So können Sie helfen (Bild: Getty/Metro.co.uk)

Über Sex mit einem Partner zu sprechen kann im besten Fall unangenehm sein allein, wenn Sie mit einer Krankheit leben, von der kaum jemand weiß.

Lucy, 32, hat mit Vaginismus gelebt – einer psychosomatischen Erkrankung, die dazu führt, dass sich die Vaginalmuskulatur bei jedem Penetrationsversuch automatisch anspannt – seit sie sich erinnern kann.

Vaginismus kann dazu führen, dass Penis-in-Vagina-(PIV)-Sex und andere Arten der vaginalen Penetration unangenehm, schmerzhaft oder für manche Menschen unmöglich sind das Navigieren in Sex und Intimität wie eine unmögliche und einsame Last erscheinen lassen.

“Es kann wirklich schwierig sein, Leuten zu erklären, die noch nie davon gehört haben”, sagt Lucy gegenüber Metro.co.uk.

'Sex hat sich in meinen Beziehungen oft wie eine Voraussetzung angefühlt… und als ich jünger war, hatte ich fast den Eindruck, dass einige Männer dachten, ich würde lügen, um aus dem PIV-Sex herauszukommen.'

Diese Arten von Reaktionen können zu Scham-, Unsicherheits- und Schuldgefühlen führen, weshalb es für Menschen mit Vaginismus so wichtig ist, einen unterstützenden Sexualpartner zu haben.

„Viele Menschen mit Vaginismus fühlen sich oft schuldig und schämen sich, dass sie keinen penetrativen Sex haben können, daher ist es wichtig, sicherzustellen, dass sie nicht das Gefühl haben, dass es ihre Schuld ist“, erklärt Dr. Laura Vowels, leitende Forscherin und Sexualtherapeutin bei Sexualtherapie app, Blueheart.

Sie fährt fort: 'Die Schaffung von Sicherheit und Unterstützung kann Menschen mit Vaginismus definitiv die Orientierung beim Sex erleichtern, da ihr emotionales Wohlbefinden ihr sexuelles Selbstvertrauen und ihr sexuelles Vergnügen beeinträchtigen kann.

“Wenn sich Ihr Partner nicht wohl fühlt, kann er sich beim Sex sehr selbstbewusst fühlen und Schwierigkeiten haben, sich vollständig zu entspannen.”

Dies könnte seine Symptome verschlimmern und beim Eindringen mehr Schmerzen und Komplikationen verursachen , fügt sie hinzu.

Obwohl sich Vaginismus einsam anfühlen kann, beeinflusst er beide Seiten einer Beziehung, weshalb es wichtig ist, offen über Sex und Vaginismus zu sprechen und sich daran zu erinnern, dass es etwas ist die als Einheit bearbeitet werden können.

„Vaginismus kann zu einer schmerzhaften vaginalen Penetration führen und daher das sexuelle Vergnügen für beide Partner, die sexuelle Aktivitäten durchführen, verringern“, sagt uns Dr. Vowels.

‘Für Partner ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie beide gemeinsam an der Krankheit arbeiten. Ermutigende und unterstützende Worte werden ihnen helfen, sich voll und ganz wertgeschätzt zu fühlen. ‘

Damit dies funktioniert, ist ein offener Dialog vor und nach der sexuellen Aktivität von größter Bedeutung, um sich in Ihren Partner einfühlen und herausfinden zu können, was sich für beide Seiten gut anfühlt.

'Effektive Kommunikation kann es euch beiden ermöglichen, beim Sex Vertrauen und Grenzen aufzubauen', fügt Dr. Vowels hinzu.

'Herausfinden, was Vaginismus ist, wie er sich auf Ihren Partner auswirkt, und zu fragen, was sich für ihn gut anfühlt und was nicht, ist der beste Weg, um gemeinsam durch diesen Zustand zu arbeiten.

'Es ist möglich, ein erfülltes und angenehmes Sexualleben für Menschen mit Vaginismus zu haben, es erfordert nur Geduld und Verständnis.'

Wie man einen Partner mit Vaginismus unterstützt

Durch etwas so Persönliches wie Vaginismus zu arbeiten kann eine Herausforderung sein.

Dr. Vowels gibt hier einige Tipps, wie Sie einen Partner, der mit Vaginismus zu kämpfen hat, effektiv unterstützen können.

Gehen Sie im Tempo Ihres Partners

Überlassen Sie Ihrem Partner die Kontrolle über das Tempo, das Sie beide haben. Lass sie sich nicht unter Druck setzen, etwas zu tun, was sie nicht tun will oder was schmerzhaft ist.

Wenn dein Partner eine Pause machen oder aufhören muss, ist es wichtig, dass du keine zulassen Gefühle der Ablehnung oder des Grolls bauen sich ihnen gegenüber auf.

Denken Sie daran, dass Sie Teil ihres Weges zur schmerzfreien Penetration sind, also müssen Sie ihren Körper und ihre Grenzen respektieren.

Schauen Sie sich regelmäßig beim Sex mit Ihrem Partner an

Trotz der entsetzlichen Schmerzen versuchen viele von denen mit Vaginismus vaginalen Sex, um ihre Partner glücklich zu machen.

Aber schnelle Dinge sind nie die Lösung, da dieser Zustand sehr komplex ist und die Vagina Ihres Partners durch Reißen beschädigen könnte.

Stellen Sie sicher, dass Sie die Reaktionen Ihres Partners beim Sex berücksichtigen. Wenn Sie denken, dass sie sich unwohl fühlen, Schmerzen verspüren oder sich zu sehr anstrengen, hören Sie auf und fragen Sie sie, ob es für Sie in Ordnung ist, weiterzumachen.

Bleiben Sie in der Gegenwart

Konzentrieren Sie sich nicht auf das Endziel, auf eine vollständige Penetration hinzuarbeiten; Es ist wichtig, dass sich Ihr Partner nicht unter Druck gesetzt fühlt, Penetration zu früh in Ihr Sexualleben zu integrieren.

Stellen Sie sicher, dass Sie bei Ihrem Tempo genug Freude und Zufriedenheit empfinden.

Denken Sie daran, dass Sex keine vaginale Penetration beinhalten muss

Es gibt andere Möglichkeiten, wie Sie beide Sex genießen können; Versuchen Sie, sich auf das Vorspiel oder Oralsex zu konzentrieren oder versuchen Sie andere erotische Aktivitäten wie Bondage oder Rollenspiele.

Um einen Orgasmus für beide Partner zu erreichen, muss keine vaginale Penetration erforderlich sein Fühlen Sie sich nicht durch den Zustand Ihres Partners eingeschränkt, sondern sehen Sie es als Chance, so kreativ wie möglich zu werden.

Hast du eine Geschichte zu erzählen?

Kontaktieren Sie uns per E-Mail an MetroLifestyleTeam@Metro.co.uk.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21