Trudeau nimmt am zweiten Gipfeltreffen der Krim-Plattform teil

Trudeau wird am zweiten Summit der Krim-Plattform teilnehmen

einer der Teilnehmer beim Online-Gipfel zur Annexion und Rückgabe der Krim.

Der kanadische Premierminister Justin Trudeau wird nächste Woche am Online-Gipfel der Krim-Plattform teilnehmen. Dies teilte der Pressedienst der Krim-Plattform am Montag, den 15. August, auf seinem Twitter-Account mit.

„Danke an Justin Trudeau für die Bestätigung der Teilnahme am Online-Gipfel. Wir wissen die Unterstützung Kanadas sehr zu schätzen. In diesem Jahr steht die Krim-Plattform vor viel größeren Herausforderungen, die sich aus der illegalen und ungerechtfertigten russischen Invasion in vollem Umfang in der Ukraine ergeben“, heißt es in der Erklärung. p>

Der Präsident der Ukraine initiierte den zweiten Gipfel der Krim-Plattform ein Jahr nach dem ersten Gipfel. Sie findet online am Dienstag, den 23. August statt.

Derzeit gibt es 48 aktive Teilnehmer an der Krim-Plattform, aber sie sind nicht die einzigen, die zum Gipfel eingeladen wurden.

Die Krim-Plattform ist ein internationales Format, das 2021 gegründet wurde und darauf abzielt, die de -Besetzung der Krim.

em>

Das erste Gipfeltreffen der Krim-Plattform fand 2021 statt, ebenfalls am 23. August in Kiew. Es nahmen Vertreter von 47 Staaten und internationalen Organisationen teil, die eine gemeinsame zwischenstaatliche Entscheidung darüber verabschiedeten, wie vorgegangen werden soll, um die Annexion zu beenden und die ukrainische Krim zurückzugeben.

[einbetten]https://twitter .com/crimaplatform/status/1559146750480465921?ref_src=twsrc%5Etfw[/embed]

Bis heute sind bereits 48 Teilnehmer des zweiten Crimean Platform Summit registriert, darunter Vertreter aus Asien, Lateinamerika und Afrika.

Zudem betonte Kuleba, dass die Ukraine die Idee einer De-Besetzung der Krim unter keinen Umständen aufgeben werde.

Neues von Telegram. Abonnieren Sie unseren Kanal https://t.me/korrespondentnet

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published.