Jakarta

Die Höhen und Tiefen wurden von Ken Chu . gespürt , F4-Personal. Der taiwanesische Star hatte nach dem großen Erfolg mit der Meteor Garden-Serie Zeit zu spüren, wie sehr er von ganz Asien und auch mehreren Ländern in Europa verehrt wurde.

Aus verschiedenen Quellen berichtet, dass Ken Chu’ s Karriere ist nicht so glatt wie bei anderen F4-Stars. Zunächst arbeitete er als Kellner in einem Restaurant. Eines Tages traf er auch Cai Zhiping, den Mann hinter der Gründung von F4.

Cai bot auch an, mit ihm zusammenzuarbeiten, aber zu diesem Zeitpunkt gab es keine Pläne, eine F4-Gruppe zu gründen. Ken wurde stattdessen angeboten, als Assistent der Künstler zu arbeiten.

Der am 15. Januar 1979 geborene Mann spricht drei Sprachen, nämlich Mandarin, Englisch und Kantonesisch, was ihn zu dieser Zeit von mehreren Künstlern begehrt machte.

Ken Chu, der sowohl ein charmantes Gesicht als auch eine gute Persönlichkeit hat, kam 2001 schließlich zu Meteor Garden und spielte Simon.

Die lebhafte Resonanz auf die Serie ließ Cai Zhiping auch daran denken, F4 zu entwickeln, eine Idol-Gruppe von Meteor Garden-Stars.

F4 Foto: Doc. Twitter

Im Jahr 2003 schaffte es F4 auch, die einzige Idol-Gruppe aus China zu werden, die mit fantastischen Einnahmen in die Forbes-Rangliste aufgenommen wurde und als das Licht der bezeichnet wurde Asien.

Ihre Konzerte in mehreren Ländern Asiens verkaufen sich immer gut und brachen sogar den Rekord als das damals größte Konzert chinesischer Musiker.

Leider hielt die Popularität und der Reichtum, den Ken Chu während seiner Zeit als Mitglied von F4 erlangte, nicht lange an.

Ken, der seit seiner Kindheit an Asthma und Depressionen leidet, ist in die gleiches Loch wieder. Noch schlimmer als in seiner Vergangenheit gab Ken Chu zu, dass er in den letzten zwei Jahren überhaupt kein Einkommen hatte.

Viele vermuten, dass Ken im Gegensatz zu anderen F4-Mitgliedern zu extravagant bei der Verwaltung seiner Finanzen ist.

“Ich bin der Schlimmste in F4. Egal was ich tue, ich scheitere immer,” sagte er.

Er soll auch nur Spiele spielen, weil er seit seiner Kindheit an Depressionen leidet.

from Waiter, Assistant Artist, Schließe dich F4 an, wieder berühmt und arm

Ken Chu Foto: Doc. Ist

Wenn wir zurückblicken, war das Leben von Ken Chu tatsächlich sehr schwierig. Er wurde in Singapur ausgebildet, nachdem sich seine Eltern scheiden ließen.

Dort musste er auch arbeiten, während er die Schule besuchte, um seine Mutter und ihre jüngeren Geschwister aufgrund des schlechten Gesundheitszustands ihrer Mutter zu unterstützen.

Manchmal erledigt er in den Schulferien sogar drei Jobs an einem Tag. Er könnte morgens Kurier sein, dann Diener und so weiter. Dies wirkte sich auch auf seine Gesundheit aus und führte dazu, dass er an Asthma und Depressionen litt.

Videos ansehen”F4 veranstaltet Reunion-Konzert, #F4Reunion Echoes auf Twitter“[Gambas:Video 20detik](arsch/wes)

.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21