Herausforderungen, etwas so Üppiges in einer der unwirtlichsten Landschaften der Welt zu errichten.

Aber diese Woche zeigen erstaunliche neue Luftbilder, dass mit dem Bau der Science-Fiction-Megastadt bereits begonnen wurde.

In der Veröffentlichung der Fotos sagte Projekt-COO Giles Pendleton: „Wie soll man den Neinsagern über die unglaubliche geleistete Arbeit antworten?“ ? Zeigen Sie einen Querschnitt der größten Baustelle der Welt von den Bergen bis zum Meer.’

So ehrgeizig die Pläne der Saudis auch sein mögen, sie sind nicht allein. Hier wirft Metro.co.uk einen Blick auf 10 weitere Länder, die ihre spektakulären Metropolen der Zukunft planen oder gerade bauen – einige weitaus erfolgreicher als andere.

Tencent baut etwas, von dem sie behaupten, dass es fast eins sein wird völlig autofreie „Stadt der Zukunft“ in der chinesischen Metropole Shenzhen (Bild: NBBJ)

Bereits im Jahr 2020 stellte der chinesische Technologieriese Tencent seine Pläne für Net City vor – eine autofreie „Stadt der Zukunft“, etwa so groß wie Monaco, die derzeit in Shenzhen gebaut wird.

Nach aktuellen Entwürfen wird diese „Stadt in der Stadt“ Fußgängern Grünflächen und selbstfahrenden Fahrzeugen Vorrang auf mehr als 22 Millionen Quadratmetern Stadtentwicklung am Perlfluss einräumen.

NBBJ, das US-Unternehmen, das hinter den Plänen für den neuen Bezirk steht, sagte: „Es soll keine isolierte, sichere Insel sein – es ist eine lebendige Stadt.“ Die Menschen werden dort hindurchgehen, Kontakte knüpfen und es wird ein wichtiger Knotenpunkt für Shenzhen sein.'

Nusantara, Indonesien

10 futuristische Megastädte werden gebaut, die die Landschaft der Erde für immer verändern werden

Viele sind skeptisch, was die Machbarkeit der indonesischen Nusantara-Entwicklung angeht, da die Regierung nur zugesagt hat, 20 % des Projekts zu finanzieren (Bild: Getty Images)

Nusantara liegt an der Ostküste der indonesischen Insel Borneo und wird voraussichtlich umfassen Bis zur Fertigstellung im Jahr 2045 soll es etwa 990 Quadratmeilen groß sein. 

Berichten zufolge plant die Regierung des Landes, die Stadt als neue Hauptstadt zu nutzen, eine symbolische Geste in Richtung Zentralisierung, angesichts der historischen Kritik, dass sich die Politik lange Zeit zu sehr auf die Insel Java konzentriert habe, auf der sich die derzeitige Hauptstadt Jakarta befindet.

Künstlerdarstellungen der bisherigen Pläne zeigen einen weitläufigen städtischen Komplex, der von Wasserstraßen und üppigen Grünflächen durchzogen ist. Beamte sagen, dass bis zu 75 % des Landes für die Natur erhalten bleiben sollen.

Einige haben jedoch die Frage aufgeworfen, wie einfach es sein wird, die Entwicklung zu finanzieren – die indonesische Regierung hat sich nur verpflichtet, 20 % der Projektkosten zu decken, in der Hoffnung, die restlichen 80 % von internationalen Investoren zu beschaffen.

Woven City, Japan

10 futuristische Megacities werden gebaut, die die Landschaft der Erde für immer verändern werden

Toyota plant den Bau einer neuen Stadt als Spielplatz für die Erprobung neuer Technologien für das Leben der Zukunft (Bild: EPA)

Woven City wird von seinem Entwickler – dem Automobilhersteller Toyota – als „lebendes Labor“ beschrieben und ist ein derzeit im Bau befindliches Stadtentwicklungsprojekt am Fuße des japanischen Berges Fuji.

Es wird erwartet, dass die Stadt zunächst etwa 360 Einwohner haben wird, mit einer angestrebten Steigerung auf mindestens zweitausend in der Zukunft.

Auf der Website von Toyota heißt es: „Diese Zahl umfasst Mitarbeiter und Forscher von Toyota, die in der Lage sein werden, Technologien wie künstliche Intelligenz in einer realen Umgebung zu testen und zu entwickeln.“

Während viele der Städte auf dieser Liste Das Unternehmen lehnt sich voll und ganz an die Metall- und Glasästhetik von Science-Fiction an und behauptet, dass die meisten Gebäude in Woven City aus Holz gebaut werden und traditionelle Techniken verwendet werden, die von Industrierobotern ausgeführt werden.

BiodiverCity, Malaysia

 „Zehn futuristische Megastädte werden gebaut, die die Landschaft der Erde für immer verändern werden“ /></p>
<p> BiodiverCity ist ein geplantes Projekt zur Schaffung einer kleinen Kette artenreicher Insellebensräume vor der Nordwestküste Malaysias, um die Überbevölkerung auf dem Festland des Landes zu verringern (Bild: Bjarke Ingels Group/Biodiver City)</p>
<p>Es wird erwartet, dass zwischen 15.000 und 18.000 Einwohner auf drei künstliche Inseln vor der Küste der malaysischen Insel Penang umziehen werden, sobald die seerosenförmigen Stadtentwicklungen irgendwann nach 2030 abgeschlossen sind.</p>
<p>Berichten zufolge werden große Anstrengungen zum Schutz unternommen Um die Artenvielfalt der Küstengebiete und anderer natürlicher Lebensräume rund um die Städte zu schützen, wird jede der Inseln außerdem durch ein Wasser-, Luft- und Landtransportnetz verbunden, wobei Radfahrern und Fußgängern Vorrang eingeräumt wird. </p>
<p>Laut den Entwicklern von BIG: „Biodiversität wird ein neues nachhaltiges globales Ziel sein, an dem kulturelles, ökologisches und wirtschaftliches Wachstum gesichert ist und an dem Mensch und Natur an einem der artenreichsten Orte der Welt an der Südküste der Insel Penang koexistieren.“</p>
<h2 class=Maledives Floating City, Malediven

10 futuristische Megacities werden gebaut, die die Landschaft der Erde für immer verändern werden< /p>Die Malediven Floating City soll die Entwicklung von Korallenlebensräumen unter der Oberfläche des Projekts ermöglichen (Bild: Maldives Floating City)

Die Malediven sind noch einen Schritt weiter gegangen als Malaysia und haben eine Stadt gebaut, die nicht nur tatsächlich auf dem Wasser schwimmt, sondern auch sondern ermöglicht auch die Entwicklung von Korallenlebensräumen entlang der Unterseite seiner Bezirke.

Auf einer Website der Initiative heißt es: „Maldives Floating City basiert auf der lokalen Kultur dieser Seefahrernation.“ Die Malediven haben eine starke Beziehung zum Meer, daher passt das Leben auf dem Wasser zu ihrer Kultur und Geschichte.'

Weitere Trends

10 futuristische Megacities werden gebaut Das wird die Landschaft der Erde für immer verändern<img decoding=Passagier stirbt, nachdem mitten im Flug „Blut aus seinem Mund und seiner Nase austritt“

< p> „Zehn futuristische Megastädte werden gebaut, die die Landschaft der Erde für immer verändern werden“ /></p>
<p class=Erstes Bild eines 6-jährigen Jungen, der tot im Auto aufgefunden wird

10 futuristisch Megastädte werden gebaut, die die Landschaft der Erde für immer verändern werden“ /></p>
<p class=Mann durch Stromschlag auf dem Dach eines Eurostar-Zugs auf dem Weg nach Großbritannien durch einen „Feuerball“ getötet

Lesen Sie mehr Geschichten

Die Form der Stadt selbst ist von der Struktur sogenannter „Gehirnkorallen“ inspiriert und spiegelt wider, dass „das Ziel, mit der Natur zu leben und zu lernen, die natürlichen Korallen zu verbessern und zu respektieren, im Mittelpunkt der Entwicklung steht.“

Das Projekt scheint kurz vor dem Abschluss zu stehen. Die Regierung hat erklärt, dass der Verkauf bald beginnen wird und dass sie bereits offen für Interessensbekundungen ist.

Eko Atlantic, Nigeria

 „Zehn futuristische Megastädte werden gebaut, die die Landschaft der Erde für immer verändern werden“ /></p>
<p> Einige Einheimische aus Lagos behaupten, sie seien aufgrund der Überschwemmungen, die durch die Entwicklung des Eko Atlantic-Projekts verursacht wurden, zur Umsiedlung gezwungen worden (Bild: Getty Images)<S >Ähnlich wie Tencents Net City in China hat sich auch die Regierung des nigerianischen Bundesstaates Lagos verpflichtet, eine Stadt der Zukunft auf dem Land zu errichten, das dem Wasser entzogen wurde – dieses Mal dem Atlantischen Ozean. </p>
<p>Das Projekt befindet sich derzeit auf Victoria Island neben der Hauptstadt des Landes im Bau und wurde als Versuch vermarktet, „den chronischen Immobilienmangel in der am schnellsten wachsenden Megacity der Welt“ zu lösen.</p>
<p> < p>Aber die Entwicklung wurde wiederholt von Anwohnern kritisiert, die sagen, dass die laufenden Arbeiten zu erheblicher Küstenerosion in der Gegend geführt hätten, was zu Überschwemmungen geführt habe, die viele zur Umsiedlung gezwungen hätten. </p>
<h2 class=Akon City, Senegal

10 futuristische Megastädte werden gebaut, die die Landschaft der Erde für immer verändern werden

Akons Projekt zum Bau einer Stadt im Wakanda-Stil im Senegal ist von Verzögerungen und Kontroversen betroffen, einschließlich der Behauptung, die Entwicklung sei ein „Betrug“. (Bild: AFP)

Vor fünf Jahren begeisterte der senegalesisch-amerikanische Rapper und Unternehmer Akon die Welt mit seinen Plänen zum Bau einer neuen Stadt, inspiriert von Wakanda, dem fiktiven afrikanischen Land aus Marvels Black Panther-Filmen.

Die ursprünglichen Pläne zeichneten sich durch eine schillernde afrofuturistische Ästhetik aus, wobei Akon auch behauptete, dass die Wirtschaft der Stadt weitgehend von seiner gleichnamigen Akoin-Währung leben würde.

Obwohl die Fertigstellung der ersten Bauphase bis 2023 geplant war, wurde das Projekt leider durch wiederholte Verzögerungen und Kontroversen beeinträchtigt.

Ein Großteil davon dreht sich um eine Klage aus dem Jahr 2021, in der einer der ehemaligen Geschäftspartner von Akon behauptete, dass Akon City wahrscheinlich „ein Betrug“ sei, um Geld von Investoren und dem senegalesischen Staat zu beschaffen.

Oceanix Busan, Südkorea

10 futuristische Megacities werden gebaut, die die Landschaft der Erde für immer verändern werden

Oceanix Busan wurde mit Unterstützung der Vereinten Nationen als „weltweit erster Prototyp einer widerstandsfähigen und nachhaltigen schwimmenden Gemeinschaft“ konzipiert (Bild: Oceanix)

Oceanix Busan, eine weitere schwimmende Stadt, wurde von der südkoreanischen Regierung als Lösung für die schwierige Landnutzung konzipiert Rund um die Stadt Busan herrscht Engpässe, die Schätzungen zufolge in Zukunft noch schlimmer werden, da die Auswirkungen des Klimawandels stärker zu spüren sein werden.

Die Fertigstellung ist für nächstes Jahr geplant und wird mit der Unterstützung der Vereinten Nationen als „Prototyp“ für die Umsetzung ähnlicher Initiativen auf der ganzen Welt dienen. Beamte in Busan haben das neue Projekt als „ein vernetztes Viertel beschrieben, das der zweitgrößten Stadt Südkoreas zusätzlichen Raum bietet.“ .'

