Und eine Frau mit Kinderwagen: 1.300 Menschen wurden bei Protesten in Russland festgenommen

Und eine Frau mit Kinderwagen: 1.300 Menschen wurden bei Protesten in Russland festgenommen

< /p> Die führenden Städte in Bezug auf die Zahl der Inhaftierten waren St. Petersburg und Moskau. In jedem von fünftausend Demonstranten gefangen genommen.

In Russland wurden über 1.300 Menschen bei Protesten gegen die Mobilisierung festgenommen. Das berichtete das russische Menschenrechtsprojekt OVD-Info am Mittwochabend, den 21. September.

Neuesten Daten zufolge haben Sicherheitskräfte in 38 Städten 1.341 Demonstranten festgenommen, darunter viele Frauen.

>

Führend in Bezug auf die Zahl der Inhaftierten waren St. Petersburg (558 Personen) und Moskau (503 Inhaftierte). In anderen Siedlungen gab es jeweils nur wenige Kundgebungen, bei denen jeweils weniger als fünfzig Personen festgenommen wurden.

Videos von Festnahmen wurden in sozialen Netzwerken veröffentlicht, die besonders grausam waren – Polizeibeamte schlugen und schleiften sowohl Männer als auch Männer Frauen in Reiswagen.

Zur gleichen Zeit wurde ein Anwohner in Samara festgenommen, der mit einem Baby im Kinderwagen den zentralen Platz entlangging.

Erinnern Sie sich daran heute Morgen Der russische Präsident Wladimir Putin kündigte eine Teilmobilmachung im Land an. In diesem Zusammenhang riefen die Aktivisten ihre Mitbürger auf, zu den Protesten zu gehen.

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published.