Der Lancaster-Bomber ist eines der beständigsten Symbole des Zweiten Weltkriegs (Bild: Getty)

Um den Jahrestag des gewagten Überfalls der Dambusters im Zweiten Weltkrieg zu ehren, wird das berühmte Lancaster-Bombenflugzeug über Teile des Landes fliegen an diesem Wochenende (14.-15. Mai).

Das legendäre Flugzeug wird über Gebiete wie Essex, Cheshire, Cambridge und Nottinghamshire fliegen.

Was ist das Flugbahn des Lancaster-Bombers und was war der Überfall auf Dambusters?

Wie ist die Flugbahn des Lancaster-Bombers?

Das legendäre Flugzeug wird an diesem Wochenende zwei Vorbeiflüge über verschiedene Regionen machen.

Samstag, 14. Mai

  • Beiflug in Grantham, Lincolnshire – von 13:15 bis 14:00 Uhr
  • Lyddington, Rutland Überflug – von 13:25 bis 14:10 Uhr
  • Melton Mowbray, Leicestershire Überflug – von 13:25 bis 14:20 Uhr
  • Long Eaton, Nottinghamshire Überflug – von 13:40 bis 14:30 Uhr
  • Hardwick Hall, Hucknall, Derbyshire Überflug – von 13:50 bis 14:30 Uhr
  • Nottingham Yacht Club Boat Gathering, Cranfleet Loch Überflug – um 13.58 Uhr
  • Marbury, Cheshire Überflug – von 14:15 bis 15:00 Uhr
  • White Notley, Cressing, Essex Überflug – von 14:45 bis 15:30 Uhr
  • Garthorpe, North Lincolnshire Überflug – von 14:55 bis 15:40 Uhr
  • Cox Green, Maidenhead, Berkshire Überflug – von 15:05 bis 15:50 Uhr
  • Scampton, Lincolnshire Überflug – von 15:10 bis 15:55 Uhr
  • Hyde Heath, Buckinghamshire Überflug – von 15:15 bis 15:50 Uhr
  • Aldreth, Cambridge Überflug – von 15:30 bis 16:15 Uhr

Sonntag, 15. Mai

  • Woodhall Spa, Lincolnshire Flypast – von 11:45 bis 12:30 Uhr
  • Marbury, Cheshire Flypast – von 13:05 bis 13:50 Uhr
  • li>

  • Hardwick Hall, Hucknall, Derbyshire Überflug – von 13:25 bis 14:15 Uhr
  • Long Eaton, Nottinghamshire Überflug – von 13:25 bis 14:15 Uhr
  • Melton Mowbray, Leicestershire Überflug – von 13:35 Uhr bis 14:20 Uhr
  • Nottingham Yacht Club Boat Gathering, Cranfleet Loch Flypast – um 13:43 Uhr
  • Flixton, Suffolk Überflug – von 13:45 bis 14:30 Uhr
  • Tydd, St Mary, Lincolnshire Überflug – von 13:55 bis 14:40 Uhr
  • White Notley, Cressing, Essex Überflug – von 14:05 Uhr bis 14:50 Uhr
  • Überflug von Stretham, Cambridgeshire – von 14:20 bis 15:05 Uhr

Wie ist die Flugbahn des Lancaster-Bombers an diesem Wochenende und was ist die Geschichte des Dambusters-Angriffs?

Der letzte überlebende Dambuster wurde letztes Jahr 100 Jahre alt. (Foto von Leon Neal/Getty Images)

Was war der Überfall der Dambusters?

In der Nacht vom 16. auf den 17. Mai 1943 führte Wing Commander Guy Gibson das Geschwader 617 an der Royal Air Force bei einem Bombenangriff zur Zerstörung von drei Dämmen im Ruhrgebiet, Deutschlands industriellem Kernland.

Die Mission trug den Codenamen Operation Chastise.

Diese Dämme waren während des Zweiten Weltkriegs für Deutschland wichtig und wurden daher streng geschützt. Torpedonetze im Wasser verhinderten Unterwasserangriffe und Flugabwehrkanonen schützten den Himmel.

Wie ist die Flugbahn des Lancaster-Bombers an diesem Wochenende Und was ist die Geschichte des Dambusters-Überfalls?

Die Überlebenden der Dambusters-Staffel (von links nach rechts) Richard Roper, Frederick Spafford, David Maltby, Wing Commander Guy Gibson, Edward Johnson und Harold Marti (Bild: Getty)

Aber die 617-Staffel und ihre Dambusters-Razzia waren es mit ihrer Geheimwaffe – der hüpfenden Bombe – Geschichte zu schreiben.

Im Jahr 1942 begann der britische Ingenieur Barnes Wallis mit der Arbeit an Plänen für eine Bombe, die über Wasser springen konnte.

Dies würde dazu beitragen, den Möhnedamm zu durchbrechen und den Ederdamm, zwei der drei Hauptdämme im Ruhrtal, zum Einsturz zu bringen.

Was ist mit der Dambusters-Crew passiert?< /h2>

Commander Guy Gibsons Trupp bestand aus 133 Flugzeugbesatzungen.

53 dieser tapferen Männer wurden getötet und drei wurden Kriegsgefangene.

Die überlebende Besatzung der 617 Squadron wurde als Helden gepriesen und Guy Gibson wurde für seine Taten während des Überfalls mit dem Victoria-Kreuz ausgezeichnet.

Der letzte Überlebende des Überfalls wurde 2021 100 Jahre alt.

< p class="">Teilen Sie Ihre Ansichten in den Kommentaren unten mit.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21