Der von Kugeln durchsiebte BMW der al-Hilli wurde in einem abgelegenen Teil des Waldes entdeckt (Bild: Rex)< p class="">Vor neun Jahren wurde ein Mann im Zusammenhang mit der Ermordung einer britischen Familie und eines französischen Radfahrers in den Alpen festgenommen.

Der Geschäftsmann Saad al-Hilli (50) aus Surrey, seine Frau Iqbal (47) und seine Schwiegermutter Suhaila al-Allaf (74) wurden bei der Durchfahrt in ihrem Auto erschossen der Wald in der Nähe von Annecy in Ostfrankreich.

Bei einem der berüchtigtsten ungelösten Morde des Landes wurde auch der Radfahrer Sylvain Mollier, 45, getötet, nachdem er sieben Mal aus nächster Nähe geschossen wurde.

Niemand wurde jemals für die Morde vor Gericht gestellt, während die Detektive bisher kein Motiv für die Angriffe auf die Gruppe identifizieren konnten.

Verdächtiger wegen Mordes an britischer Familie in den französischen Alpen vor neun Jahren festgenommen

Die Familie al-Hilli lebte in Oaken Lane, Claygate, Surrey und war zum Zeitpunkt der Anschläge in Frankreich im Urlaub ( Bild: Shutterstock)

Die Staatsanwaltschaft von Annecy Line Bonnet-Mathis hat nun bekannt gegeben, dass am 5. September 2012 ein Mann zur Vernehmung festgenommen wurde, um seine Bewegungen zu etablieren; der Tag der Morde.

“Eine Person wurde am 12. Januar 2022 um 8.05 Uhr von Ermittlern aus Chambery im Zusammenhang mit der Ermordung der Familie al-Hilli und Sylvain Mollier in Gewahrsam genommen”, sagte Frau Bonnet-Mathis in einer Erklärung.

Es wurde berichtet, dass der namenlose Verdächtige schon einmal festgenommen wurde, aber die Beamten “untersuchen Unstimmigkeiten in seinem ursprünglichen Testament und überprüfen sein Alibi”.

Die Familie al-Hillis befand sich zum Zeitpunkt des Angriffs im Urlaub. Ihre Tochter Zeena, die damals erst vier Jahre alt war, versteckte sich im Fußraum des Fahrzeugs und blieb unversehrt, während ihre Schwester Zainab, damals sieben Jahre alt, angeschossen und geschlagen wurde, sich aber gut erholte.

Verdächtiger wegen Mordes an einer britischen Familie in den französischen Alpen vor neun Jahren festgenommen

Sylvain Mollier war mit dem Fahrrad in der Gegend unterwegs, als er aus nächster Nähe erschossen wurde

Verdächtiger wegen Mordes an britischer Familie in französischen Alpen vor neun Jahren festgenommen

Saad al-Hilli wurde zusammen mit seiner Frau und seiner Schwiegermutter bei der mysteriösen Schießerei getötet (Bild: Getty Images)< p class="">Bilder vom Tatort zeigten, wie die Polizei das von Kugeln durchsiebte BMW-Auto der Familie in einem abgelegenen Teil des Waldes untersucht.

Der im Irak geborene Ingenieur Mr. al-Hilli und seine Zahnarztfrau lebten in Claygate, Surrey.

In einer bizarren Wendung starb der frühere Ehemann von Frau al-Hilli, ein amerikanischer Zahnarzt, der nur als James T bezeichnet wurde, am selben Tag wie das Paar an einem Herzinfarkt, aber die Polizei sagte, es gebe keine Verbindung zu den Morden.

< p class="">Zu den Verdächtigen, die zuvor im Zusammenhang mit dem Fall festgenommen wurden, gehört ein irakischer Gefangener namens Mr. S., von dem behauptet wurde, ihm sei “eine große Geldsumme” angeboten worden, um im Vereinigten Königreich lebende Iraker zu töten.

Verdächtiger wegen Mordes an britischer Familie in den französischen Alpen vor neun Jahren festgenommen

Ehrungen für die Familie wurden damals an einer örtlichen Schule in Surrey hinterlassen (Bild: Shutterstock)

Die Ermittler haben jedoch auch untersucht, ob Herr Mollier, ein Schweißer in einer Tochtergesellschaft des Atomkonzerns Areva, aufgrund von Spannungen in seinem Privatleben das Hauptziel war.

Zuvor wurde spekuliert, dass die Morde das Werk eines 'einsamen Wolfs'-Psychopathen waren, der einen willkürlichen Angriff durchführte.

Frau Bonnet-Mathis sagte: “Es gab viele Festnahmen in in diesem Fall, also dürfen wir uns nicht mitreißen lassen.

'Ich werde nichts mehr sagen, bis der Verdächtige gehört wurde … Wir hatten bereits einen Selbstmord nach einem Polizeigewahrsam in diesem Fall Fall, also müssen Sie vorsichtig und gemessen am Ergebnis bleiben.

Verdächtiger wegen Mordes an britischer Familie in französischen Alpen vor neun Jahren festgenommen

Ermittler des Tatorts durchsuchten das Haus in Surrey nach Hinweisen darauf, warum die Familie möglicherweise ins Visier genommen wurde (Bild: Shutterstock)

'Ich möchte nichts preisgeben, was diese Person identifiziert oder woher sie kommt'.

Sie bezog sich auf den Fall von Patrice Menegaldo, einem ehemaligen Soldaten in der französischen Fremdenlegion, der in Ugine in der Nähe von Annecy durch Selbstmord starb, nachdem er zu dem Fall befragt worden war.

Er hinterließ einen Abschiedsbrief mit Bezug auf die Morde in den Alpen nach seiner Vernehmung durch die Detektive von Chambery.

Die Polizei sagte später, dass seine Festnahme eine “Routine-Anhörung von etwa zwei Stunden” erforderte, und sagte, dass Menegaldo als potenzieller Zeuge des Verbrechens und nicht als Mordverdächtiger behandelt wurde.< /p>

Kontaktieren Sie unser Nachrichtenteam per E-Mail an webnews@metro.co.uk.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21