Der US Geological Survey hat bestätigt, dass der Vulkan Kilauea auf der pazifischen Insel Hawaii eine aktive Eruption hat.

At Am Mittwoch um 12 Uhr Ortszeit wurde eine erhöhte Erdbebenaktivität in der Region registriert. Drei Stunden später entdeckte das Hawaiian Volcano Observatory, dass es im Halemaumau-Krater glühte, der Teil des Kilauea-Vulkans ist.

Das berichtet das Volcano Observatory in Hawaii (HVO) in einer Pressemitteilung, wiedergegeben von beim US National Park Service.

Es ist ein Hinweis darauf, dass im Kilauea, dem jüngsten und aktivsten Vulkan auf der Insel Hawaii, eine Eruption begonnen hat – und einer der aktivsten Vulkane der Welt.

– Gefährlicher Ausbruch steht unmittelbar bevor

Die Gefahrenstufe des Vulkans wurde jetzt von “Folgen” zu “Warnung”, was bedeutet, dass laut US Geological Survey (USGS) eine “gefährliche Eruption unmittelbar bevorsteht, im Gange ist oder vermutet wird.

Tausend Grad Hitze in der Lava

Für Flugaktivitäten in der Gegend ist die Gefahrenstufe “rot” gilt nun, was bedeutet, dass man eine gefährliche Eruption mit hoher Wahrscheinlichkeit hoher Emissionen von Vulkanasche in die Atmosphäre vermutet oder erwartet.

Die Eruption sollte laut Ken Hong . nicht in einem Gebiet stattfinden, in dem sich Häuser befinden , die für die USGS forscht und für das Vulkanobservatorium auf Hawaii arbeitet.

Vulkanausbruch in Hawaii: – warnt vor gefährlichen Ausbrüchen:

Ausbruch: Der Lavasee am Grund des Halemaumau-Kraters im Kilauea-Vulkan auf Hawaii bricht. Lavafontänen und Säulen aus vulkanischem Gas schießen in die Höhe, berichtet das Vulkanobservatorium auf Hawaii. FOTO: USGS über AP Mehr anzeigen

– Alles deutet darauf hin, dass die Eruption im Krater bleiben wird. Wir sehen keinen Hinweis darauf, dass sich die Lava in den unteren Teil der östlichen Riftzone bewegt, wo Menschen leben. Bisher finden alle Aktivitäten im Park statt, sagt Hong laut AP News.

Ansturm der Zuschauer< /strong>

Aber die Behörden haben gesagt, dass vulkanisches Gas und dicker vulkanischer Rauch ein Problem sein könnten, da der Ausbruch dicke vulkanische Säulen hochschickt.

Sie warnen auch vor Gesteinen, Tephra (Pyroklastik) und sogenannten Pelé’s Haare (dünne Glasfasersträhnen), die aus dem Krater geworfen werden können, schreibt die Lokalzeitung Hawaii News Now.

&# 8220;Besucher sollten sich bewusst sein, dass an öffentlich zugänglichen Orten ohne Passat Ascheabfälle und erhöhte Schwefeldioxidkonzentrationen möglich sind,” die Warnung an das Publikum.

Vulkanausbruch auf Hawaii: &ndash ; Warnt vor gefährlichen Eruptionen:

Rennen gegen “Vulkantourismus”

Laut der Sprecherin des Hawaiian Volcanoes National Park, Jessica Ferracane, gab es einen “Ansturm von Zuschauern” bereits am Mittwochabend.

Sie erwarten, dass am Donnerstag viele Zuschauer in den Park strömen, um einen Blick auf die Eruption zu erhaschen.

“Wir sind aufgeregt, aber wir sind auch vorsichtig,” Ferracane sagte der Zeitung.

GIFTIG: Die Lava nach dem Vulkanausbruch auf La Palma am 19. September hat nun das Meer erreicht und giftiges Gas tritt nach oben. Video: AP DV Mehr anzeigen

Das Rote Kreuz in Hawaii ist auch in den sozialen Medien unterwegs, um besorgte Einwohner von Hawaii zu beruhigen.

– Derzeit gebe es KEINE BEDROHUNG für Häuser oder bebaute Gebiete auf Big Island, schreiben sie und fügen hinzu:

– Wir werden den Vorfall weiterhin überwachen und bei Bedarf Updates bereitstellen.

Vulkanausbruch auf Hawaii: &ndash ; warnt vor gefährlichen Ausbrüchen:

Das Paar starb eine Minute auseinander

Enorme Veränderungen

Überwachungsbilder zeigen jetzt Risse an der Wurzel des Halemaumau-Kraters, was dazu führt, dass Lavafontänen wieder den Kraterboden bedecken.

Gleichzeitig schießen Wolken aus vulkanischem Gas in die Luft.

Der Vulkan hat in den letzten drei Jahren laut dem US National Park Service (NPS) drei große Veränderungen durchgemacht.

Der Boden des Kraters war fast ein Jahrzehnt lang von einem Lavasee bedeckt.

Vulkanausbruch auf Hawaii: – warnt vor gefährlichen Eruptionen:

Sechsjähriger starb an hirnfressender Amöbe

Aber Anfang Mai 2018 begann der Krater zu knacken und die Lava wurde abgelassen. Als das Magma die Wände des Kraters gestützt hatte, begann der Halemaumau-Krater zu kollabieren, berichtet NPS.

Am Ende der Eruption war der Boden des Kraters um 488 Meter abgesunken und der Durchmesser von der Krater war mehr als doppelt so groß.

– Bemerkenswert

Im August 2019 begann sich am Boden des Kraters ein See zu bilden. Eine Zeit lang erhöhte sich die Wassermenge um mehrere Zentimeter pro Tag – und wurde schließlich 49 Meter tief.

– Es war eine bemerkenswerte Veränderung. In nur einem Jahr war ein hartnäckiger Lavasee bei einem dramatischen Zusammenbruch verschwunden, nur um in der Neuzeit durch den ersten See überhaupt in Kilauea ersetzt zu werden, schreibt NPS.

< img class="aligncenter" src="/wp-content/uploads/2021/09/vulcanic-eruption-in-hawaii-warns-of-dangerous-eruptions-23d0ec7.jpg" alt="Vulkanausbruch auf Hawaii: – Warnt vor gefährlichen Eruptionen:" />

DRAMATISCH: Luftbild der Eruption im Halemaumau-Krater, der sich im Kilauea-Vulkan auf Hawaii befindet. Foto: USGS via AP Mehr anzeigen

Beim Ausbruch des Kilauea im Mai 2018 wurden 24 Menschen verletzt und 700 Häuser zerstört. Vor diesem Ausbruch hatte der Vulkan 30 Jahre lang einen anhaltenden, langsamen Ausbruch gehabt, schreibt die Lokalzeitung Honolulu Star Advertiser.

Ein kleiner Ausbruch begann im Dezember 2020 und dauerte bis Mai dieses Jahres. Lava fiel in den See und das Wasser verdunstete in kurzer Zeit. Wieder war ein 180 Meter tiefer Lavasee, der dieses Jahr bis Mai aktiv war.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21