• 1/10

    Floridas Torwart Sergei Bobrowski stoppt den Ostschweizer Minnesota-Star Kevin Fiala.

  • 2 /10

    Fiala fliegt im Duell gegen Reilly Smith von den Vegas Golden Knights durch die Luft.

  • 10/10

    Der wilde Trainer Dean Evason kennt Fiala schon lange und hat ihm wiederholt geholfen.

Niemand sollte am Ehrgeiz, Willen und Engagement von Kevin Fiala zweifeln. Wenn die Ostschweizer auf dem Eis stehen, geben sie Vollgas, wollen etwas bewegen, gewinnen, Tore schießen.

In diese Saison stieg er mit einer ganz besonderen Motivation ein, nachdem er keinen langfristigen Vertrag bei den Minnesota Wild bekam und nur für ein Jahr und 5,1 Millionen Dollar unterschrieb. “Ich habe Feuer in meinen Augen,” sagte er vor dem Start. Aber bisher ist es nicht wie gewünscht in Gang gekommen. Vermutlich hatte er zu viel Feuer in den Augen.

Der 25-Jährige hat seinen Reifeprozess noch nicht abgeschlossen. Manchmal will Fiala wahrscheinlich zu viel. Dann packt der hochtalentierte, schnelle Flügel das verspielte Brecheisen, was wiederum zu Puckverlusten führt. Und am Ende wird er hektisch und lässt viele Möglichkeiten herumliegen. Und kann seine Frustration nicht verbergen.

Trainer Evason kennt Fiala schon lange

Zum Glück hat Fiala einen Trainer, der ihn sehr gut kennt. Auch in der AHL spielte er einst für die Milwaukee Admirals unter Dean Evason, der ihn mit Zuckerbrot und Peitsche beförderte.

Die Schweizer NHL-Scorerliste

  1. Meier (San Jose ) 14 Spiele/7 Tore/11 Vorlagen/18 Punkte
  2. Josi (Nashville) 19.6.12.18
  3. Hischier (New Jersey) 17.02.10.12< /li>
  4. Fiala (Minnesota) 19/3/9/12
  5. Suter (Detroit) 21/4/4/8
  6. Hofmann (Columbus 16/2/4 .) /6
  7. Kurashev (Chicago) 17/0/5/5
  8. Niederreiter (Carolina) 12/3/1/4
  9. Siegenthaler (New Jersey) 17/0/4/4
  10. Bärtschi (Las Vegas) 1/0/0/0
  11. Kukan (Columbus) 2/0/0/0

Stand 25. November 2021

Wie lange noch in Minnesota? Kevin Fiala braucht einen Tritt ins Gesäß

Schweizer NHL-Torschützenkönig: Timo Meier (rechts).

keystone-sda. ch

  1. Meier (San Jose) 14 Spiele/7 Tore/11 Vorlagen/18 Punkte
  2. Josi (Nashville) 19.06.12.18
  3. < li>Hischier (New Jersey) 17.02.10.12

  4. Fiala (Minnesota) 19.03.09.12
  5. Suter (Detroit) 21.4.4/8
  6. Hofmann (Kolumbus 16/2/4/6
  7. Kurashev (Chicago) 17/0/5/5
  8. Niederreiter (Carolina) 12/3/1/4
  9. Siegenthaler (New Jersey) 17/0/4/4
  10. Bärtschi (Las Vegas) 1/0/0/0
  11. Kukan (Columbus) 2/0/0/0

Stand 25. November 2021

In der vergangenen Saison drückte der 57-jährige Kanadier von Flin Flon, der 1996/97 den EV Zug stürmte, bei Fiala die richtigen Knöpfe. Er ließ den Stürmerstar nach einem leichtfertigen Puckverlust auf der Bank schmoren. Und der Schweizer erzielte in den folgenden acht Spielen sechs Tore und sieben Assists und führte Minnesota in die Playoffs, wo er nicht in Fahrt kam.

Minnesota kann sich Fiala kaum leisten

Auch jetzt gab Evason seinem Schützling eine Denkpause. Erst durfte Fiala nicht mehr im Powerplay spielen, dann kam er nur noch sporadisch im mittleren Drittel gegen Meister Tampa Bay (4:5 nP) zum Einsatz. Am Ende stand er jedoch wieder auf dem Eis. Und siehe da: Fiala rettete die Mannschaft, als Minnesota mit seinem dritten Saisontor und einer Vorlage alles ohne Torwart riskierte. Und am Donnerstagabend ist Fiala Matchwinner gegen New Jersey, weil er als einziger im Elfmeterschießen trifft. Wieder einmal scheint der Tritt in den Boden seine Wirkung gezeigt zu haben.

Kommt Fiala wieder in Fahrt? Wenn nicht, sollte der Countdown für seinen wilden Abgang immer schneller laufen. Minnesota wird es schwer haben, in der nächsten Saison unter der Gehaltsobergrenze zu bleiben, nachdem Kyrill Kaprisov einen Vertrag über 9 Millionen US-Dollar jährlich erhalten hat und die Veteranen Ryan Suter und Zach Partise in der nächsten Saison für 6,3 Millionen US-Dollar ausgezahlt wurden. buchen. Tatsächlich kann sich der Fiala-Club das nicht leisten – vor allem nicht, wenn es nicht produktiv ist.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21