Die Beziehungen zwischen dem Herzog und der Herzogin von Cambridge und der BBC sind Berichten zufolge angespannt (Bild: AFP)

William und Kate haben Berichten zufolge die BBC brüskiert, nachdem sie sich mit einem konkurrierenden Sender zusammengetan haben.

Der Herzog und die Herzogin von Cambridge haben sich entschieden, ihr geplantes Weihnachtskonzert auf ITV zu übertragen, anscheinend nach einem spuckte hinter den Kulissen über einen neuen Dokumentarfilm.

Diese Woche strahlte das Unternehmen “The Princes and the Press” aus, einen detaillierten Einblick in Williams und Harrys Beziehung zu den Medien im Laufe der Jahre.

Eine gemeinsame Erklärung von Buckingham Palace, Kensington Palace und Clarence House hat den Inhalt des Programms zunichte gemacht.

Die erste Episode des Dokumentarfilms, präsentiert von Amol Rajan, wurde Anfang dieser Woche ausgestrahlt und enthielt Hinweise darauf, dass negative Geschichten über die Herzogin von Sussex von Höflingen durchgesickert waren und es einen Wettbewerb zwischen den Haushalten gab.

Es gab Spekulationen, dass die nächste Episode Anschuldigungen enthalten könnte, die der Bruder während ihrer Spaltung durch ihre Berater gegeneinander informiert hat.

Die drei Königshäuser sagten: “Eine freie, verantwortungsvolle und offene Presse ist von lebenswichtige Bedeutung für eine gesunde Demokratie.

William und Kate ‘snub BBC’ für die Weihnachtslied-Show nach der Doku-Reihe

“Allerdings werden allzu oft übertriebene und unbegründete Behauptungen von ungenannten Quellen als Tatsachen dargestellt, und es ist enttäuschend, wenn jemand, einschließlich der BBC, ihnen Glaubwürdigkeit verleiht.”

Nun scheint es so zu sein der zukünftige König hat zurückgeschlagen, indem er ITV gegenüber der BBC bevorzugt, die zuvor eng mit der königlichen Familie zusammengearbeitet hat, für eine geplante Show in diesem Jahr.

In einem beispiellosen Schritt steht das Paar fest eine festliche Sendung aus der Westminster Abbey zu veranstalten, in der auch ihre Kinder zu sehen sind.

Der Wechsel zu ITV wurde von Branchenbeobachtern als „Coup“ beschrieben, wobei der Sender aus einer Kluft zwischen den Royals und der BBC profitierte.

Eine Quelle sagte gegenüber The Sun, dass es “alles” war arrangiert, auf BBC1 zu sein, aber es wurde in den letzten Tagen wegen des schrecklichen Streits um den Dokumentarfilm umgestellt'.

Nach den Berichten gefragt, sagte der Vorsitzende der BBC, Richard Sharp: “Wir haben enorme Respekt vor allen Aspekten der königlichen Familie in ihrem Tun und Handeln.

William und Kate ‘Brüder BBC’ für Weihnachtslied-Show nach Dokumentarreihe

Die Brüder haben das Verhalten der BBC in Bezug auf ein Interview mit Prinzessin Diana Mitte der 1990er Jahre kritisiert (Bild: REX/Shutterstock)

'Diese Organisation produziert von Zeit zu Zeit Programme, die mit verschiedenen Teilen des Establishments auf volle Zustimmung stoßen oder auch nicht.

'Unsere Aufgabe ist es, das richtig zu machen, unabhängig zu sein, respektvoll zu sein.'

Kensington Palace hat die Berichte nicht öffentlich kommentiert.

Es ist das zweite Mal in diesem Jahr, dass die Beziehung zwischen der BBC und der Der zukünftige König ist ins Rampenlicht gerückt.

Im Mai waren die BBC und ihr ehemaliger Journalist Martin Bashir gezwungen, sich bei den Prinzen zu entschuldigen, nachdem eine Untersuchung ergab, dass ein Interview mit Prinzessin Diana aus dem Jahr 1995 mit “betrügerischen” Mitteln erhalten wurde, einschließlich gefälschte Dokumente.

Prinz William veröffentlichte daraufhin eine vernichtende Erklärung, in der er sagte: “Es ist unbeschreiblich traurig zu wissen, dass das Versagen der BBC erheblich zu ihrer Angst, Paranoia und Isolation beigetragen hat, an die ich mich erinnere die letzten Jahre mit ihr.'

Kontaktieren Sie unser Nachrichtenteam per E-Mail unter webnews@metro.co.uk.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21