Unangenehm! Der neue CEO von Manchester United verspottete den Verein in einer Reihe wieder aufgetauchter Tweets

Spread the love

Peinlich! Der neue CEO von Manchester United verspottete den Verein in einer Reihe wieder aufgetauchter Tweets

Der Spanier muss möglicherweise ein paar Brücken im Old Trafford reparieren (Bilder: Getty Images)

Nachrichten, Exklusivmeldungen und Analysen von Manchester United

Anmelden Datenschutzrichtlinie Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzrichtlinie und Nutzungsbedingungen von Google.

Dem Spanier wurden die Zügel im Old Trafford danach übergeben wird von Ineos als idealer Nachfolger von Richard Arnold identifiziert, der Ende letzten Jahres als CEO zurückgetreten ist.

Berrada ist seit 2011 ein wichtiger Teil der Hierarchie bei City, nachdem er zuvor bei Barcelona angestellt war und zunächst die Leitung der kaufmännischen Abteilung übernehmen sollte.

Er stieg in den Führungsetagen auf Im Laufe der Jahre war er Chief Football Operations Officer bei der City Football Group – und beaufsichtigte eine Vielzahl von Vereinen, nicht nur den Premier-League-Meister – bis er seinen Rücktritt einreichte, um die Leitung von United zu übernehmen.

In einer offiziellen Erklärung wurde die Ernennung am Samstagabend bestätigt: „Der Verein ist entschlossen, den Fußball und die Leistung auf dem Platz wieder in den Mittelpunkt unseres Handelns zu stellen.“ Omars Ernennung stellt den ersten Schritt auf dieser Reise dar.'

Berradas Fachwissen sowohl auf dem Spielfeld als auch abseits des Spielfelds wird als großer Vorteil für United angesehen, während er eine Schlüsselrolle dabei spielte Er verpflichtete Erling Haaland im Jahr 2022 und trug dazu bei, Citys Akademie zu einer der besten der Welt zu machen.

Laut BBC Sport wird Berrada seine neue Rolle erst im Sommer antreten, während Patrick Stewart dies weiterhin tut bis dahin als Interims-CEO fungieren.

Peinlich! Der neue CEO von Manchester United verspottete den Verein in einer Reihe wieder aufgetauchter Tweets

Berrada, rechts, abgebildet mit City-Legende Mike Summerbee im Jahr 2018 (Bild: Getty)

Wenn Berrada zum ersten Mal in Carrington durch die Türen geht, möchte er vielleicht zuerst einige seiner alten Tweets löschen, da nach den Nachrichten von eine Reihe historischer Beiträge auf X – der Social-Media-Plattform, die früher als Twitter bekannt war – ans Licht kommen seine Ernennung.

In einem der Tweets war Berrada bereit, United im Spiel gegen Chelsea zu verlieren, während er in einem anderen Tweet die Red Devils dafür kritisierte, dass sie ein „Durcheinander“ seien.

Berrada schrieb am 5. Februar 2012: „Ich stecke am Flughafen fest, weil es Verzögerungen aufgrund des Schnees gibt.“ Es ist ein Zeitvertreib, Man United gegen Chelsea auf meinem iPad über Sky Go anzusehen. Und ich hoffe auf eine ManU-Niederlage…’

More Trending

Peinlich! Der neue CEO von Manchester United verspottete den Verein in einer Reihe wieder aufgetauchter Tweets

Ian Wright „sehr überrascht“ über die Entscheidung von Mikel Arteta gegen Crystal Palace

Peinlich! Der neue CEO von Manchester United verspottete den Verein in einer Reihe wieder aufgetauchter Tweets

William Gallas nennt Chelsea-Star, der das Team langsamer macht und dem es an technischen Fähigkeiten mangelt

Peinlich! Der neue CEO von Manchester United verspottete den Verein in einer Reihe wieder aufgetauchter Tweets

Theo Walcott fragt sich, warum Mikel Arteta den Arsenal-Star gegen Crystal Palace nicht ausgewechselt hat

Peinlich! Der neue CEO von Manchester United verspottete den Verein in einer Reihe von wieder aufgetauchten Tweets

PSG könnte das Ziel von Man Utd im Januar verkaufen, nur sechs Monate nach seinem Wechsel zu den französischen Giganten

Weitere Geschichten lesen

United würde am Ende einen Rückstand aufholen und das Spiel mit 3:3 unentschieden spielen, doch als Chelsea mit zwei Toren in Führung ging, nachdem Fernando Torres Juan Mata vorbereitet hatte, twitterte er: „Tor!“ Chelsea 2:0 Manchester United. Oh ja! Viva la Spanish Connection!'

Ein Jahr später beschloss er, sich den klassischen Champions-League-Finalsieg von United über Bayern München im Camp Nou im Jahr 1999 noch einmal anzuschauen, und äußerte sich ziemlich vernichtend über die Leistung der Mannschaft von Sir Alex Ferguson .

Peinlich! Der neue CEO von Manchester United verspottete den Verein in einer Reihe wieder aufgetauchter Tweets

Jetzt wurde Berrada damit beauftragt, das „Durcheinander“ zu beseitigen (Bild: X)

'Zuschauen „Das UCL-Finale zwischen Man Utd und Bayern 1999 auf ESPN Classic“, schrieb er. „Ich hatte vergessen, wie sehr Bayern es wirklich verdient hatte, dieses Spiel zu gewinnen.“

Im April 2014 veröffentlichte er außerdem einen Artikel im Guardian, in dem er die Führung des Vereins auf und neben dem Spielfeld kritisierte und twitterte: „Wie sind sie in diesen Schlamassel geraten?“; Nicht lange danach wurde David Moyes von seinen Pflichten entbunden.

Berrada war in den letzten Jahren ein weitaus weniger produktiver Tweeter, der hauptsächlich Beiträge vom Manchester City-Konto retweetete und teilte und die vielen des Vereins lobte Erfolge.

MEHR: Ed Woodward kassiert riesigen Gewinn aus Sir Jim Ratcliffes Manchester-United-Deal

MEHR: Jamie Carragher vermutet, dass Steve McClaren der Grund für den „veralteten“ Stil von Manchester United sein könnte spielen

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *