Volvo nutzt jetzt die Gaming-Technologie, um sicherere Autos herzustellen

Volvo nutzt jetzt die Gaming-Technologie, um sicherere Autos herzustellen

Volvo-Logo. (Mit freundlicher Genehmigung von Reuters)

Volvo geht dem Konzept einen Schritt voraus, indem es modernste Simulatoren einsetzt, die ein umfassendes Erlebnis bieten und es schwierig machen, die Simulation von der Realität zu unterscheiden

Technologische Innovationen waren schon immer ein Teil der Branche und wie jede andere Branche schreitet auch die Automobilwelt in der heutigen Zeit rasant voran, um ihre Autos zu verfeinern. Im letzten Jahrhundert haben die Automobilhersteller verschiedene technologische Fortschritte erlebt, um ihre Fahrzeuge an sich ändernde Geschmäcker und Bedürfnisse anzupassen.

In einem solchen Fall hat Volvo Cars – der Premium-Autobauer – die Hilfe der Spieltechnologie in Anspruch genommen, um neue Verbesserungen in Bezug auf Sicherheit und autonome Fahrtechnik zu erzielen. Die schwedischen Auto-Giganten gehen dem Konzept einen Schritt voraus, indem sie modernste Simulatoren einsetzen, die ein umfassendes Erlebnis bieten und es schwierig machen, die Simulation von der Realität zu unterscheiden.

Volvo verfügt über Einrichtungsfunktionen, darunter ein hochauflösendes Virtual-Reality-Headset mit kristallklarer Sicht, einen beweglichen Fahrersitz und ein Lenkrad mit haptischer Feedback-Funktion. Volvo Cars stellte am Donnerstag seinen „ultimativen Simulator“ in einer Live-Streaming-Veranstaltung vor, die von einem Team seiner Innovationsexperten aus der Open Innovation Arena veranstaltet wurde. Diese einzigartige Kombination aus Software und Hardware ermöglicht es den Volvo-Ingenieuren, Daten aus den Simulationen verschiedener Verkehrsszenarien zu gewinnen, bei denen eine echte Teststrecke verwendet wird, während ein Auto in einer sicheren und schützenden Umgebung verwendet wird.

Siehe auch:

Die durch diese Simulationen erfassten Daten helfen den Ingenieuren bei der Entwicklung der Sicherheitsmerkmale, der Fahrerassistenzsteuerung und der autonomen Fahrfähigkeiten des Fahrzeugs. Volvo verfügt über modernste Technologie von zwei führenden Echtzeit-3D-Entwicklungsplattformen – Unity und Vario – und einen Ganzkörper-Teslasuit, der der Datenkonsole haptisches Feedback gibt und auch die Reaktionen der Karosserie überwacht, während das Auto in der Simulation gefahren wird.

MEHR AUS DEM WEB  Blue Dart bietet Supply-Chain-Lösungen für Life Sciences und Impfstofftransporte

Casper Wickman, Senior Leader für User Experience in der Open Innovation Arena von Volvo, sagte, dass der neue Simulator es ihnen ermöglicht, authentische menschliche Reaktionen in einer sicheren Umgebung und zu einem Bruchteil der Kosten zu untersuchen. „Mit dieser Spitzentechnologie erforschen und leiten wir die Entwicklung zur Schaffung sicherer Autos in der Zukunft. Es ist großartig, daran teilzunehmen “, fügte er hinzu.

Share Button
Previous Article
Next Article