Twitter blockierte das Konto des russischen Außenministeriums

Twitter hat das Konto des russischen Außenministeriums gesperrt

American Digital Plattformen seien zu „Instrumenten der Zensur im Interesse des „Washington Regional Committee“ geworden“, klagte Maria Zakharova.

Die Verwaltung des amerikanischen sozialen Netzwerks Twitter hat das Konto des russischen Außenministeriums in englischer Sprache vorübergehend gesperrt. Dies teilte die offizielle Vertreterin des russischen Außenministeriums, Maria Zakharova, am Dienstag, den 9. August, per Telegram mit.

„In der Nacht des 5. August sperrte die Verwaltung der Twitter-Plattform das offizielle Konto des Ministeriums of Foreign Affairs in englischer Sprache für sieben Tage. Der Grund ist die Veröffentlichung von Auszügen aus dem Briefing des Chefs der russischen Chemie- und Biochemie-Truppen, Generalleutnant Igor Kirillov, über die militärisch-biologischen Aktivitäten der Vereinigten Staaten”, schrieb sie. p>

Laut Zakharova reagierte das soziale Netzwerk damit auf den Post des Ministeriums mit einem des neuen Coronavirus, an dem angeblich die US-Agentur für internationale Entwicklung (USAID) beteiligt sein könnte.

Zakharova bezweifelte dass Twitter über ausreichende Kompetenzen verfügt, um die Schlussfolgerungen des russischen Verteidigungsministeriums zu diskreditieren, die angeblich „auf der Arbeit mit Dokumenten und frischen Daten“ beruhen Natürlich können Sie uns blockieren, aber die Wahrheit finden Sie trotzdem dein eigener Weg. Es ist nur so, dass amerikanische digitale Plattformen, die sich im Interesse des „Washingtoner Regionalkomitees“ zu Instrumenten der Zensur entwickelt haben, definitiv nicht zur Verbreitung von Fakten verwendet werden“, schloss sie.

Erinnern Sie sich daran letzte Woche Twitter hat Konten von RIA Novosti in allen EU-Ländern und Großbritannien gesperrt. Die Gründe für diese Entscheidung wurden nicht mitgeteilt.

Neuigkeiten von Telegram. Abonnieren Sie unseren Kanal https://t.me/korrespondentnet

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published.