Ungarn blockt 18 Mrd. Euro Hilfspaket für die Ukraine von EU-Medien ab

Ungarn blockiert EU-Hilfspaket in Höhe von 18 Mrd. EUR für die Ukraine – Medien

Die ungarische Regierung sagte, sie werde die notwendigen Änderungen zur Vorbereitung eines Hilfspakets für die Ukraine nicht unterstützen in Höhe von 18 Milliarden Euro im Jahr 2023. Dies wurde am Mittwoch, dem 9. November, von der Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf ihre Quellen gemeldet.

Die Europäische Kommission wird diesen Mittwoch vorschlagen, der Ukraine Vorzugsdarlehen auf einer stabileren Grundlage zu gewähren. Allerdings sieht die Initiative mit einem Hilfspaket von 18 Milliarden Euro die Nutzung von zusätzlichem Raum im EU-Haushalt vor.

Der ungarische Finanzminister Mihaly Varga sagte seinen Kollegen, er würde eine solche Option nicht unterstützen. Die Annahme dieses Pakets ist nur mit der einstimmigen Unterstützung von 27 EU-Regierungen möglich.

Beachten Sie, dass der ungarische Außenminister Peter Szijjártó ebenfalls vorhin sagte, dass Budapest den langfristigen finanziellen Unterstützungsplan für die Ukraine nicht unterstützen würde.< /p>

Wie wir bereits früher berichtet haben, wurde in Ungarn ein Schulbuch über Erdkunde mit antiukrainischer Propaganda veröffentlicht.

Erinnern Sie sich daran, dass das ungarische Symbol – der mystische Vogel Turul – in der ersetzt wurde Schloss Palanok in Mukachevo mit dem kleinen Staatswappen der Ukraine Trizub. Mitte Oktober beschloss der Stadtrat von Mukachevo, den Turul-Adler von der Burg Palanok abzubauen. Peter Szijjarto hat im Zusammenhang mit der Entscheidung den Geschäftsträger der Ukraine vorgeladen.

Neuigkeiten von Telegram. Abonnieren Sie unseren Kanal https://t.me/korrespondentnet

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *