Berühmt für seine kraftvollen und ergreifenden Texte in einer Diskografie, die eine eklektische Vielfalt intensiver emotionaler Zustände erforscht, hat Nick Cave seine Kunst immer als Ventil genutzt, um seine innersten Gedanken zu erforschen und auszudrücken.

In seinem Red Hand Flies-Newsletter – einem Nebenprojekt, das ihm die direkte Kommunikation mit Fans ermöglicht – erklärte der sogenannte „Godfather of Goth“, dass sein Album „Ghosteen“ aus dem Jahr 2019 „verfolgt“ sei ', mit seinem 17. Studioalbum, das mit Verlust im Hinterkopf konzipiert wurde, zwei Jahre nachdem sein 15-jähriger Sohn Arthur bei einem Sturz von einer Klippe starb.

In seiner sorgfältig konstruierten und typischerweise kunstvoll formulierten Antwort sagte er, er nutze seine Arbeit, um mit verstorbenen Angehörigen zu kommunizieren.

„Vielleicht wurden die Songs zu einer Art freischwebendem Gespräch mit der Geisterwelt, beflügelt durch die Abwesenheit derer, die wir lieben“, erklärte Cave. „Vielleicht sind die gespenstischen Formen der Verstorbenen überall um uns herum, magnetisiert vom Schöpfungsakt.“ 

Nur sieben Jahre, nachdem er Arthur verloren hat, wird der 64-jährige Cave nun gezwungen sein, sich diesen immensen Gefühlen von eindringlicher Trauer noch einmal zu stellen. Anfang dieser Woche gab er bekannt, dass sein 30-jähriger Sohn Jethro Lazenby gestorben sei.

Jethro war turbulent aufgewachsen. Jethro wurde nur 10 Tage nach Caves Sohn Luke mit der brasilianischen Journalistin Viviane Carneiro geboren und war das Ergebnis der kurzen Liaison des Sängers mit dem Model Beau Lazenby im Jahr 1990. In einem Interview von 2012 enthüllte Jethro, dass er seinen Vater erst im Alter von sieben oder acht Jahren getroffen hatte.

„Es hat nicht so toll angefangen, all diesen Sch*** mit meinem Vater zu haben und in seinem Schatten zu stehen“, sagte er damals. „Wenn jemand denkt, ich sei ein glückliches kleines, reiches Kind, möchte ich ihn erwürgen.“ 

Cave gab bekannt, dass sein Sohn Jethro Lazenby gestorben ist (Foto: Richard Young/REX/Shutterstock)

Da er sowohl das gute Aussehen seiner Mutter als auch den grüblerischen Blick seines Vaters geerbt hatte, schien Jethros Zukunft ein wenig besser, als er ein Kind war Teenager: Nachdem er aus Melbournes Collingwood-Viertel „gefliehen“ war und auf dem Sofa eines Freundes der Familie in Stoke Newington geblieben war, hatte er eine erfolgreiche Modelkarriere, landete Verträge mit Balenciaga und Lou Dalton und lief für Charles Anastase.

Cave besuchte Jethro während seiner Blütezeit als Model: „Er war wirklich stolz auf mich“, erinnert er sich. „Ich glaube, er erkennt jetzt, wie ähnlich wir uns in vielerlei Hinsicht sind.“ 

Ungefähr zu dieser Zeit geriet Jethro, bei dem Schizophrenie diagnostiziert worden war, in die Fänge einer Drogensucht.

Nachdem er 2018 in Folge einen Ex-Partner gewaltsam wegen Drogen angegriffen hatte, wartete Jethro auf die Verurteilung, nachdem er seine Mutter angegriffen hatte.

Er hatte auch eine Reihe anderer geringfügiger krimineller Anklagen erhoben, darunter den Diebstahl von Lebensmitteln im Wert von 12,50 USD aus einem nahe gelegenen 7-Eleven.

Kurz bevor er wegen Drogenmissbrauchs behandelt werden sollte, wurde Jethro tot in einem Motel in Melbourne aufgefunden, das 100 Dollar pro Nacht verlangte – weit entfernt von dem Glamour und Luxus, an den er gewöhnt war seine Zeit in den Model-Glitterati.

‘Trauer ist die schreckliche Erinnerung an die Tiefen unserer Liebe’: Nick Cave’s Tragödie, als er zwei Söhne verliert

Nur Jethro fing an, mit Cave zu sprechen, als er älter wurde (Bild: Vittorio Zunino Celotto/Getty Images)

Jethro hatte zuvor gesagt, dass die Beziehung der beiden zwar besser sei als zuvor, er es aber immer noch nicht verstehe sein Vater zu oft.

Und Cave selbst drückte seine Bestürzung darüber aus, dass er sich nicht die Zeit für Jethro nahm, als er zum ersten Mal geboren wurde.

„Es war eine schwierige Zeit, aber am Ende war es großartig“, sagte er 2008 einem Journalisten. „Zu meinem ewigen Bedauern hatte ich nicht viel Kontakt mit Jethro in den frühen Jahren, aber jetzt habe ich eine großartige Beziehung zu ihm.' 

Wenn Sie einen geliebten Menschen verlieren, kann es umso schmerzhafter sein, über Bedauern oder wahrgenommene Fehler in Ihrer Beziehung nachzudenken, sagt Dr. Elena Touroni, beratende Psychologin und Mitbegründerin der Chelsea Psychology Clinic.

Der Verlust eines Kindes ist eine der traumatischsten Erfahrungen, die ein Mensch in seinem Leben machen kann“, erklärt sie. „Als Eltern entwickelt sich eine sehr starke Bindung und Bindung zwischen Ihnen und Ihrem Kind. Der Verlust eines Kindes kann ein unglaubliches Gefühl von Trauer und Ungerechtigkeit hervorrufen.

„Bei jemandem, dem wir nahe standen, kann die Abwesenheit dieser Person in unserem täglichen Leben überwältigend sein. Bei jemandem, von dem wir uns entfremdet haben, könnte der Verlust eher die Version der Beziehung betreffen, die wir uns gewünscht hätten.'

&lsquo ;Trauer ist die schreckliche Erinnerung an die Tiefen unserer Liebe’: Nick Cave’s Tragödie, als er zwei Söhne verliert

Nick Cave war in seiner Jugend ein Rocker und Abtrünniger (Foto von Gie Knaeps/Getty Images)

Caves Leben war von zahlreichen Tragödien und Verlusten geprägt, die ihn als Person und Künstler nachhaltig geprägt haben. Cave wurde in einem verschlafenen, ländlichen Dorf in Warracknabeal in Victoria, Australien, geboren und kämpfte gegen das traditionellere Leben seiner Eltern, um sich als wildes Kind der Stadt zu etablieren.

Seine rebellische Art führte dazu, dass er sich mit seinem Vater Colin, einem Lehrer, zerstritten hat, der seine Liebe zur Literatur an seinen Sohn weitergegeben hat. Während er von der örtlichen High School verwiesen und an die Caulfield Grammar School in Melbourne geschickt wurde, wurde Caves Leidenschaft für Musik entfacht, als er der Coverband Concrete Vulture beitrat. Cave begann 1978, immer noch ein Vollblut-Abtrünniger zu sein, sich der Musik zu widmen – aber sein Leben wurde unwiderruflich beendet, als Colin im Alter von nur 19 Jahren bei einem Autounfall starb. 

Cave erfuhr die Nachricht von seiner Mutter Dawn, als sie ihn wegen Einbruchs auf Kaution freikaufte. Während er davon sprach, dass er zu diesem Zeitpunkt seines Lebens nicht wirklich „zu viele Erinnerungen“ an den Tod seines Vaters habe, hat er inzwischen zugegeben, dass Colin „an einem Punkt in meinem Leben starb, an dem ich am verwirrtesten war“. 

< p class="">Er fügte hinzu, dass das Schreiben während seiner Trauer zu einem Rettungsanker für ihn wurde: “Der Verlust meines Vaters hat in meinem Leben ein Vakuum geschaffen, einen Raum, in dem meine Worte zu schweben begannen und sich sammelten und ihren Zweck fanden.”

Laut der Psychologin Dr. Lizzie Paddock kann Trauer ein so erdbebenartiges Lebensereignis sein, dass sie die Funktion Ihres Gehirns beeinflussen kann.

Trauer ist nicht nur eine psychologische Erfahrung“, erklärt Lizzie, die auch der Safeguarding Lead für die Trauerunterstützungs-App „Untangle“ ist. „Es kann sich auch auf den Körper auswirken, da Ihr Körper physiologisch ein Trauma erlebt hat. Gedächtnisverlust, Verwirrtheit, Konzentrations- oder Konzentrationsschwäche – das sind häufige Symptome nach einem Trauerfall. Es kann schwierig sein, sich auf die Realität zu konzentrieren, wenn Ihre Welt auf den Kopf gestellt wurde. Trauer ist ein großes Trauma und Sie taumeln vom Schock Ihres Verlustes.' 

‘Trauer ist die schreckliche Erinnerung an die Tiefen unserer Liebe’: Nick Cave’s Tragödie, als er zwei Söhne verliert

Nick Cave etablierte sich als wilder Frontmann von The Birthday Party (Foto: David Corio/Redferns)

Kurz nach dem Tod seines Vaters begann Caves Musikkarriere mit seiner aufrührerischen neuen Band The Birthday Party, einem Punk-Kollektiv, das für seine unkontrollierten, aggressiven Auftritte berühmt ist. Cave brachte The Birthday Party 1980 nach Großbritannien und fand sich in den Fängen einer Heroinsucht wieder.

Seine Abhängigkeit von der Klasse-A-Droge trug 1983 zur Auflösung der Band bei, wobei seine Bandkollegen nicht besonders schmeichelhaft über ihren ehemaligen Frontmann waren.

„Der Konsens war, dass er ein vage psychotischer, betrunkener, durchgeknallter Drogenabhängiger war, der sich mit eitlem Ruhmwahn täuschte“, sagten sie damals einem Journalisten.

Es war eine besonders turbulente Zeit für Cave, der seine Angewohnheit heftig abwehrte – und sich des Schadens, den sie ihm zufügte, mehr als bewusst war.

In einem inzwischen berüchtigten Interview mit NME im Jahr 1988 sagte er zu einem Reporter: „Ich kann nichts dafür, dass ich dieses bestimmte Medikament nehme. Ich meine, es ist so böse und heimtückisch und es schlängelt sich in dein Leben und es ist sehr schwierig, es wieder herauszubekommen. Ich habe nie anders darüber gesprochen“, bevor er direkt versucht, den betreffenden Interviewer anzugreifen.

‘Trauer ist die schreckliche Erinnerung an die Tiefen unserer Liebe’: Nick Caves Tragödie, als er zwei Söhne verliert

Caves Heroinsucht erreichte Anfang der 90er Jahre ein kritisches Stadium (Bild: Jazz Archiv Hamburg/ullstein bild via Getty Images)

Doch die Mitte der 1990er Jahre war ein Wendepunkt für Cave, als er sich bei Narcotics Anonymous anmeldete Sitzungen, um einer Gefängnisstrafe zu entgehen.

Obwohl er anfangs als Widerstand gegen die Idee galt, hat der Sänger das Programm inzwischen für seine Rettung verantwortlich gemacht.

‚Narcotics Anonymous war dieses Ding, beständig und allgegenwärtig, der einfach nie wegging, ein Ort, an den ich Jahr für Jahr immer wieder zurückkriechen und akzeptiert und willkommen, wieder willkommen geheißen werden konnte,' Cave schrieb in seinem Newsletter. „In dieser Hinsicht verdanke ich Narcotics Anonymous mein Leben. Wenn mich sonst niemand haben wollte, Narcotics Anonymous immer.' 