Es wird erwartet, dass Oceanix Busan aufgrund seiner Lage in einer geschützten Lagune gut vor extremen Wetterereignissen geschützt ist.

Jede „Plattform“, wie die drei Komponenten der Stadt genannt werden, wird Platz für etwa 12.000 Einwohner und Besucher bieten, eine Erweiterung auf bis zu zwanzig Plattformen ist geplant.

Die Entwickler haben außerdem behauptet, dass „die schwimmende Stadt 100 % der benötigten Energie selbst erzeugen wird“, wobei jedes Viertel „sein eigenes Wasser aufbereitet und auffüllt, seine Ressourcen recycelt und städtische Landwirtschaft bereitstellt“.

Masdar City, Vereinigte Arabische Emirate

 „Zehn futuristische Megastädte werden gebaut, die die Landschaft der Erde für immer verändern werden“ /></p>
<p> Abu Dhabis Masdar City ist dem Hype, mit dem sie erstmals als „nachhaltigste Ökostadt der Welt“ angekündigt wurde, wohl nicht gewachsen im Jahr 2006 (Bild: Getty Images)</p>
<p>Masdar City, eine Stadtgemeinde in Abu Dhabi, wurde von der gleichnamigen Tochtergesellschaft der staatlichen Mubadala Investment Company mit dem Ziel gebaut, bis 2016 „die nachhaltigste Ökostadt der Welt“ zu werden. </p>
<p>Viele glauben jedoch, dass das staatlich finanzierte 22-Milliarden-Pfund-Projekt dem Hype bei weitem nicht gerecht wurde. </p>
<p>Nach fast 20 Jahren umfasst der Bezirk derzeit weniger als ein Sechstel der ursprünglich vorgesehenen Fläche und beherbergt nur 5.000 der voraussichtlich 45.000 Einwohner. </p>
<p>Trotzdem geht die Entwicklung weiter, zahlreiche Start-ups sowie die Siemens-Regionalzentrale sind im Bezirk angesiedelt. </p>
<h2 class=Telosa, USA

 „Zehn futuristische Megastädte werden gebaut, die die Landschaft der Erde für immer verändern werden“ /></p>
<p> Ursprüngliche Pläne für Telosa stellen Dune in den Schatten, obwohl noch kein Ort für die Entwicklung festgelegt wurde (Bild: Telosa) </p>
<p>Telosa, eine Idee des milliardenschweren Unternehmers Marc Lore, hebt sich von anderen Einträgen auf dieser Liste nicht durch seine Ziele der Nachhaltigkeit oder des Umweltbewusstseins ab, sondern durch seine Eigentumsprinzipien. </p>
<p>Lore hat gesagt, dass seine Vision darin besteht, dass das Land, auf dem die Stadt gebaut wird, vollständig im Besitz einer „Gemeinschaftsstiftung“ sein soll, praktisch einem unabhängigen Investmentfonds, der von einer gemeinnützigen Organisation verwaltet wird. </p>
<p>Er glaubt, dass dies Investoren in die Lage versetzen wird, künftige Wertsteigerungen dieses Grundstücks zu nutzen, um die Entwicklung von Tesola bis weit in die Zukunft hinein zu finanzieren. </p>
<p>Es befindet sich jedoch noch immer in der Planungsphase und selbst ein Standort für das ehrgeizige Projekt muss noch festgelegt werden.</p>
<p class=Nehmen Sie Kontakt mit unserem Nachrichtenteam auf, indem Sie uns eine E-Mail an webnews@metro.co.uk senden.

MEHR: Die Immobilienpreise in dieser Pendlerstadt in Surrey betragen £ 168.000 weniger als der beliebte Nachbar

MEHR: In dem „langweilig aussehenden“ Bungalow, der heimlich ein dreistöckiges Haus ist

MEHR: Sie können jetzt sechs Monate lang in Japan leben und arbeiten – aber nur, wenn du so viel verdienst

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *