Wissenschaftler der Staatsuniversität verstanden, wie мшанкам konnte Leben 490 Millionen Jahren

Wissenschaftler von der Universität St. Petersburg zusammen mit Kollegen von der Universität Wien beobachtet мшанками, die überraschen Biologen seiner Anpassungsfähigkeit. Sie erkannten, dass diese Tiere konnte Leben 490 Millionen Jahren durch die «Freundschaft» mit Bakterien, Brutkästen für die Embryonen und beweglichen Kolonien.

Учёные из СПбГУ поняли, как мшанкам удалось прожить 490 млн лет

Moostierchen oder Bryozoa repräsentieren Wasserorganismen, ähnlich wie Miniatur-Korallen. Sie erschien erstmals im Ozean 490-500 Millionen Jahren noch Leben. Experten unterscheiden mehr als 6000 tausend Arten von modernen Moostierchen. Professor Andrej Ostrowski versichert, dass diese Mikroorganismen zu vermeiden, die Gefahren, aber bei Bedarf können Sie sich schützen. Im Laufe der Evolution Sie haben sich unter sich verändernde Umwelt. Zum Beispiel Bryozoa erschienen Inkubation der Embryonen, die schützende Vereinigung mit giftigen Bakterien für die Niederlage von Raubtieren und «die kolonialen Organe». Die letzten sind für die Reinigung der Oberfläche und der Konfrontation Aggressoren.

Бесскелетные Moostierchen tauchten in die Tiefe des Bodens oder muschelschalen. Während des Bestehens diese Tiere benützt werden verschiedene Möglichkeiten der Fortpflanzung, einschließlich der Entstehung von Embryos aus einer einzigen Zygote. Unter den Moostierchen gesucht werden auch Bewegung auf den Boden. Nach Meinung von Andrej Ostrowski, starke Fähigkeit zur Anpassung unter wechselnden Bedingungen geholfen Bryozoa werden «Langleber». Jetzt Moostierchen als erfolgreiche biologische Gruppe auf der Erde, lebt in den Gewässern des Planeten.

Share Button
MEHR AUS DEM WEB  Tablets Google Pixel Slate fell to $ 700
Previous Article
Next Article