So einfach, wie es die Profis darstellen, ist es definitiv nicht und kann es manchmal fühlen sich am Ende ein bisschen unordentlich und zusammenhangslos an (Bilder: Getty)

Die Tage des “Weniger ist mehr”-Minimalismus sind gezählt.

Und obwohl es wahrscheinlich nicht ganz verschwinden wird, gibt es einen neuen Trend – der Maximalismus.

Die Antithese zum reduzierten skandinavischen Stil , das Mantra „Mehr ist mehr“ wird immer beliebter.

Der sogenannte „Cluttercore“ ermutigt uns, unser Zuhause mit einer Fülle von unpassenden, aber bedeutungsvollen Objekten zu füllen – mit einer Mischung aus Stilen, Epochen, Farben und Mustern.

Das ist bei Moden nicht ungewöhnlich zurückzukommen, und Cluttercore ist eine Folge traditionellerer, gebrauchter Stücke, die ihren Stil in der modernen Welt wiederfinden, Marc Epstein, Mitbegründer & Innenarchitekturexperte von CARME Home erzählt Metro.co.uk.

„Schlichte, neutrale und ruhige Innenräume sind seit einiger Zeit beliebt, daher ist es nur natürlich, dass die Leute das Zuhause modernisieren und sich einem ganz anderen Stil zuwenden“, sagt er.

Außerdem geht es bei cluttercore darum, sich wie zu Hause zu fühlen und von den Dingen um uns herum getröstet zu werden, erklärt Jacqueline Hamilton, Inhaberin von Seaforde Interiors.

„Mit der jüngsten Pandemie haben wir die Einsamkeit in unseren Häusern gesucht“, sagt sie. „Wir wollten sie in kleine Mini-Heiligtümer verwandeln – und was ist tröstlicher als Cluttercore? Es geht darum, eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen und interessante Teile zu überlagern und hinzuzufügen.

'Nostalgie ist derzeit massiv und dieser Trend schafft ein Gefühl von Sicherheit und Zugehörigkeit', fügt sie hinzu.

Wie man ‘Cluttercore’ zu Hause durchzieht – ohne dass es wie ein Trödelladen aussieht

Cluttrcore ist ein neuer Trend, der uns dazu ermutigt, Häuser mit einer Fülle von nicht übereinstimmenden, aber bedeutungsvollen Objekten zu füllen (Bild: instagram @moreismore_)

Aber es ist schwieriger, als es aussieht.

Wir alle haben den Look auf Instagram gesehen. Schöne, farbenfrohe Räume, die alle gängigen Regeln brechen („Rot und Grün sollte man nie sehen“ – was auch immer), mit „Kleinigkeiten“, auffälligen Drucken und unpassenden Möbeln überall – eine Oase des Interesses und der Persönlichkeit.

< p Klasse="">Influencer von Interiors lassen überfüllte Galeriewände mühelos aussehen und das Sofa mit den aufeinanderprallenden Kissen sieht aus, als ob sie einfach so heruntergefallen wären.

Aber allzu oft sind unsere Visionen vom Ziehen von einem maximalistischen Traumblock, könnte nicht genau nach Plan verlaufen. Es ist definitiv nicht so einfach, wie die Profis es aussehen lassen, und kann sich manchmal etwas unordentlich und unzusammenhängend anfühlen… Junkshop-Chic, ohne den Chic.

Überlegen Sie sich immer, ob orange , pink und grün wirklichgehen, oder ob Sie in Ihrem ansonsten modernen Wohnzimmer ein antikes Sideboard abziehen können?

Das tun sie! Und du kannst! Vielleicht brauchen Sie nur etwas Expertenwissen, damit es funktioniert:

Wie Sie den 'eklektischen' Look erreichen

'Kühe Muster, auffällige Möbel, einzigartige Drucke, Schmuck und Pflanzen tragen zum Cluttercore-Ästhetik”, sagt Epstein.

“Der beste Weg, um Unordnung stilvoll aussehen zu lassen, besteht darin, sich Zeit zu nehmen und zu überlegen, wo Sie verschiedene Gegenstände platzieren. Jedes Produkt sollte einen Zweck erfüllen und zum Design des Raums beitragen – anstatt zufällig platziert zu werden.

'Öffnet der Spiegel zum Beispiel den Raum, sind Ihre Pflanzen in einer Position, in der sie gedeihen, sind Ihre Lampen am besten für eine stimmungsvolle Beleuchtung geeignet?'

Alle davon wird dazu beitragen, das Gesamtbild des Raumes zusammenzubringen und Harmonie zu schaffen.

Bauen Sie es langsam auf

Wenn Sie neu bei Cluttercore sind , der Trick besteht darin, nicht zu viele Produkte auf einmal zu kaufen.

„Es ist wichtig, langsam anzufangen“, sagt Kane Hughes, Innenarchitekt bei MyJobQuote.co.uk zu Metro.co.uk. 'Beginnen Sie, indem Sie ein paar Teile auf einmal hinzufügen, anstatt sofort alles hineinzuwerfen, was Sie können.

'Das gibt Ihnen die Zeit, Dinge zu bewegen und herauszufinden, was ist die beste Ästhetik für Sie', sagt er.

'Injizieren Sie Ihre eigene Persönlichkeit und sammeln Sie Einrichtungsgegenstände, die Sie anziehen. Der Raum wird dich letztendlich widerspiegeln.“

Wie man ‘Cluttercore’ zu Hause durchzieht – ohne dass es wie ein Trödelladen aussieht

Interiors Influencer lassen überfüllte Galeriewände mühelos aussehen (Bild: Instagram @mismatched home)

Kaufen Sie, was Sie lieben

Auch wenn Sie einen Raum vielleicht schnell fertigstellen möchten oder das Gefühl haben, alles zu haben, was Sie brauchen, um den Trend zum Laufen zu bringen, versuchen Sie, nach Artikeln zu suchen, die Sie wirklich begehren.

Stil und Design ist sehr persönlich, also vermeiden Sie es, Produkte zu kaufen, nur weil sie im Trend liegen. Kaufen Sie stattdessen “die Artikel, die Sie für immer haben werden”, rät Epstein.

Hughes stimmt dem zu und fügt hinzu: “Es ist am besten, keine Dinge zu kaufen, nur weil Sie die Zimmer. Cluttercore ist eine Ästhetik, die auf jahrelanger Geschichte und Kuration basiert.’

Mischen Sie Ihre Formen und Größen

Sie können Interesse wecken, indem Sie sich bei den von Ihnen ausgewählten Teilen nicht für Einheitlichkeit entscheiden.

'Vermeiden Sie die Verwendung von Objekten ähnlicher Größe und Möbel, da sich ein Raum dadurch geschlossen anfühlt“, sagt Epstein. 'Spielen Sie stattdessen mit verschiedenen Größen und Formen.'

'Dies ist besonders wichtig, wenn Sie kräftige Drucke mischen. Stellen Sie sicher, dass jeder etwas anders ist, um einen mehrschichtigen Effekt zu erzielen und sich mit dem Raum darin zu öffnen das Zimmer.

'Dies wird dazu beitragen, das Dekor von überladen zu überladen zu ändern.'

Ungerade Zahlen sind der Schlüssel

Es geht eigentlich nur um eine sehr sorgfältige Planung bei der Herstellung Laut Hamilton sieht alles so aus, als wäre es beiläufig zusammengewürfelt worden.

Sie rät, dies zu tun, indem man sich an ungerade Zahlen hält.

'Im Design ist es ratsam, Dinge gruppiert oder in ungeraden Zahlen anzuzeigen', sagt sie.

'Ob eine Galeriewand, Kissen oder Accessoires auf einem Tablett sitzen, das ist die Faustregel.'

Diese Technik lässt Dinge wie Objekte und Drucke ansprechender und einprägsamer aussehen, und effektiver als Gruppierungen mit geraden Nummern.

Bleiben Sie ausgewogen

https://www.instagram.com/p/CVir6DAr12v/

Es gibt einige Möglichkeiten, einem Raum zu helfen, sich ausgeglichen zu fühlen, auch wenn Gegenstände kollidieren, sagt Epstein. Er empfiehlt, zu versuchen, weiche Muster zu mischen. “Zum Beispiel”, sagt er, “wählen Sie neutrale Farben mit einem chaotischen Muster oder kräftige Farben mit einem weicheren Druck.”

“Und fügen Sie immer Grün hinzu”, fügt er hinzu. 'Pflanzen und florale Dekorationen schaffen eine natürliche und stimmungsvolle Atmosphäre, sodass sie sich selbst in einem nicht übereinstimmenden Raum mit den natürlichen Elementen harmonieren kann.'

Farben und Texturen

Bei diesem Trend ist die Idee, dass alles möglich ist.

'Es geht nicht darum, ob bestimmte Hölzer oder ob Silber oder Gold zusammenpassen, es geht darum, alles zu vermischen', sagt Hamilton.

Trotzdem rät sie dagegen, Ihre Wände in der gleichen Farbe wie Ihre Möbel oder Ihr Sofa zu streichen, da dies alles zu einem verschmelzen lässt. „Wenn du zum Beispiel pinke Möbel verwendest“, sagt sie, „malen Sie Ihre Wände grün, da sie kontrastierende Farben sind und gut zusammenpassen – genau wie Blau und Orange.“

Sie empfiehlt auch, zuerst den Stoff auszuwählen und dann die Farbe auszuwählen.

