Winamp wurde 1997 auf den Markt gebracht und eroberte die PC-Welt im Sturm. Kaum jemand, der Ende der 1990er und Anfang der 2000er einen PC zu Hause hatte, fehlte der Mediaplayer, der für mp3-Dateien und Windows völlig gleichbedeutend war.

Dann verlangsamte sich die Entwicklung und Apples iTunes wurde populär sogar unter Windows-Benutzern, die ihre Musik mit dem iPod synchronisieren wollten. 2013 erschien die Version 5.666, die anscheinend die allerletzte war, bevor die Besitzer 2018 plötzlich eine etwas unfertige Version 5.8 herausbrachten, die noch immer auf Windows XP zu gehören schien.

Jetzt plötzlich Winamp.com erwachte wieder zum Leben. Der Mediaplayer gehört nun dem in Brüssel ansässigen Audiovalley als eine von mehreren Tochtergesellschaften mit Audiobezug, und es scheint, dass Winamp in einer völlig anderen Form als zuvor wieder auftauchen wird.

So schreibt das Unternehmen : „Nicht nur aktualisiert, sondern komplett neu gemastert. New Winamp verbindet Sie mit Ihrer Musik, wo immer Sie sind. Es bringt Sie den Künstlern, die Sie lieben, näher. Es ist ein Zuhause für Ihre Musik-Podcasts und Radiosender“. Es sieht also so aus, als ob der neue Winamp überhaupt kein reiner Player ist, sondern eher ein Konkurrent von Spotify.

Es gibt keinen Zeitplan, wann der neue Winamp auf den Markt kommen kann, und nach diesen zu urteilen Stellenausschreibungen Audiovalley war für verschiedene Winamp-bezogene Rollen ausgeschrieben, es kann eine Weile dauern. Gesucht wird unter anderem ein “Talentscout” und ein Personalleiter, was darauf hindeutet, dass sie mehr Neueinstellungen für technische Rollen planen.

.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21