Was ist AuDHD? Es dauerte 25 Jahre, bis ich die Diagnose bekam

Spread the love

Was ist AuDHD? Es hat 25 Jahre gedauert, bis die Diagnose gestellt wurde

Josephine Knechtli, bei der im Alter von 25 Jahren AuDHD diagnostiziert wurde (Quelle: Jo Thorne)

'< /strong>Ich passte nie wirklich zu Leuten, die einfach ADHS hatten oder einfach nur Autist waren. Daher war es für mich eine echte Lebensader, andere Menschen zu finden, die mit beidem leben.'

Harry Rutter, 25, aus Cambridgeshire, ist einer der vielen Menschen, denen es in den letzten Jahren so ergangen ist bei mir wurde „AuDHD“ diagnostiziert.

Auch bekannt als gleichzeitig auftretender Autismus und ADHS, handelt es sich um neurologische Erkrankungen, und bis 2010 konnte bei Ihnen nur das eine oder das andere diagnostiziert werden.

Während die Autismus-Spektrum-Störung (ASD) die Art und Weise beeinflusst, wie Menschen kommunizieren, sich verhalten und mit der Welt interagieren, beeinträchtigt die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) die Fähigkeit der Menschen, sich auf bestimmte Verhaltensweisen wie Unaufmerksamkeit, Impulsivität, Hyperaktivität und exekutive Funktionen zu konzentrieren und diese zu regulieren.

Obwohl es 14 Jahre her ist, dass medizinische Richtlinien geändert wurden, um Menschen eine Doppeldiagnose zu ermöglichen, hat „AuDHD“ als Begriff erst vor kurzem an Popularität gewonnen, insbesondere in neurodivergenten Online-Bereichen.< /p>

Der Instagram-Tag #AuDHD wurde über 70.000 Mal verwendet, während der TikTok-Tag #AuDHD mit 2,6 Milliarden Aufrufen sogar noch weiter verbreitet ist.

Die meisten dieser Online-Inhalte drehen sich um die Bewältigung des Lebens mit AuDHD, und das steigende Interesse ermutigt einige, eine formelle Diagnose zu stellen.

Für die Therapeutin Josephine Knechtli eröffnete die Diagnose AuDHD im Alter von 25 Jahren eine völlig neue Welt.

„AuDHD lieferte die Sprache, um Verbindungen zu diskutieren, zu erforschen und herzustellen, die mir so lange schmerzlich gefehlt hatten“, sagt der heute 27-Jährige gegenüber Metro.co.uk.

'The Die Geheimnisse meines Handelns wurden liebevoll beleuchtet und boten einen Rahmen, damit ich mich selbst besser unterstützen konnte – und auch um Unterstützung bitten konnte.'

Was ist AuDHD? Es hat 25 Jahre gedauert, bis ich diagnostiziert wurde

Harry Rutter, 25, wurde ebenfalls in seinen Zwanzigern diagnostiziert (Bild: Mitgeliefert)

Als jemand, bei dem beides diagnostiziert wurde, können Sie mir glauben: Als autistischer Mensch mit ADHS zu leben bedeutet, in einem ständigen Paradoxon zu leben.

Mein Gehirn läuft mit 100 Meilen pro Stunde, dennoch brauche ich zusätzliche Zeit, um Dinge zu verarbeiten; Ich sehne mich nach dem Dopaminstoß der Spontaneität, bin aber sehr resistent gegen Veränderungen; Ich bin chronisch desorganisiert, ordne aber alles in meinem Leben in Listen ein.

Vor der Änderung des Diagnose- und Statistikhandbuchs für psychische Störungen konnte man Autist mit ADHS-Merkmalen sein oder umgekehrt, aber diese Regel bedeutete, dass Ärzte gezwungen waren, sich für das eine oder das andere zu entscheiden.

Der Versuch, einen quadratischen Pflock in ein rundes Loch zu stecken, hat zur Folge, dass Menschen, die sowohl autistisch als auch ADHS sind, nur 50 % der Unterstützung erhalten, die sie benötigen.

Bei mir zum Beispiel wurde ASD im Alter von 10 Jahren diagnostiziert, aber viele meiner sehr klaren ADHS-Merkmale wurden übersehen, ASD zugeschrieben oder ganz einfach ignoriert.

Auf ADHS wurde ich nie getestet, weil ich „ruhig“ und „gut in der Schule“ war, aber ich wurde im Juni 2021 im Alter von 23 Jahren diagnostiziert, nachdem ich für eine private Diagnose gespart hatte.

Dr. Pablo Jeczmien, ein Psychotherapeut, erklärt gegenüber Metro.co.uk, dass „es eine erhebliche Überschneidung der Symptome beider Erkrankungen gibt, die bei Personen, die eine Diagnose suchen oder sich selbst eine Diagnose stellen, Verwirrung stiften kann.“ '

Trotz der Überschneidung der Symptome seien die beiden Zustände in anderer Hinsicht widersprüchlich, fügte er hinzu.

„Zum Beispiel braucht ein autistisches Gehirn in der Regel die gleiche Struktur und Routine und muss Dinge sorgfältig planen, bevor sie passieren. wohingegen ein ADHS-Gehirn schnell gelangweilt ist und Spontaneität und Neues begünstigt.'

Er bemerkte auch, dass „der Umgang mit diesen widersprüchlichen Elementen für Menschen mit AuDHS eine Herausforderung darstellen kann, da Techniken zur Bewältigung einer Erkrankung funktionieren.“ könnte ein anderes Problem verschlimmern und zu einem internen Tauziehen führen, das schwächend sein kann.'

Weitere Trends

 Was ist AuDHD? Es hat 25 Jahre gedauert, bis die Diagnose gestellt wurde.“ /></p>
<p class=Männer werden weniger fruchtbar – Wissenschaftler haben möglicherweise gerade einen Grund dafür gefunden

 Was ist AuDHD? Es hat 25 Jahre gedauert, bis ich die Diagnose bekam“ /></p>
<p class=Krankheit p> Was ist AuDHD? Es hat 25 Jahre gedauert, bis ich die Diagnose bekam =Plötzlicher Anstieg der Masernfälle wurde zum „nationalen Vorfall“ erklärt

Weitere Geschichten lesen

Charli Clement, 23 aus Birmingham, ist ein neurodivergenter Autor und Aktivist. Und wenn es um AuDHS geht, hatten sie Schwierigkeiten, die Unterstützung zu bekommen, die sie als Kind brauchten.

„Ich bin nicht der Stereotyp von ADHS, daher ist das nicht überraschend“, erklärten sie.

„Ich gehöre zu den vielen, denen im CAMHS (Child and Adolescent Mental Health Services) die Bezeichnung „Mischung aus Angst und Depression“ zugeteilt wurde. Aber diese Diagnose umfasste tatsächlich mein extrem beschäftigtes Gehirn und meine Ablehnungsempfindlichkeitsdysphorie, die bei mir oft extreme emotionale Reaktionen wie Selbstmordgedanken hervorruft.'

Was ist AuDHD? Es hat 25 Jahre gedauert, bis ich diagnostiziert wurde< /p> Charli Clement hatte Schwierigkeiten, relevante Unterstützung zu erhalten (Bild: Mitgeliefert)

Was Harry betrifft, kann sich AuDHS wie ein „ständiger Kampf“ anfühlen.

„Sie werden unbedingt schlafen, um Ihre nächtliche Routine beizubehalten und sicherzustellen, dass Sie genügend Stunden schlafen, aber ADHS wird Sie behalten.“ „Der Geist wird bei der nächsten Obsession, dem nächsten Lied, dem nächsten Fernsehzitat, der nächsten Filmszene wach“, erklärt er.

„Es ist anstrengend!“ Sie werden hyperaktiv sein und gerne neue Orte besuchen und neue Städte erkunden, aber Sie haben Angst vor der Geselligkeit und den Hindernissen, die Ihnen im Weg stehen, ein ständiger Konflikt, der nie zu enden scheint.’

Untersuchungen zeigen, dass 30–80 % der autistischen Kinder die ADHS-Schwelle erreichen, während 20–50 % der ADHS-Kinder gleichzeitig an Autismus leiden. Natürlich sind Autismus und ADHS keine Krankheiten, deren „Heilung“ Sie anstreben sollten, aber ein besseres Verständnis der Funktionsweise Ihres Gehirns kann bei der täglichen Bewältigung hilfreich sein.

Zum Beispiel sagt Charli, dass die mit ihrer ADHS verbundene Hyperaktivität „in erster Linie innerlich“ ist und dass sich ihre anderen ADHS-Merkmale in impulsivem Geldausgeben und Problemen mit der Führungsfunktion manifestieren.

„Das alles steht in erheblichem Zusammenhang mit meinen autistischen Merkmalen, da mein Bedürfnis nach Struktur und Routine mit einem Gehirn kämpft, das Strukturen lieber durchbricht oder einfach nicht mithalten kann“, fügt Charli hinzu.

Bloggerin Abi Owen aus Wales sagt, dass sie den Begriff „AuDHD“ nicht oft verwendet, es sei denn, sie spricht „mit jemandem, der sich auskennt“.

 Was ist AuDHD? Es hat 25 Jahre gedauert, bis die Diagnose gestellt wurde.“ /></p>
<p> Abi Owen glaubt, dass es wichtig ist, die beiden Erkrankungen zu erkennen (Bild: Mitgeliefert)</p>
<p class='Ich habe das Gefühl, dass es einfacher ist, sie miteinander in Verbindung zu bringen Etikett (ADHS oder Autismus) verwenden, wann immer es zutrifft. Ich glaube, das liegt daran, dass es sich um eine Verschmelzung zweier Wörter handelt. Ich fürchte, die Leute könnten annehmen, ich hätte mich vertan, oder sie würden den Autismus einfach völlig außer Acht lassen.‘

Dennoch behauptet sie, dass es ihr „sehr wichtig ist, dass die Menschen BEIDE Elemente erkennen, denn wenn sie zusammenkommen, ist das ein ganz anderer Zustand.“

„Ich brauche Menschen, die den Aufruhr verstehen.“ „AuDHD produziert, was mich von denen mit nur dem einen oder anderen unterscheidet“, fügt der 24-Jährige hinzu.

„Dass ich beides habe, ändert nichts daran, wie sich das eine oder das andere auf mich auswirkt.“

Wie meistern Sie also das Leben mit AuDHD?

Glauben Sie mir: Es hat sicherlich seine Herausforderungen, aber letztendlich kommt es auf zwei Dinge an: Selbstvergebung und Geduld. Nur weil du die Welt anders erlebst als die meisten Menschen, heißt das nicht, dass du irgendwie „minderwertig“ oder mangelhaft bist.

Sie haben vielleicht eine andere Art, Dinge zu erledigen, oder ein anderes Energieniveau als neurotypische Menschen, aber das ist in Ordnung! Sich selbst anzunehmen ist der erste Schritt, um nicht mit AuDHD zu leben, sondern damit zu gedeihen.

MEHR: Was ist ein Abrosexueller? Lassen Sie es mich erklären, denn ich habe 30 Jahre gebraucht, um meine Identität zu erkennen

MEHR: Wir rationieren unsere ADHS-Medikamente aufgrund von Engpässen – das sind die Auswirkungen

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *