Ein achtjähriges deutsches Mädchen, das seit Sonntag in einem tschechischen Wald vermisst wurde, wurde wieder gefunden. Dies teilte die tschechische Polizei auf Twitter mit.

Das Kind wurde in Ceská Kubice, einer Gemeinde an der Grenze zu Deutschland, gefunden. Rettungskräfte, die an der Suche beteiligt waren, fanden sie.

Das Mädchen aus Berlin wird jetzt medizinisch versorgt, teilt die Polizei mit. “Sie lebt, ist unterkühlt und wurde ins Krankenhaus gebracht,” sagte ein Sprecher der deutschen Polizei. Das Kind wäre nicht in Lebensgefahr.

Hunderte Rettungskräfte

Die Eltern des Mädchens gingen am Sonntag mit ihren Kindern durch den Böhmerwald, der an den Bayerischen Wald grenzt. Die Eltern verloren ihre Tochter, ihren Sohn und ihren Neffen aus den Augen, als sie im Wald spielen gingen.

Retter fanden den sechsjährigen Sohn und neun -jähriger Neffe vor Einbruch der Dunkelheit am Sonntagabend. Das Mädchen blieb spurlos.

Mehr als 1.400 Rettungskräfte aus Tschechien und Deutschland suchten nach dem Mädchen. 115 Spürhunde und ein Hubschrauber wurden ebenfalls eingesetzt.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21