Wir haben eine echte Chance, Dynamo – Sturms Trainer – zu überholen

Wir haben eine echte Chance, Dynamo - Sturms Trainer zu überholen

Christian Ilzer sprach über das Rückspiel der dritten Runde der Champions-League-Qualifikation.

Dinamo geht sehr gut mit dem Ball um und kommt gut mit Druck zurecht. Das erklärte der Cheftrainer des österreichischen Sturms bei der Vor-Spiel-Pressekonferenz vor dem Rückspiel der Champions-League-Qualifikation.

Das Endspiel gewinnen.

„Wir wollten aus Lodz mit einem Ergebnis zurückzukommen, das uns eine echte Chance geben würde, im zweiten Spiel zu passen. Das haben wir erreicht. Ich bin sicher, dass wir das schaffen werden.

Dynamo ist eine Top-Mannschaft, wenn sie es haben den Ball. Jeder Spieler hat eine hohe Ballkontrolle und findet in den richtigen Situationen eine Lösung.

Die Kiewer sind sehr druckresistent. Sie haben in der zweiten Halbzeit in Łódź intelligent gegen uns gespielt, das brauchen wir schärfer in unserem Pressing zu sein, den Prozentsatz erfolgreicher Übergänge in Bereiche zu erhöhen, in denen wir gefährlich werden können, und es ist auch sehr wichtig, dass wir in diesen Episoden effektiv sind.

Aber es gibt immer noch einen Gegner auf der Viel wird davon abhängen, ob wir genug haben Kräfte, um das Spiel zu kontrollieren, wie wir es gegen Salzburg getan haben. Unsere Grundidee ist es, immer anzugreifen“, zitiert laola1.at Ilzer.

Zur Erinnerung: Heute, am 9. August, findet das Rückspiel der dritten Qualifikationsrunde der Champions League Sturm – Dynamo statt. Das Spiel findet in der Merkur Arena statt. Der Anpfiff des Spiels ertönt um 21:30 Uhr Kiewer Zeit.

Im ersten Spiel besiegte die Mannschaft aus Kiew die österreichische Mannschaft mit 1:0.

Cheftrainer des Kiewer Teams Mircea Lucescu nannte die größte Ungerechtigkeit der Champions-League-Qualifikation.

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published.