Was passiert in der Russischen Föderation nach der Ankündigung der Mobilisierung

Was in Russland nach der Ankündigung der Mobilmachung passiert

ganz Russland und der Sturz der Macht? Nein, die Russen googeln Wege, sich den Arm zu brechen.

Trotz der Erwartung, dass die Russen, wenn sie nicht gegen einen umfassenden Angriff auf die Ukraine rebellieren würden, nach der Ankündigung der Mobilisierung definitiv auf die Straße gehen würden, um zu protestieren, einen Aufstand zu machen und das Putin-Regime zu stürzen, nichts dergleichen es passiert. Russische Bürger kaufen Tickets für Länder, die immer noch ein visumfreies Regime haben, unterschreiben eine Petition zur Aufhebung der Mobilisierung, die allem Anschein nach vollständig und nicht teilweise sein wird, und suchen nach Wegen, die Wehrpflicht zu umgehen. unsere Website gibt Einzelheiten.

Suchen Sie nach Tickets, unterschreiben Sie eine Petition

Soziale Netzwerke berichten, dass bereits eine Welle von Vorladungen durch Moskau und St. Petersburg gefegt sei, die als unantastbar galten, um an die Front geschickt zu werden. Aber die Russen hoffen immer noch auf sanften Widerstand gegen ihr blutiges Regime und sammeln Unterschriften unter der Petition gegen die Mobilisierung und verbreiten sie in den Medien.

“Мы, граждане России, женщины и мужчины, выступаем против общей и частичной мобилизации. Законных оснований, взвешенных и аргументированных причин для ее объявления у президента Владимира Путина нет и быть не может. В текущей ситуации неопределенности мы не готовы подвергать ни моральной, ни нравственной , ни физической опасности мужчин нашей страны – братьев, сыновей, мужей, отцов и дедов”, – говорится в петиции.

Она была запущена на сайте Change.org еще в апреле 2022 года на фоне слухов о возможной мобилизации in Russland. Nachdem diese Meldungen nicht bestätigt wurden, beschlossen die Verfasser, die Unterschriftensammlung auf den gesamten Zeitraum des “militärischen Sondereinsatzes” auszudehnen. Bis Mai hatten 50.000 Menschen die Petition unterzeichnet. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Materials wurde die Petition von mehr als 200.000 Menschen unterzeichnet.

Weggefährten des Oppositionsführers Alexej Nawalny forderten derweil die Russen auf, auf die Straße zu gehen. Und sie erklärten, dass sie jede Form von Protest unterstützen, einschließlich der Brandstiftung von Militärregistrierungs- und Einberufungsämtern.

„Ich kann absolut sagen, dass unser Team jede Form von Protest davor unterstützen wird. Wenn Sie vor dem Entwurf davonlaufen, ist das gut, wir unterstützen, wir sind bereit, Informationen und Rechtshilfe zu leisten. Wenn Sie zu Protesten gehen, unterstützen wir das.“ , wir sind bereit, bei Bedarf koordinierende Hilfe zu leisten. Wenn Sie bereit sind, große Dinge zu tun, einschließlich des Anzündens des Militärrekrutierungsbüros, unterstützen wir dies und sind auch bereit, Hilfe zu leisten”, sagte Oppositionsführer Ivan Zhdanov >

Er selbst kommentierte die Mobilmachung Nawalnys, der sich in einer Kolonie mit strengem Regime befindet. Als die Mobilisierung bekannt wurde, nahm er gerade an einer Gerichtsverhandlung über seine Ansprüche auf die Kolonie teil.

„Eines verstehe ich nicht: Die Armee besteht aus einer Million Menschen, die Nationalgarde aus 350.000 Menschen, das Innenministerium aus weiteren anderthalb bis zwei Millionen, es gibt so viele Menschen im Bundesgefängnisdienst. Warum werden sie Zivilisten rufen? Das heißt, fünf Millionen Betrüger werden im ganzen Land hin und her rennen „und eine Million Polizisten werden ihnen nachlaufen, um irgendwo zu mobilisieren Putin versucht, so viele Menschen wie möglich in all das einzubeziehen. Er will Hunderttausende Menschen mit diesem Blut beschmieren”, sagte er.

Auch die Vesna-Bewegung kündigte eine gesamtrussische Protestaktion dagegen an die Mobilmachung. Die Aktivisten schlugen vor, sich am 21. September um 19:00 Uhr in den Zentren ihrer Städte zu versammeln.

Das Support-Service-Projekt hat einen Bot gestartet, der zur Mobilisierung berät: vor allem diejenigen, die nicht in den Krieg ziehen wollen.

Aber die Russen kaufen Flugtickets auf. In den ersten Stunden nach Putins Rede seien die Tickets für die kommenden Tage nach Istanbul, Eriwan, Minsk, Taschkent, Baku und in andere Hauptstädte “befreundeter” Länder ausgegangen, schreiben russische Medien. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass Männer ohne Erlaubnis des Wehrkommissars nicht mehr ausreisen können. Lesen Sie mehr über die Mobilisierung in Russland im Artikel Was sie ändert.

