Travis Scott wurde nach der Astroworld-Tragödie in mindestens 46 Gerichtsverfahren genannt (Foto von ANGELA WEISS/AFP über Getty Images)< p class="">Travis Scott, Live Nation und andere Organisatoren des Astroworld-Festivals beschäftigen sich mit zunehmenden Zivilverfahren, gegen die bisher 46 Klagen eingereicht wurden.

Rund 300 Teilnehmer wurden wegen Verletzungen behandelt in Houston, Texas, nachdem ein tödlicher Massenansturm die Fans während des jährlichen Musikevents des Rappers zusammengedrückt und nicht atmen ließ.

Mindestens acht Menschen sind nach dem tödlichen Massengedränge gestorben, wobei ein 22-jähriger Student dem Hirntod ausgesetzt war, während ein Neunjähriger in ein medizinisch bedingtes Koma gelegt wurde.

Weitere Klagen werden weiterhin eingereicht, da die Fälle Scott, Live Nation, ScoreMore und andere Organisatoren der Fahrlässigkeit beschuldigen.

Die Fälle wurden innerhalb von Stunden nach dem Vorfall mit weiteren Überschwemmungen am Montag laut Billboard.

Ein weiterer Stapel von sieben Fällen wurde am Mittwochmorgen eingereicht, und viele weitere werden in den kommenden Tagen erwartet.

Travis Scott in 46 Gerichtsverfahren nach tödlichem Ansturm beim Astroworld-Festival genannt

Travis Scott ging angeblich zu Dave & Busters nach der Show (Bild: Erika Goldring/WireImage,)

Experten haben Billboard mitgeteilt, dass der Rechtsstreit um das tödliche Ereignis letztendlich Hunderte von Einzelansprüchen nach sich ziehen könnte und dass potenzielle Schäden oder Vergleiche Hunderte Millionen Dollar erreichen könnten.

Am Dienstag hat die Familie von ein neunjähriger Junge, der „lebensgefährliche“ Verletzungen erlitten hatte, reichte eine Klage gegen den Rapper ein.

Anwalt Ben Crump, der zusammen mit den Co-Beratern Alex und Bob Hilliard von die Eltern des Jungen und andere Astroworld-Opfer bestätigten am Dienstag, dass das Kind namens Ezra Blount derzeit im Krankenhaus liegt.

Die Anwälte haben auch eine Klage eingereicht, da das Kind weiterhin lebenserhaltend ist, nachdem es schwere Leber-, Nieren- und Gehirnschäden erlitten hat.

Die Rechtsabteilung behauptet, dass “die Verletzungen” wird seine Lebensqualität” und seine “Fähigkeit zu wachsen und zu gedeihen” beeinträchtigen.

Die Klage macht Scott, Live Nation und mehreren anderen Unternehmen die Schuld für die Verletzungen des Kindes zu und behaupten, dass sie haben ihre Pflicht, die Gesundheit, Sicherheit und das Leben aller Konzertbesucher zu schützen, in eklatanter Weise versäumt.'

Er fuhr fort: „Das Leid, das diese Familie durchmacht, ist unermesslich. Dieser kleine Junge hatte sein ganzes Leben vor sich – ein Leben, das derzeit aufgrund des rücksichtslosen Missmanagements beim Astroworld Festival auf dem Spiel steht.

'Wir bitten alle, die kraftvollsten Gebete zu senden, die sie können, während diese Familie es versucht mit dem unwiederbringlichen Schaden zu kämpfen, der ihrem Sohn zugefügt wurde. Wir fordern Gerechtigkeit für EB, seine Familie und alle unsere Klienten, die Astroworld mit einem Trauma verlassen haben.’

Mindestens acht Menschen starben während Scotts Auftritt, als die Menge auf die Bühne drängte, was zu einem Gedränge führte und viele Festivalbesucher um das Atmen kämpften.

Am Samstag wurden zwei weitere Klagen gegen die Organisatoren von Astroworld eingereicht, darunter Scott und Drake.

Um dieses Video anzuzeigen, aktivieren Sie bitte JavaScript und ziehen Sie in Erwägung, auf einen Webbrowser umzusteigen, der HTML5-Videos unterstützt

Ein Konzertbesucher, Kristian Paredes, soll reichte eine Klage ein, in der Scott, Drake und der Konzertveranstalter Live Nation sowie andere wegen Fahrlässigkeit benannt wurden und behaupteten, die Rapper hätten geholfen, die Menge aufzuhetzen.

Laut TMZ bezieht sich die Klage auf Scotts umstrittene Konzertgeschichte und argumentiert, dass dies bei der Organisation des diesjährigen Astroworld-Festivals hätte berücksichtigt werden müssen.

Scotts Freundin Kylie Jenner hat gesagt, der Rapper wusste nicht, was los war, bis er die Bühne verließ.

Der Musiker, der seine erwartet zweites Kind mit Kylie Jenner, teilte am Samstag seine Trauer über die Tragödie mit.

Er hat seitdem angeboten, die Beerdigung der Verstorbenen zu bezahlen und wird allen Besuchern des Festivals die volle Rückerstattung gewähren.

Die Polizei von Houston ist untersucht derzeit den Vorfall.

Hast du eine Geschichte?

Wenn du' Wenn Sie eine Promi-Geschichte, ein Video oder ein Bild haben, wenden Sie sich an das Unterhaltungsteam von Metro.co.uk, indem Sie uns eine E-Mail an celebtips@metro.co.uk senden, 020 3615 2145 anrufen oder unsere Seite „Submit Stuff“ besuchen – wir würden uns freuen, zu hören von dir.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21