Pierre-Emerick Aubameyang war in dieser Saison für Arsenal wieder in Bestform (Bild: Getty)

Pierre-Emerick Aubameyangs Rückkehr zu so etwas wie seiner besten Form in dieser Saison wurde durch Knackgespräche mit Mikel Arteta ausgelöst, bei denen er gefragt wurde, ob er sich in seiner Rolle als Klubkapitän wohl fühle.

Der gabunische Nationalspieler erbte die Position fast standardmäßig nach der spektakulären Art und Weise, in der Granit Xhaka vor etwas mehr als zwei Jahren nach seiner berüchtigten Kernschmelze gegen Crystal Palace gezwungen wurde, die Rolle zu räumen.

Aubameyang erwärmte sich zunächst für die gestiegene Verantwortung und lieferte gegen Ende der Saison 2019/20 seine beste Form in einem Arsenal-Trikot ab, die in der Endphase des FA Cups gegen Manchester City und Chelsea in siegreichen Leistungen gipfelte.

Wie Mikel Arteta seine Beziehung zu Pierre-Emerick Aubameyang festigte

Pierre-Emerick Aubameyang war von Mikel Artetas Taktik in der letzten Saison frustriert (Bild: Getty)

Nachdem er vor etwas mehr als einem Jahr seine Zukunft dem Verein anvertraut hatte, indem er einen lukrativen Langzeitvertrag unterzeichnete , Aubameyangs Form stürzte ab und er machte oft eine untröstliche Figur, als die Gunners eine fast beispiellose Form antraten, bei der sie vier Heimspiele in Folge gegen Leicester, Aston Villa, Wolves und Burnley verloren.

Später in der Saison erlitt Aubameyang die Schande, vor dem Nord-Londoner-Derby gegen Tottenham aus dem Kader ausgeschlossen zu werden, nachdem er auf dem Weg zum Spiel im Stau stecken geblieben war und eine Mannschaftssitzung verpasst hatte.

Arteta ermahnte seinen Skipper öffentlich für seine schlechte Zeitmessung, die wenig dazu beitrug, eine Beziehung zu verschlechtern, die sich schnell zu verschlechtern schien, aber laut The Independent hielten die beiden während der Länderspielpause im September wichtige Gespräche, die eine schnelle Verbesserung auslösten.< /p>

Um dieses Video anzuzeigen, aktivieren Sie bitte JavaScript und ziehen Sie ein Upgrade auf einen Webbrowser in Betracht, der HTML5-Video unterstützt

Auf dem Trainingsgelände soll der 32-Jährige nun nicht mehr zu erkennen sein von dem Spieler, der „den Ruf hatte, bei Teambesprechungen einzuschlafen“ und sich voll und ganz in die Spielweise seines Managers eingekauft hat.

Der ehemalige Star von Borussia Dortmund, der in seine bevorzugte zentrale Rolle zurückversetzt wurde, hat in dieser Saison in allen Wettbewerben sieben Tore in elf Spielen erzielt, während seine Arbeitsrate und seine Bereitschaft, von vorne zu drücken, waren von Experten, darunter Jamie Carragher, und seinem Manager gleichermaßen zur Kenntnis genommen.

Vor dem Härtetest am Samstag gegen Liverpool forderte Arteta seinen Senior-Stürmer auf, den gleichen Weg fortzusetzen, und sagte: Machen Sie weiter so, weil er sich in großartigen Positionen befindet.

‘Er hat Chancen und Dinge werden passieren. Er hat schon viele Tore geschossen, wir verlangen immer mehr und wollen mehr.

'Aber er muss die Form, in der er ist, die Haltung, die er zeigt, und die Bedeutung, die er nicht nur für die Mannschaft hat, sondern auch für den Verein, beibehalten .'

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21