Tyson Fury gegen Oleksandr Usyk wurde abgesagt, weil Gypsy King im Sparring eine Schnittverletzung erlitt

Spread the love

Tyson Fury gegen Oleksandr Usyk abgesagt, weil Gypsy King im Sparring einen Schnitt erlitten hat

Tyson Fury und Oleksandr Usyk werden diesen Monat nicht wie geplant kämpfen (Bild: PA)

Tyson Fury und Oleksandr Usyk werden am 17. Februar nicht um den unangefochtenen Schwergewichtstitel kämpfen, nachdem der Engländer im Sparring eine Schnittverletzung erlitten hat.

Der Gypsy King erlitt am Freitag (2. Februar) eine schwere Schnittverletzung, die erforderlich war Stiche, was bedeutet, dass er in zwei Wochen in Saudi-Arabien nicht wie geplant boxen kann.

Boxing News berichtet, dass Usyks Team stattdessen stattdessen gegen den IBF-Pflichtherausforderer Filip Hrgovic kämpfen will.

Es besteht immer noch Hoffnung, dass Fury und Usyk später im Jahr aufeinandertreffen, wobei Gareth A. Davies berichtet, dass der Vereinigungskampf „wahrscheinlich“ auf Juni oder Juli verschoben wird.

Chris Mannix von Sports Illustrated berichtet: „ Der Eindruck, den Team Usyk hinterlassen hat, ist, dass es mehrere Monate dauern könnte, bis Fury kampfbereit ist.

In einer Erklärung von Queensberry Promotions heißt es: „WBC-Schwergewichts-Champion Tyson Fury war gezwungen, seinen Kampf zu verschieben.“ Unified-Champion Oleksandr Usyk, nachdem er sich während einer Sparringssitzung in Riad eine schlimme Schnittwunde zugezogen hatte.

„Der Schnitt, der sich über Furys rechtem Auge öffnete, erforderte dringend ärztliche Hilfe und umfangreiche Nähte und wird offensichtlich eine Erholungsphase erfordern, sodass jede Möglichkeit ausgeschlossen ist, dass der Kampf mit Usyk am 17. Februar in Saudi-Arabien stattfindet.“

< p>Tyson Fury gegen Oleksandr Usyk wurde abgesagt, weil Gypsy King im Sparring einen Schnitt erlitten hat

Der Promoter von Fury hat ein Bild der bedeutenden Kürzung gepostet (Bild: Queensberry Promotions)

„Obwohl dies immer noch eine aktuelle Nachricht ist, ist es eindeutig eine große Enttäuschung, nach der Arbeit, die von so vielen Menschen geleistet wurde, um dieses historische Ereignis endlich zu ermöglichen.“ die Welt.

Weitere Trends

Tyson Fury gegen Oleksandr Usyk wegen Schnittverletzung von Gypsy King im Sparring abgesagt

Werbevideo von Crazy Fury-Usyk zeigt Boxer als Cowboys, Piraten und riesige Monster

Tyson Fury gegen Oleksandr Usyk abgesagt, weil Gypsy King im Sparring eine Schnittwunde erlitten hat

Tyson Fury wird im Training für den Kampf gegen Oleksandr Usyk „umgedreht“

Tyson Fury gegen Oleksandr Usyk wurde abgesagt, weil Gypsy King im Sparring einen Cut erlitten hat

Joshua Buatsi gegen Dan Azeez braucht keinen Hype, jeder Boxfan sollte daran interessiert sein

Tyson Fury vs. Oleksandr Usyk abgesagt, weil Gypsy King im Sparring einen Schnitt erlitten hat

Jai Opetaia reagiert auf Gerüchte, dass er Tyson Fury fallen gelassen hat Sparring für Usyk-Kampf

Weitere Geschichten lesen

„Sobald die Ärzte Tysons Auge untersucht haben, werden wir eine bessere Vorstellung davon haben, wie lange die Genesung dauern wird.“ Sobald dies bekannt ist, werden wir fleißig mit allen Beteiligten und dem Königreich Saudi-Arabien zusammenarbeiten, um diesen Kampf so schnell wie möglich zu verschieben, und werden natürlich alle über die Entwicklungen auf dem Laufenden halten.'

Fury kommentierte: „Ich bin absolut am Boden zerstört, nachdem ich mich so lange auf diesen Kampf vorbereitet habe und in so hervorragender Verfassung bin.“ Es tut mir leid für alle, die an diesem Großereignis beteiligt sind, und ich werde fleißig auf den Ersatztermin hinarbeiten, sobald das Auge verheilt ist.

„Ich kann mich nur bei allen Betroffenen entschuldigen, auch bei meinem eigenen Team.“ Team usyk, die Undercard-Kämpfer, Partner und Fans sowie unsere Gastgeber und meine Freunde im Königreich Saudi-Arabien.'

MEHR: Im Crazy Tyson Fury-Oleksandr Usyk-Werbevideo werden Boxer als Cowboys dargestellt. Piraten und riesige Monster

MEHR: Tyson Fury wird im Training für den Kampf gegen Oleksandr Usyk „umgedreht“

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *