“Eine solche Katastrophe hat es in der Geschichte der Republik noch nie gegeben,” Kemal Kilidaroglu, Vorsitzender der oppositionellen Republikanischen Volkspartei, machte Präsident Recep Erdogan, der das Land seit 2003 anführt, für den Kursverfall verantwortlich.

Am Abend des 23. November wurden 13,4 Lire für einen Dollar ausgegeben. Nach einem Rekordverfall der Landeswährung fürchten die Menschen steigende Lebensmittelpreise.

Einwohner von Ankara und Istanbul gingen mit ihren Töpfen und Pfannen auf die Straße, um gegen den Zusammenbruch der Landeswährung zu protestieren.

p>

In der Stadt Batikent, in der Nähe der türkischen Hauptstadt, skandierten Bürger die Parolen “Erdogans Rücktritt” und “Rücktritt der Regierung”.

In Istanbul gaben Mitglieder der türkischen Arbeiterpartei nach dem Marsch eine Medienerklärung vor der Zentralbank ab. An den Protesten nahmen auch Mitglieder der Türkischen Kommunistischen Partei teil. Die Polizei sperrte den Taksim-Platz in Istanbul ab.

.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21