Bereiten Sie sich auf Transportverzögerungen und Stromausfälle vor, da am Wochenende heftige Winde in Großbritannien wehten ( Bild: REX)

Bereiten Sie sich auf umgestürzte Bäume, Transportverzögerungen und Straßensperrungen vor, während ein mächtiger Sturm über den Atlantik in Richtung Großbritannien zieht.

Das Met Office hat für Teile von Nordostengland und Schottland ab morgen Nachmittag bis Samstagmorgen eine bernsteinfarbene Windwarnung herausgegeben.

Sturm Arwen könnte zu Verletzungen durch herumfliegende Trümmer führen, und Prognostiker warnen, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Menschen in Lebensgefahr geraten, “wahrscheinlich” ist.

Die Menschen sollen auch mit Schäden an Bäumen und Gebäuden, Ausfällen öffentlicher Verkehrsmittel, Straßen- und Brückensperrungen, Stromausfällen und großen Wellen rechnen.

Weniger starker Gelbwind Auch in den meisten westlichen Teilen Großbritanniens gelten am Freitag Warnungen, die sich am Samstag auf den Rest des Landes erstrecken.

Der Sprecher des Met Office, Stephen Dixon, sagte: „Storm Arwen wurde auf der Rückseite eines tiefen Tiefdrucksystems benannt, das sich in den Nordosten Großbritanniens bewegt, was zu unserer bernsteinfarbenen Windwarnung am Freitag geführt hat.

'Die am stärksten betroffenen Gebiete werden hauptsächlich an den Küsten sein, mit Böen von über 120 Meilen pro Stunde, die zu möglichen Unterbrechungen der Reise und längeren Reisezeiten, Stromausfällen, herumfliegendem Schutt und großen Wellen mit herumgeschleudertem Strandmaterial führen können.

Warning new ‘Storm Arwen’ könnte ab Freitag Windgeschwindigkeiten von 120 km/h und Stromausfälle bringen

Die am stärksten betroffenen Gebiete werden voraussichtlich mit Böen von über 120 Meilen pro Stunde getroffen, wenn Sturm Arwen über das Land fegt (Bild: LNP/REX/Shutterstock)

'Es gibt auch eine gelbe Warnung vor Wind im Westen Küste des Vereinigten Königreichs ab 9 Uhr am Freitag, die sich von Schottland über Nordirland und Wales bis nach Südwestengland erstreckt

'Dies spiegelt die Auswirkungen wider, die Sturm Arwen mit starken Winden haben wird wahrscheinlich bis Samstag, wenn die Warnung auf die meisten Teile des Vereinigten Königreichs ausgedehnt wird.

“Der Südosten und London, obwohl ziemlich windig, werden wahrscheinlich den schlimmsten Böen entkommen und im Vergleich zum Rest des Landes, der sicherlich die Auswirkungen des Sturms spüren wird, relativ ruhig bleiben.”

< p class="">In anderen Teilen von Schottland, Nordirland, Wales, Südwestengland und Nordostengland werden Windgeschwindigkeiten von 55 bis 65 Meilen pro Stunde erwartet.

Warnung neuer ‘Sturm Arwen’ könnte ab Freitag Windgeschwindigkeiten von 120 km/h und Stromausfälle bringen

Auch in vielen Teilen des Landes wird am Wochenende Graupel und winterlicher Regen erwartet (Bild: REX /Shutterstock)

Neue Warnung ‘Sturm Arwen’ könnte ab Freitag Windgeschwindigkeiten von 120 km/h und Stromausfälle bringen

Eine bernsteinfarbene Wetterwarnung wurde eingeführt, als sich Sturm Arwen vom Nordatlantik her nähert (Bild: Met Office). Sonntag.

Das Met Office nennt Stürme aufgrund ihrer möglichen Auswirkungen, wobei Sturm Arwen als Ergebnis der bernsteinfarbenen Windwarnung erklärt wurde.

Herr Dixon fügte hinzu: 'Da Arwen Störungen verursacht, besteht auch in den kommenden Tagen die Möglichkeit von Schnee, insbesondere in den höher gelegenen Regionen Schottlands und Nordenglands.

'Es kann auch etwas geben Schnee in der unteren Region von Nordengland, obwohl dieser wahrscheinlich nur von kurzer Dauer ist und in Form von Graupel oder winterlichem Regen fällt.

'Er kommt nach einem Sturz Die Temperatur sinkt in Teilen des ländlichen Schottlands und Englands in der Nacht unter den Gefrierpunkt.'

Kontaktieren Sie unser Nachrichtenteam per E-Mail unter webnews@met ro.co.uk.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21