Trump tritt gegen die übertragung von Vermögenswerten in Asien wegen der Billigen Arbeitskräfte

Viele Jahre Unternehmer aus den USA hatten Ihre Produktion in Asien wegen der Billigen Arbeitskräfte. Doch heute Donald Trump vehement gegen eine solche Politik, so tut alles, um das Vermögen zurück.

Трамп выступает против переноса активов в Азию из-за дешевой рабочей силы

Historisch gesehen, dass die USA mit Besorgnis bezieht sich auf Asien. Nach dem Zweiten Weltkrieg Washington half Japans Wirtschaftswunder schaffen, wodurch das Land im Laufe der Zeit hat sich zu einer Bedrohung für die Vereinigten Staaten. Seit 2010 ist diese Stelle rangierte China. Heute sind viele US-Unternehmer übertragen Ihr Vermögen in das Reich der Mitte, da dort billige Arbeitskräfte und bessere Konditionen vom Staat. Amerika wurde bereits ein ähnlicher Weg mit Japan, so Donald Trump spricht sich gegen eine solche Politik. US-Präsident beabsichtigt, die Produktion wieder ins Land und stärken so die Wirtschaft.

Es ist erwähnenswert, Trump hat bereits begonnen, Schritte in diese Richtung. Wirtschaftskrieg mit China, Druck auf Japan, die politischen überzeugungen von einem US-Geschäftsmann mit der Zeit Früchte tragen können. Doch es versteht sich, Verlagerung der Produktion zurück nach Amerika verspricht hohen Kosten für Unternehmer, daher ist unbekannt, wie Donald Trump machen diese Leute aufgeben Wochenende mehr Bedingungen. Darüber meldet das Internet-Portal «Nation-News».

Share Button
MEHR AUS DEM WEB  Lautes lachen der Mutter, Bauch und streichelte besorgt über die Zukunft des Kindes
Previous Article
Next Article