In deinen neuen Erinnerungen, Will Smith hat Details über seine Ehe mit Jada Pinkett Smithvon ihren sexuellen Anfängen bis zu den harten Hindernissen, die ihre Beziehung beinahe beendet hätten, mitgeteilt. Die beiden lernten sich kennen, als sie Mitte 20 waren, bevor sich der Schauspieler von seiner ersten Frau Sheree Zampino scheiden ließ.

Der Star hat gestanden, wie er die ersten Momente seiner Beziehung mit Jada Pinkett Smith“Meine Scheidung von Sheree war noch nicht rechtskräftig, also entschieden Jada und ich, dass es klug wäre, unsere Beziehung geheim zu halten. Die gesegnete, aber unbeabsichtigte Folge war, dass wir jeden Moment zusammen verbrachten, nur wir. Die ersten drei oder vier Monate waren ein romantischer Wirbelwind so wild, wie unser Körper es ertragen konnte. “

“Wir passen uns ganz natürlich an und unsere Energien vermischten sich exponentiell, so dass wir uns eher wie alte Freunde als wie neue Liebhaber anfühlten. Wir hatten eine taktische Sprache und alles, worauf wir uns konzentrierten, blühte auf“, Add.

Trotzdem war ihre Beziehung nicht immer ein Märchen b>. Während ihrer Ehe führten ihre unterschiedlichen Ansichten zu Missverständnisse und Kämpfe die ihre Ehe bedrohten. Will sagt, dass eines seiner ersten großen Argumente mit seiner Hochzeit zu tun hatte: “Jada glaubte nicht an eine konventionelle Ehe und er verachtete die traditionelle Zeremonie. Er hatte auch Zweifel an der Tragfähigkeit der Monogamie als Grundlage für erfolgreiche langfristige Beziehungen. “

Will und Jadas Mutter Gammy wollten eine traditionelle Hochzeit und konnten Jada schließlich überzeugen: “Jada hielt so lange durch, wie sie konnte, aber schon bald stieg der ‘Hochzeitsdruck’ 8217; war zu viel. Also stimmte sie zu, am Silvesterabend eine traditionelle Zeremonie in Baltimore abzuhalten… Bis heute bezeichnet Jada unsere Zeremonie als ‚Gammys Hochzeit‘. “enthüllt den Schauspieler.

Will Smith und Jada Pinkett Smith | Getty Images

Zusätzlich zu ihren sehr unterschiedlichen Prioritäten im Leben brachen im Zuge von Wills Eifersucht um die Beziehung zwischen Jada und dem verstorbenen Rapper Tupac Shakur weitere Kämpfe aus . Der letzte Strohhalm war Wills Kauf eines großen Anwesens, gegen das Jada protestiert hatte. Außerdem fand eine Geburtstagsfeier statt, die die Situation noch weiter verdrehte. Nach diesen Ereignissen verschärfte die Unfähigkeit des Paares, miteinander zu kommunizieren, die Ehe bis zu dem Punkt, an dem sie sie fast zunichte gemacht hätten.

Wie Will Smith und Jada Pinkett Smith ihre Ehe gerettet haben

Nach vielen Streitereien und Diskussionen führte das Paar ein Gespräch, das ihre Beziehung für immer verändern sollte . In seinen Memoiren gibt Will zu, dass sie sich des ernsten Zustands des Paares bewusst waren: „Unsere Ehe funktionierte nicht. Wir konnten nicht so tun, als ob. Wir waren beide unglücklich und offensichtlich musste sich etwas ändern… ‘Ich gehe in den Ruhestand,’ Ich sagte. "Ich ziehe mich zurück, dich glücklich zu machen. Sie sind frei. Du musst dich selbst glücklich machen und mir zeigen, dass es möglich ist. Aber ich gehe in den Ruhestand: Mach dein Ding und ich mache meins. ‘

Laut dem Stern war das harte Erwachen das Ergebnis einer zu frühen und zu jungen Heirat; jetzt in seinen Vierzigern ertränkten sich seine “ehemaligen Kinder.” Will schreibt, dass er und Jada wussten, dass sie Arbeit zu erledigen hatten, aber dass sie sie brauchten Zeit für sich allein.

“Wir waren uns einig, dass Jadas Glück ihr sein musste Verantwortung und mein Glück musste mein sein. Wir wollten unsere intimsten und unterschiedlichsten persönlichen Freuden suchen, und dann gingen wir zurück und stellten uns der Beziehung und einander bereits glücklich vor, ohne mit leeren Tassen betteln zu kommen und den anderen zu fordern Person unsere Bedürfnisse erfüllen, “schreibt Will.

Der Star hat auch aus Erfahrung gesprochen und betont: “Die Verantwortung für Ihr Glück auf jemand anderen als sich selbst zu übertragen, ist ein Rezept für Elend.“.

Das Paar wollte sich zu keiner Zeit scheiden lassen, es musste sich nur anders kennen, um in die Arme des anderen zurückkehren und glücklich sein zu können. Der Schauspieler stellt klar: “Keiner von uns wollte sich scheiden lassen; Wir wussten, dass wir uns liebten, und einige Aspekte unserer Verbindung waren magisch. Aber das Lebensgefüge, das wir aufgebaut hatten, erwürgte uns beide. ”

Nachdem sie ihr Leben einige Zeit getrennt gelebt hatten, konnten die beiden wieder zusammenkommen und entdeckten “die Macht, in Freiheit zu liebenWill erklärt, dass ihre Beziehung es ihnen erlaubt “zugleich hundertprozentig vereint und hundertprozentig frei zu sein.”

Sicher interessieren Sie sich für:

Will Smith enthüllt neue Details über seine Ehe und “spektakuläre” Sex mit Jada Pinkett

Will Smith erzählt, wie seine Ehe mit Jada Pinkett vor vielen Jahren beinahe zerbrach

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21