Innenministerin Priti Patel sagte, sie sei “entschlossen”, die Fehler zu verstehen, die es dem Polizisten Wayne ermöglichten, zu arbeiten Couzens begeht so abscheuliche Verbrechen (Bild: PA)

Eine Untersuchung des Todes von Sarah Everard soll untersuchen, ob in der Polizeikarriere ihres Mörders Wayne Couzens “rote Flaggen übersehen wurden”.

Couzens schloss sich 60 der gefährlichsten Kriminellen Großbritanniens an, die ihr ganzes Leben im Gefängnis verbrachten, nachdem er sich der Entführung, Vergewaltigung und Ermordung des 33-jährigen Marketingleiters schuldig bekannt hatte.

Der hochkarätige Fall löste internationale Empörung aus, da Anschuldigungen erhoben wurden, dass frühere Verbrechen und Fehlverhalten durch eine Überprüfung hätten aufgedeckt werden sollen, als der Ex-Polizist zur Polizei von Kent kam.

Nach seiner Verurteilung sah sich der Vergewaltiger und Mörder neue Anschuldigungen, er habe “eine Drag Queen angegriffen und Sex in der Gasse verlangt”, sowie mehrere Vorfälle unanständiger Entlarvung.

Couzens, ein bewaffneter Offizier im parlamentarischen und diplomatischen Schutzkommando, hatte auch für die zivile Nuklearpolizei gearbeitet, wo er den Spitznamen “der Vergewaltiger” erhielt.

Innenministerin Priti Patel hat jetzt veröffentlichte die Aufgabenbeschreibung für die erste Phase der Untersuchung, in der die “systemischen Fehler” berücksichtigt werden, die es Sarahs Mörder ermöglichten, als Polizistin eingestellt zu werden.

Der erste Teil der Untersuchung wird in Kürze beginnen und soll in diesem Jahr abgeschlossen werden, um sicherzustellen, dass ihre Familie die Antworten erhält, die sie brauchen.

Das Innenministerium hat bekannt gegeben, dass es sich einen Zeitplan von Couzens' Karriere und “relevanten Vorfällen” ansehen wird, einschließlich “früherer Vorwürfe kriminellen Verhaltens und/oder Fehlverhaltens”.

Sarah Everard Anfrage zur Untersuchung &lsquo ;wenn rote Fahnen übersehen wurden’ mit Mörder-Cop

Der hochkarätige Fall löste internationale Empörung aus, da Vorwürfe, dass frühere Verbrechen und Fehlverhalten hätten aufgedeckt werden sollen, aufgedeckt werden sollen (Bild: PA)

Seine Überprüfung und Versetzungen, einschließlich der Frage, ob “potenzielle Risiken und/oder Warnhinweise übersehen wurden”. , wird ebenfalls untersucht, ebenso wie das allgemeine Verhalten, die Ausbildung und jeder Missbrauch seiner Polizeibefugnisse.

Schottlands ehemalige oberste Staatsanwältin Dame Elish Angiolini QC, die die Untersuchung leiten wird, wird ebenfalls ermitteln ob seine Vorgesetzten und Kollegen von seinem Verhalten wussten.

Die Ergebnisse des ersten Teils der Untersuchung fließen in den zweiten Teil ein – der sich mit „weiteren Fragen“ befasst, die sich für die Polizeiarbeit und den Schutz von Frauen ergeben.

Frau Patel betonte, dass sie “entschlossen” sei. um die Fehler zu verstehen, die es einem amtierenden Offizier ermöglichten, solch abscheuliche Verbrechen zu begehen.

Sie sagte: 'Wir schulden Sarahs Familie und ihren Angehörigen eine Erklärung und müssen alles in unserer Macht Stehende tun um zu verhindern, dass so etwas jemals wieder passiert.

'Die heute für die Angiolini-Untersuchung vereinbarte Aufgabenstellung ist von entscheidender Bedeutung und wird Erkenntnisse und Empfehlungen für die Polizei und andere hervorbringen.

Sarah Everard-Untersuchung zur Untersuchung von ‘ob rote Fahnen übersehen wurden’ mit Mörder cop

Couzens schloss sich 60 der gefährlichsten britischen Kriminellen an, die ihr ganzes Leben im Gefängnis verbrachten (Bild: PA)

'Ich habe Dame Elish versichert, dass sie meine volle Unterstützung hat, um sicherzustellen, dass diese Untersuchung ankommt die Antworten, die die Öffentlichkeit und die Familie Everard so schnell wie möglich brauchen.'

Obwohl eine nicht gesetzliche Untersuchung eingerichtet wurde, kann diese in eine gesetzliche Untersuchung umgewandelt werden.

< p class="">Dies bedeutet, dass Zeugen bei Bedarf zur Aussage gezwungen werden können und Dame Elish ehemalige Kollegen von Couzens bitten könnte, sich zu melden.

Kontaktieren Sie unser Nachrichtenteam, indem Sie uns eine E-Mail an webnews@metro.co.uk senden.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21