Briten erhalten mysteriöse Pakete von Amazon-Verkäufern (Getty)

Mehr als eine Million britischer Haushalte haben haben mysteriöse Amazon-Pakete von Drittanbietern erhalten, um das Suchranking zu verbessern, wie Untersuchungen ergeben.

Der „Bürsten“-Betrug wirft Bedenken hinsichtlich der Entführung der Identität von Personen auf und führt dazu, dass verschwenderische Verpackungen für unerwünschte und manchmal unsichere Gegenstände verwendet werden. Welche? gewarnt.

Es wurde von Opfern gehört, die mit billig zu versendenden Produkten überschwemmt wurden, die sie nie bestellt hatten, wie magnetische Wimpern, Spielzeug für Haustiere, Bluetooth-Zubehör und medizinische Handschuhe. Die Verkäufer tun dies, um sich in den Rankings zu verbessern, indem sie ihre Verkäufe aufblähen.

Und einige gehen noch einen Schritt weiter, indem sie ein doppeltes Amazon-Konto erstellen, das mit der Adresse des Empfängers verknüpft ist, damit sie eine gute Bewertung für ihr eigenes Produkt abgeben können.

Vier Prozent von 2.000 befragten Personen – das entspricht 1,1 Millionen landesweit – gaben an, dass ihr Haushalt eines der mysteriösen Pakete erhalten habe.

'Verbraucher sollten darauf vertrauen können, dass die Popularität und Bewertungen von Produkten, die sie online kaufen, echt sind', sagte Rocio Concha von Which?.

‘Amazon muss mehr tun, um Fälle von Putzbetrug gründlich zu untersuchen und energische Maßnahmen zu ergreifen.’

Amazon schätzte, dass “weniger als 0,001 Prozent der Bestellungen vom Bürsten betroffen sind, da Amazon robuste Prozesse implementiert hat, um zu verhindern, dass Missbrauch Bewertungen und Rankings beeinträchtigt”.

Haben Sie war ein Mystery-Paket von einem Amazon-Verkäufer vor Ihrer Tür aufgetaucht? Teilen Sie uns dies unter webnews@metro.co.uk mit.

< /i> So erhalten Sie Ihre Metro-Zeitung behoben

Metro-Zeitung ist weiterhin an jedem Wochentag morgens zum Abholen verfügbar oder Sie können unsere App für alle Ihre Lieblingsnachrichten und -funktionen herunterladen , Rätsel… und die exklusive Abendausgabe!

Über eine Million Briten erhalten mysteriöse Amazon-Pakete, um den Verkauf anzukurbeln

Download die Metro-Zeitungs-App kostenlos im App Store und bei Google Play

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21