Jordan Monaghan (Mitte) bestreitet drei Morde (Bild: Cavendish Press)

Ein Vater erstickte zwei seiner Kinder, während ihre Mutter nicht im Zimmer war, und ermordete dann eine weitere Frau von sie sechs Jahre später mit Drogen vergiftet, hörte ein Gericht.

Jordan Monaghan soll am Neujahrstag 2013 seine neugeborene Tochter und acht Monate später seinen Sohn Logan, 21 ., ermordet haben Monate.

Er soll dann versucht haben, ein drittes Kind zu töten, das nicht identifiziert werden kann, bevor er im Oktober 2019 seine neue Partnerin Evie Adams, 23, mit verschreibungspflichtigen Medikamenten ermordete Tramadol und Diazepam.

Monaghan aus Blackburn in Lancashire bestreitet alle Anklagen.

Staatsanwalt Duncan Smith QC sagte heute vor einer Jury des Preston Crown Court, dass sowohl Ruby als auch Logan Monaghan einen “Zusammenbruch” erlitten, sich aber erholt hatten vor einem letzten tödlichen Ereignis.

Beide wurden in den Tagen und Monaten vor ihrem Tod von Ärzten untersucht, aber außer den üblichen Kinderkrankheiten wurde keine ernsthafte Erkrankung festgestellt.

< p Klasse="">Herr Smith sagte: „Die Anklage lautet, dass Jordan Monaghan für den Zusammenbruch seiner Kinder und wiederum für den Tod von Ruby und Logan verantwortlich war.

Vater ‘ermordete zwei Kinder und tötete dann seinen neuen Partner vor sechs Jahren später’

Logan mit seiner kleinen Schwester Ruby (Bild: Cavendish Press)

Vater &lsquo ;ermordete zwei Kinder und tötete sechs Jahre später seinen neuen Partner’

Monaghan wird auch beschuldigt, seine Partnerin Evie Adams getötet zu haben, abgebildet

'Die Staatsanwaltschaft behauptet, dass Herr Monaghan unrechtmäßig und absichtlich die Atmung von Ruby und Logan behindert hat.

'Die Staatsanwaltschaft sagt auch, dass der Angeklagte Monaghan für den Mord an seiner damaligen Partnerin Evie Adams im Oktober 2019 verantwortlich ist.'

Monaghan war 2008 mit der Mutter der Kinder, Laura Gray, 28, verlobt, wobei Logan im November 2011 und Ruby im Dezember 2012 geboren wurden, sowohl normale Schwangerschaften als auch Geburten.

Aber Monaghan hatte ein Glücksspiel Sucht, war Tausende von Pfund verschuldet und das Paar ruderte häufig wegen Geldproblemen, wobei Miss Gray drohte, ihn zu verlassen, hörte das Gericht.

Am 15. Dezember 2012 wurde die einwöchige Ruby mit Soor in das örtliche Krankenhaus A und E gebracht und noch am selben Tag entlassen. Fünf Tage später wurde sie von ihrem Hausarzt wegen einer Infektion an ihrem Fingernagel untersucht.

Drei Tage vor ihrem Tod war Miss Gray oben, als Monaghan sie herunterrief und sagte, Ruby sei “witzig atmet”, hörte das Gericht.

Das Baby sah blass und blau aus ihre Lippen, und ein Krankenwagen wurde gerufen und sie wurde ins Krankenhaus gebracht, wo sie zwei Nächte zur Beobachtung verbrachte.

Vater &lsquo ;ermordete zwei Kinder und tötete sechs Jahre später seinen neuen Partner’

Jordan Monaghan aus Blackburn wird beschuldigt, seinen Partner und zwei seiner Kinder getötet zu haben (Bild: Lancashire Police)

Die ursprüngliche Diagnose lautete, dass Ruby eine “vorübergehende Atempause” erlitten hatte. und Ärzte diagnostizierten später eine frühe Bronchiolitis, aber es ging ihr weiter besser und sie wurde am 31. Dezember ohne Medikamente entlassen.

In den frühen Morgenstunden des Neujahrs wurde Rubys Mutter von dem Angeklagten unten geweckt und rief: „Du musst runter. Ich glaube nicht, dass Ruby atmet.

Das Kind lag in ihrem Moses-Korb, sah blass aus und reagierte nicht, und ein Krankenwagen wurde gerufen, als Monaghan seine Tochter wiederbelebte.

Sanitäter brachten sie ins Krankenhaus und bei ihr wurde ein Herz-Atemstillstand diagnostiziert.

Die Ärzte konnten keine körperlichen Anzeichen oder Verletzungen feststellen, die zu ihrem raschen Verfall führen könnten, und trotz Notfallbehandlung erholte sie sich nicht und wurde am Neujahrstag 2013 um 2.45 Uhr im Alter von 24 Tagen für tot erklärt.

Monaghan sagte später der Polizei, er habe Ruby in ihrem Moses-Korb gefunden, der nicht atmete und eine Untersuchung des plötzlichen Todes wurde eingeleitet.

Aber eine von einem Pathologen durchgeführte Obduktion ergab, dass Ruby an akuter Bronchopneumonie gestorben war .

Herr Smith sagte der Jury, der Pathologe habe sich “geirrt” und behauptete, Ruby sei nicht eines natürlichen Todes gestorben, sondern weil ihr Vater ihre Atmung absichtlich behindert habe.

Monaghan bestreitet drei Fälle von Mord, zwei Fälle von versuchtem Mord und zwei Fälle von Grausamkeit gegenüber einem Kind, alle zwischen dem 1. Januar 2013 und dem 24. Oktober 2019.

Der Prozess wurde vertagt. Die Eröffnung der Staatsanwaltschaft wird am Mittwoch fortgesetzt.

Kontaktieren Sie uns h unser Nachrichtenteam, indem Sie uns eine E-Mail an webnews@metro.co.uk senden.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21