Alok Sharma, Präsident der COP26, wird bei den Verhandlungen anwesend sein (Bild: Bloomberg via Getty Images)

COP26 – die 26. UN-Klimakonferenz der Vertragsparteien – Beginn Ende Oktober, nachdem es aufgrund von Covid-19 um ein Jahr verschoben wurde.

Es wird Hunderte von Staats- und Regierungschefs zusammenbringen, um zu diskutieren, welche Maßnahmen sie ergreifen können, um die Klimakrise zu bewältigen.

Das jährliche Treffen bietet politischen Persönlichkeiten die Möglichkeit, über ihre Fortschritte nachzudenken und einzureichen neue langfristige Ziele zur Bekämpfung des Klimawandels.

Sie findet vom 31. Oktober bis 12. November im SEC Centre in Glasgow statt und wird die größte Zusammenkunft von Weltpolitikern sein, die jemals auf britischer Ebene zusammengekommen ist Boden.

Aber wer wird voraussichtlich anwesend sein?

Wer nimmt an der COP26 teil?

Wer nimmt an der COP26 teil?

Die Verhandlungen werden bei der SEC in Glasgow stattfinden (Bild: Jeff J. Mitchell/Getty Images)

Mehr als 190 Staats- und Regierungschefs der Welt werden voraussichtlich am Glasgow-Gipfel teilnehmen, darunter Dutzende von Tausende von Unterhändlern, Regierungsvertretern, Bürgern und Unternehmen.

Während die COP26 in Glasgow stattfindet, wird sie vom Vereinigten Königreich in Partnerschaft mit Italien ausgerichtet, und viele bedeutende Persönlichkeiten aus beiden Ländern werden anwesend sein.

Premierminister Boris Johnson, Schottlands Erste Ministerin Nicola Sturgeon, COP26-Präsident Alok Sharma und UN-Klimabeauftragter Mark Carney werden Großbritannien vertreten, während der italienische Premierminister Mario Draghi und sein Umweltminister Roberto Cingolani wird für die Co-Gastgeber erscheinen.

Mitglieder der königlichen Familie – darunter die Königin, Prinz Charles und Prinz William – planen ebenfalls, anwesend zu sein.

US-Präsident Joe Biden und sein Klima-Sondergesandter John Kerry, Frankreich Präsident Emmanuel Macron, der indische Premierminister Narendra Modi und Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro werden alle teilnehmen.

Die EU wird durch den Präsidenten und stellvertretenden Vertreter der Europäischen Kommission – Ursula von der Leyen und Frans Timmermans – vertreten.

Sowohl David Attenborough als auch Greta Thunberg – zwei der berühmtesten Umweltaktivisten der Welt – werden für die Veranstaltung ebenfalls in die schottische Hauptstadt reisen.

Es ist derzeit nicht bekannt, ob Präsident Xi Jinping aus China die Reise antreten wird, aber das Land wird zumindest durch den Klimabotschafter Xie Zhenhua vertreten.

Papst Franziskus lässt die Veranstaltung möglicherweise ebenfalls aus , wobei der Vatikan von Außenminister Kardinal Pietro Parolin vertreten wird

Der australische Premierminister Scott Morrison hat erklärt, dass er aufgrund der Quarantänebestimmungen von Covid nicht nach Schottland reisen darf auf Kritik gestoßen.

Er sagte vor kurzem auch dem Sender SBS, er sei nicht bereit, die fossilen Brennstoffindustrien sofort zurückzuziehen.< /p>

'Das müssen wir nicht, denn diese Veränderung wird im Laufe der Zeit stattfinden”, sagte er.

'Wir arbeiten an den Übergangstechnologien und Kraftstoffen und den ultimativen Technologien, die es in den nächsten 20, 30 Jahren geben wird, die uns auf Null bringen können… Das passiert nicht über Nacht .'

Prinz Charles, als er in einem BBC-Interview nach Mr. Morrisons möglicher Abwesenheit gefragt wurde, drängte ihn, es sich noch einmal zu überlegen

'Wenn wir es nicht wirklich Wenn Sie jetzt die entscheidenden Entscheidungen treffen, wird es fast unmöglich sein, aufzuholen”, sagte der Prinz von Wales.

Teilen Sie Ihre Ansichten in den Kommentaren unten mit.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21