In der Zwischenzeit warnte Roskomnadzor, dass die Medien und Informationsquellen bei der Vorbereitung von Veröffentlichungen über die Mobilisierung in Russland nur offizielle staatliche Quellen verwenden sollten. Im Falle der Verbreitung von “Falschinformationen” folgt eine sofortige Sperrung und die Moskauer Staatsanwaltschaft – 15 Jahre Haft wegen Protests.

Märkte brechen ein

Die russischen Märkte reagierten auf die Einführung der Teilmobilisierung in Russland mit einem starken Einbruch. Sie sind den zweiten Tag in Folge gefallen – das letzte Mal war im Februar, nach Russlands umfassender Invasion in der Ukraine.

Der Moskauer Börsenindex, der den Wert der 43 größten Unternehmen abbildet, fiel knapp zehn Prozent. Es wird zum ersten Mal seit dem 24. Februar auf solchen Niveaus gehandelt. Die Aktien von Gazprom fielen zu Handelsbeginn um 13 Prozent, Sberbank – 11,2, Rosneft – 12,9, Norilsk Nickel – 7,6, Aeroflot – 8,3. Spitzenreiter beim Rollback sind auch die Aktien von Yandex, Surgutneftegaz, NOVATEK und Gazprom Neft – minus zehn Prozent.

Nachdem er am Vortag eine Billion Rubel an Kapitalisierung verloren hatte, “deflationierte” der Rubel-Indikator des russischen Aktienmarktes am Mittwoch um denselben Betrag, und seine kumulierten Verluste in zwei Handelstagen erreichten fast 20 Prozent.

Sogar der Rubel, der sich trotz der Mobilisierungserwartungen bis dahin hartnäckig gehalten hatte, begann im Kurs zu fallen. Der Dollarkurs stieg am Morgen um 1,4 Rubel auf 62 Rubel pro Dollar, während der Euro um fast 80 Kopeken auf 61,4 Rubel stieg. Analysten bezweifeln jedoch, dass einem offiziellen Rubel-Wechselkurs vertraut werden kann.

“Die Depression auf dem russischen Markt wird wahrscheinlich nicht fünf Minuten oder sogar fünf Tage dauern. Höchstwahrscheinlich wird sie viel länger dauern”, sagte HSE-Professor Evgeny Kogan.

Was Russen in sozialen Netzwerken schreiben

Die Veröffentlichung „Layout“ untersuchte die Reaktion der Teilnehmer in der regionalen Öffentlichkeit der Grenzregionen Belgorod, Kursk und Brjansk der Russischen Föderation. Als Kommentar zu den Nachrichten über die Mobilisierung schrieben Nutzer sozialer Medien, dass sie nicht bereit seien, Verwandte in den Krieg zu schicken, und boten an, zunächst Kriegsunterstützer und Beamte zu mobilisieren.

[einbetten]https://twitter.com/kokoshenkov1/status/1572516162801471489?ref_src=twsrc%5Etfw[/einbetten] [einbetten]https://twitter.com/a4toslu4ilos/status/1572498336862568450?ref_src=twsrc%5Etfw[/einbetten] [einbetten]https://twitter.com/ilya_shepelin/status/1572529245569646593?ref_src=twsrc%5Etfw[/einbetten] [einbetten]https://twitter.com/doc_kld/status/1572543116313522177?ref_src=twsrc%5Etfw [/embed]

[eingebettet]https://twitter.com/YmetTeb/status/1572221435657211905?ref_src=twsrc%5Etfw[/embed] [eingebettet]https://twitter.com/RuslanLeviev/status/1572526472266678273?ref_src =twsrc%5Etfw[/embed] [eingebettet]https://twitter.com/DeptFirst/status/1572496531294412801?ref_src=twsrc%5Etfw[/embed] [eingebettet]https://twitter.com/A_SHEKH0VTS0V/status/1572519911049789440 ?ref_src=twsrc%5Etfw[/embed] https://twitter.com/VoiceInTwit/status/157238370033955 2257?ref_src=twsrc%5Etfw [eingebettet]https://twitter.com/ne_tank/status/1572208352662376454?ref_src=twsrc%5Etfw[/embed] [eingebettet]https://twitter.com/ElectricReborn/status/1572540509263912960?ref_src=twsrc%5Etfw[/embed] [einbetten]https://twitter.com/RussianLife2022/status/1572490645436256258?ref_src=twsrc%5Etfw[/embed] [einbetten]https://twitter.com/liker_night/status/1572274750390673408?ref_src=twsrc%5Etfw[/embed] [einbetten]https://twitter.com/kolezev/status/1572528512774578177?ref_src=twsrc%5Etfw[/embed]

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published.