Eine vom Pew Research Center durchgeführte Umfrage zeigt, dass die Mehrheit der Latinos sagt, dass die Hautfarbe ihre Chancen in den Vereinigten Staaten beeinflusst und das tägliche Leben bestimmt, und die Latinos mit dunklerer Hautfarbe berichteten mehr Diskriminierungssituationen. als Latinos mit hellerer Hautfarbe.

Am 4. November präsentierte das Pew Research Center die Ergebnisse einer nationalen zweisprachigen Umfrage unter 3.375 erwachsenen Latinos in den USA zu Kolorismus, Rassendiskriminierung und Rassismus .

Im Allgemeinen ergab die Umfrage, dass die Mehrheit der Latinos oder 62 Prozent der Befragten angab, dass die Hautfarbe die Chancen in den Vereinigten Staaten beeinflusste Staaten und zum Teil bedingten Alltag im Land.

Im Jahr 2019 hatte die Pew auch gesagt, dass Latinos mit dunklerer Haut eher diskriminiert werden als solche mit hellerer Haut, dh rassistisch diskriminiert werden, also wollten sie auf dem diesjährigen Hang nicht tiefer graben nur in der Diskriminierung von Latinos, sondern auch in den Diskussionen, die Latinos über Rassismus führen.

So kam es beispielsweise bei Latinos mit dunklerer Hautfarbe häufiger zu Gesprächen über Rassendiskriminierung und Hautfarbe als unter denen mit hellerer Hautfarbe, heißt es in dem Bericht. Darüber hinaus berichteten dunkelhäutige Latinos, dass sie von jemandem, der kein Latino war, in größerem Maße ungerecht behandelt wurden (42 Prozent), aber ohne großen Unterschied (41 Prozent) kam die Diskriminierung auch von einem Latino.

Laut Volkszählungsdaten identifizierten sich Latinos in geringerem Maße mit der weißen Rasse, von 53 Prozent im Jahr 2010 auf etwa 20 Prozent im Jahr 2020, und die Zahl derer, die sich mit der Option „andere Rasse“ identifizierten, stieg von 37 auf 42 Prozent Prozent.

Um mehr über diesen Bericht zu erfahren, haben wir Jens Manuel Krogstad eingeladen, einen Autor und Redakteur für das Pew Research Center, der über demografische Trends bei Latinos geschrieben hat.

Hören Sie sich unser Gespräch an unten.

Ciudad Sin Límites, das spanischsprachige Projekt von City Limits, und El Diario de Nueva York hat sich zusammengetan, um den Podcast zu erstellen “Th e Tagebuch ohne Grenzen” um über Latinos und Politik zu sprechen. Um keine Episode unseres Podcasts “El Diario Sin Límites” Folgen Sie uns auf Spotify, Soundcloud, Apple Podcast und Stitcher. Alle Folgen sind da. Abonnieren!

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21