Farbe kann leicht geändert werden, während Dinge wie Sofas jahrelang bei Ihnen sein werden – daher ist es sinnvoll, Wählen Sie diese Elemente zuerst aus und passen Sie die Farbe dem Stoff an.

https://www.instagram.com/p/CVNc-A0Pc5t/

Darüber hinaus ist es genauso wichtig, Ihre Texturen zu vermischen wie die Farben. Dies kann auf subtilere Weise für Interesse und Kontrast sorgen.

'Selbst wenn die Artikel alle dieselbe oder ähnliche Farbe haben, können Sie sich anhand der Textur visuell unterscheiden, sagt Steph Briggs, TV Prominenter Innenarchitekt & Mitbegründer von La Di Da Interiors.

‘Eine polierte Metalloberfläche neben roher Keramik, gestrickte Wolle neben kostbarem Samt macht es optisch interessant.

“Haben Sie keine Angst, Stile zu mischen, eine schöne antike Vase kann auf einem modernen weißen Tisch umwerfend aussehen, sie wird zum Heldenstück.”

Alt und neu

< p class="">Alt und Neu zu mischen kann in jedem Raum schön aussehen und ist eine gute Technik, um es auszuprobieren, wenn Sie sich für den eklektischen Look entscheiden.

Esptein schlägt vor, zuerst zu überlegen, wie die Artikel einzeln aussehen, bevor Sie sie mit anderen Produkten kombinieren. Er empfiehlt auch, “Stücke zu kombinieren, die den einzigartigen Charme durchscheinen lassen, sodass jeder Artikel geschätzt werden kann”. 

Die Kombination von Vintage und Moderne kann einen interessanten und nostalgischen Raum ergeben. sagt Richard Petrie, Inneneinrichtungsexperte bei Thomas Snaderson.

Er empfiehlt, dass neben Möbeln auch “neue und alte Materialien gut zusammenarbeiten können – da sie den perfekten Kontrast bilden. Ein glattes Seidenkissen würde zum Beispiel einen Stuhl im Used-Look ergänzen.’

Sei mutig

https ://www.instagram.com/p/CTFa39aspTU/

Um sicherzustellen, dass alles ausgewogen ist, entscheiden Sie sich für Kühnheit”, schlägt Hughes vor.

'Setzen Sie einen Blickfang in Form eines einzigartigen Möbelstücks und umgeben Sie den Bereich mit auffälligen Farben und geometrischen Kontrasten.

„Sie müssen sich nicht für ein subtiles Thema entscheiden, um alles verbunden zu halten, der Schlüssel ist Konsistenz. Wenn Sie mutig sein wollen, bleiben Sie mutig.'

Cluttercore, nicht Clutter

Während es bei Cluttercore darum geht, Ihren Raum mit schönen, kollidierenden, interessanten Stücken zu füllen , es gibt einen Unterschied zwischen diesem stilvollen Aussehen – und einem überwältigenden Raum, der im Wesentlichen unordentlich ist.

Um dies zu vermeiden, empfehlen unsere Experten, darauf zu achten, dass die Laufwege frei sind und genügend Platz für die Dinge vorhanden ist, die Sie im Raum platzieren – denken Sie jeden Tag darüber nach, was Sie von diesem Raum benötigen.

'Die Herausforderung besteht darin, die unbestreitbare Unordnung – den
Schrank voller ungetragener Kleider, unvollständige Projekte oder die Stapel von Papierkram,
zu erledigen, vom ' Cluttercore', das aus besonderen Kunstwerken, Erinnerungsstücken, Fotos und Dekorationsgegenständen besteht, die das Glück wirklich fördern', sagt Suzanne Roynan, Expertin für Innenarchitektur.

Sie empfiehlt, dass der erste Schritt zur Kreation ein cluttercore-Haus ist,
eine gründliche und rücksichtslose Entrümpelung zu haben und alles zu verwerfen, was
den größeren Plan nicht nachhaltig unterstützt.

'Wie in in allen Bereichen des Lebens“, fügt sie hinzu, „bei Cluttercore geht es darum, ein Gleichgewicht zu finden und die richtige Energie zu bekommen, damit es einfach ist, sich zu entspannen und es zu lieben, jederzeit im Raum zu sein und wie auch immer sie verwendet wird.'

Möchten Sie eine Geschichte teilen?

Kontaktieren Sie uns per per E-Mail an MetroLifestyleTeam@Metro.co.uk.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21