Wayne Rooney hat auf die Kommentare von Cristiano Ronaldo zu Manchester United geantwortet (Bilder: Sky Sports)

Wayne Rooney war anderer Meinung mit Cristiano Ronaldos Behauptung, dass Manchester United ein Top-Drei-Team sein sollte – und darauf besteht, dass sie stattdessen „ein Top-Eins-Team sein müssen“.

United hat sich in dieser Saison weitgehend geschmeichelt, zu täuschen, hatte zunächst unter Ole Gunnar Solskjaer und jetzt unter Ralf Rangnick zu kämpfen und ist vor dem Spiel am Samstag in Aston Villa nur Siebter in der Premier League.

Ronaldo, der letzten Sommer eine sensationelle Rückkehr nach Old Trafford absolvierte, kritisierte Anfang der Woche in einem Interview mit Sky Sports die Form von United und wiederholte, dass er erneut für den Club unterschrieben habe, um seine Trophäensammlung zu erweitern.

„In meinen Augen akzeptiere ich nicht, dass unsere Mentalität geringer ist als unter den ersten drei zu sein. Wir sind jetzt in der Lage, die Dinge zu ändern.

„Ich kenne die spezifische Art und Weise nicht, wie ich ein Spieler bin, nicht der Trainer, der Präsident, ich kenne die Art und Weise, aber ich bin es nicht Ich werde es hier erwähnen, weil ich denke, dass es meinerseits nicht ethisch ist, das zu sagen.

'Was ich sagen kann und was ich sagen kann, wir haben die Kontrolle, wir können tun es besser, wir alle. Manchester gehört in wichtigen Dingen dazu, das müssen wir ändern.

„Ich möchte nicht hier in einem Verein sein, um um den sechsten, siebten oder fünften Platz zu kämpfen, ich bin hier, um zu versuchen, zu gewinnen, mich zu messen.“

Wayne Rooney ist mit Cristiano Ronaldo nicht einverstanden über Manchester United „Top-Drei’-Ziel

United schmeichelte sich, diese Saison trotz Ronaldos Toren zu täuschen (Bild: Getty)

„Ich denke, wir konkurrieren, aber wir sind noch nicht auf unserem besten Niveau. Es ist ein langer Weg, uns zu verbessern, und ich glaube, wenn wir unsere Meinung ändern, können wir Großes erreichen.'

Rooney ist jedoch etwas anderer Ansicht und sagt, dass Top-Drei-Platzierungen nicht ausreichen ein Klub wie Manchester United.

In 13 Spielzeiten im Old Trafford gewann United-Rekordtorschütze Rooney fünf Premier League-Titel, die Champions League, die Europa League, den FA Cup und den EFL Cup.

>

„Manchester United muss ein Top-One-Team sein, nicht Top-Drei, und ich denke, das sind die Anforderungen, die die Fans an Sie stellen, die Anforderungen, die der Verein hat“, sagte Red Devils-Legende und Derby County-Chef Rooney.

Um dieses Video anzusehen, aktivieren Sie bitte JavaScript und erwägen Sie ein Upgrade auf einen Webbrowser, der HTML5-Videos unterstützt

'Natürlich durchlaufen sie a Momentan ist es eine sehr schwierige Zeit, aber täuschen Sie sich nicht, das ist ein Klub, der Meisterschaften gewinnen muss.

'Es muss Trophäen gewinnen, und das ist der Druck, den wir beim Spielen bekommen bei Manchester United arbeiten. Dorthin müssen sie zurückkehren. Ich bin sicher, dass sie versuchen, das Richtige zu tun, um sie wieder an diesen Ort zu bringen.'

Der fünfmalige Ballon d'Or-Gewinner Ronaldo hat 14 Tore erzielt und drei Vorlagen gegeben in 21 Spielen für Manchester United in dieser Saison.

Die portugiesische Legende hofft, seine Bilanz erweitern und United helfen zu können, am Samstag beim Besuch von Aston Villa wieder auf die Siegerstraße in der Liga zurückzukehren.< /p>

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21