Andrew Gosden (links) bevor er vermisst wurde und (rechts) wie er in einigen Jahren aussehen könnte on (Bild: PA)

Der Vater eines Teenagers, der vor fast 15 Jahren verschwunden ist, sagt, dass zwei neue Festnahmen in dem Fall eine emotionale Zeit für die Familie “verstärkt” haben.

Andrew Gosden, der jetzt 28 Jahre alt wird, war 14, als er aus seinem Haus in South Yorkshire vermisst wurde, nachdem er mit dem Zug nach London Kings Cross gefahren war.

Er wurde seit der Zugfahrt vom 14. September 2007 nicht mehr gesehen, aber die Polizei gab gestern bekannt, dass sie im Zusammenhang mit dem Fall am Mittwoch, den 8. Dezember, zwei Männer festgenommen hat.

Jetzt Andrews Vater Kevin Gosden hat von der “emotionalen Reise” der Familie Doncaster erzählt.

Er fügte hinzu, dass die Familie über die Verhaftungen der letzten Woche informiert worden sei, die Informationen jedoch nicht weitergegeben habe, um “den Ermittlungen nicht vorzugreifen”. in irgendeiner Weise durchgeführt'.

In einer auf Twitter veröffentlichten Erklärung schrieb Herr Gosden: „Wir können die Informationen in der Öffentlichkeit nicht ergänzen, möchten aber den Medien, der Öffentlichkeit und der Wohltätigkeitsorganisation Missing People für ihre Unterstützung zu dieser Zeit und in den letzten Jahren danken unsere Suche nach Antworten darüber, was mit Andrew passiert ist.

'Wir haben die Last des Nichtwissens viele Jahre lang getragen und die jüngsten möglichen Entwicklungen stellen für uns eine intensivere Phase dieser emotionalen Reise dar, also Wir hoffen, dass Sie verstehen, wie schwierig diese Zeit für uns als Familie ist, und möchten uns für Ihre Unterstützung und Ihr Gebet bedanken.'

Vater des seit 2007 vermissten Jungen erzählt von ’emotionaler Reise’ nach neuen Verhaftungen

Kevin Gosden sagt, dass die Entwicklungen die emotionale Reise der Familie “intensiviert” haben (Bild: PA)

Er fügte hinzu, dass die Familie 'mit Nachrichten überhäuft' wurde.

Die Polizei von South Yorkshire gab bekannt, in London mit Hilfe der Metropolitan Police zwei Männer im Alter von 38 und 45 Jahren festgenommen zu haben.

Die beiden Verdächtigen aus der Hauptstadt wurden wegen Verdachts festgenommen der Entführung und des Menschenhandels.

Der ältere Mann wurde auch des Besitzes unanständiger Bilder von Kindern beschuldigt.

Beide wurden jetzt im Rahmen der Ermittlungen freigelassen. Anfragen gehen weiter.

Vater des seit 2007 vermissten Jungen erzählt von ’emotionaler Reise’ nach neuen Verhaftungen

Ein weiterer Schlag für Boris, da zwei Drittel des Landes jetzt denken, er sollte zurücktreten

Andrew's Fall wurde zu einer der bekanntesten Vermisstenuntersuchungen im Norden.

Er leerte sein Bankkonto von rund 200 £ und kaufte eine einfache Fahrkarte von Doncaster nach London King's Cross – von dem seine Familie und die Polizei glaubten, dass es der Dienst um 9.35 Uhr war, der um 11.20 Uhr ankam.

CCTV-Bilder, die auf der Station aufgenommen und später von der South Yorkshire Police veröffentlicht wurden, sind die letzte bekannte Sichtung von Andrew.

Im Laufe des Jahres hat Andrews Familie eine hochkarätige Kampagne durchgeführt, um ihren Sohn bei sich zu halten in die Öffentlichkeit treten und den Familien anderer vermisster Personen helfen.

Detective Inspector Andy Knowles von der South Yorkshire Police sagte: “Unsere Priorität liegt derzeit darin, Andrews Familie zu unterstützen, während wir an dieser neuen Arbeit arbeiten Untersuchungslinie der Ermittlungen.

'Wir stehen in engem Kontakt mit ihnen und sie bitten darum, dass ihre Privatsphäre während unserer Ermittlungen respektiert wird.'

Er fügte hinzu: 'Wir haben im Laufe der Jahre zahlreiche Appelle eingereicht, um herauszufinden, wo Andrew ist und was mit ihm passiert ist, als er verschwand.

'Ich würde jeden ermutigen, der Informationen hat, die er nicht hat noch gemeldet, sich zu melden.'

Kontaktieren Sie unser Nachrichtenteam, indem Sie uns eine E-Mail an webnews@metro.co.uk senden .

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21