Nachdem seine stürmische Ehe mit Carneiro und seine Affäre mit Lasenby zwei Kinder hervorgebracht hatten, wurde Caves Sex-, Drugs- und Rock'n'Roll-Lebensstil entschieden milder.

Während seine Musik mit seinem Outfit Nick Cave and the Bad Seeds noch der brüllende Atem eines Mannes war, der sich mit hohen Konzepten, Emotionen und Gefühlen auseinandersetzte, war er glücklich mit Model Susie Bick, die er 1997 kennenlernte und zwei Jahre später heiratete. Die Zwillingssöhne Arthur und Earl wurden im Jahr 2000 geboren, und sie alle lebten ein exzentrisches und doch idyllisches Dasein auf einem Hausboot, bevor sie in die Außenbezirke von Brighton zogen.

Cave sprach liebevoll, wenn auch nicht leicht grob, über das Familienleben. Apropos Bick, die 2014 die Modemarke The Vampire’s Wife gründete, beschrieb Cave sie als „die schönste Frau, die ich je in meinem Leben gesehen habe“. Sogar ellbogentief in Babykleidung sieht sie für mich ziemlich gut aus.“ 

‘Trauer ist die schreckliche Erinnerung an die Tiefe unserer Liebe’: Nick Cave’tragodie, als er zwei Söhne verliert

Cave hatte viel von seiner Rock'n'Roll-Persönlichkeit seiner vergangenen Jahre abgelegt, als er Susie Bick heiratete , die in einem Interview von 2015 erklärte: „Ich gehe ziemlich locker mit den Dingen um. Ich tue einfach, was ich tun soll. Ich mache viel davon. Ich verbringe wirklich gerne Zeit mit meinen Kindern, ob ich ihnen eine Bereicherung bin? Du weißt, ob ich sie in die richtige Richtung bewege oder … das interessiert mich nicht so sehr.“ 

Dieses Bild der häuslichen Glückseligkeit für einen ehemaligen Punkrocker wurde 2015 unerwartet zerstört, als Sohn Arthur 60 Fuß von einer Klippe stürzte, nachdem er mit der halluzinogenen Droge LSD experimentiert hatte. Schaulustige sahen den 15-Jährigen kurz taumeln, bevor er tot aufgefunden wurde.

Cave verarbeitete den unerträglichen Schmerz des Verlustes, indem er seine Trauer in Musik kanalisierte, wobei Skeleton Tree und Ghosteen von Arthurs tragischem Tod stark beeinflusst wurden.

‘Trauer ist die schreckliche Erinnerung an die Tiefen unserer Liebe’: Nick Cave’s Tragödie, als er zwei Söhne verliert

Der Tod von Arthur (Bild rechts) schockierte die Cave-Familie (Bild: Tim Whitby/Getty Images)

Nach der Tragödie beschlossen Cave und seine Familie, nach Los Angeles zu ziehen, um sich frisch zu machen Anfang.

„Brighton war einfach zu traurig geworden“, erklärte er in seinem Newsletter, bevor er schrieb, dass sie sich entschieden hätten, nach Großbritannien zurückzukehren, da die Trauer sie einfach zu verfolgen schien, wohin sie auch gingen.

„Ein Teil meiner eigenen Trauererfahrung war eine Art des Vergessens – wo bedeutende Teile meines Lebens nach Arthurs Tod für mich größtenteils verloren zu sein scheinen oder vielmehr so ​​falsch erinnert werden, dass sie wenig Beziehung haben zur Wahrheit.' 

Mit der seismischen Aufgabe, mit der Trauer über den Verlust von Arthur fertig zu werden, hatte Cave kürzlich davon gesprochen, dass seine Familie versuchte, sich an das Leben anzupassen.

‘Trauer ist die schreckliche Erinnerung an die Tiefen unserer Liebe’: Nick Caves Tragödie, als er zwei Söhne verliert

Die Cave-Familie verarbeitet nun den komplizierten Prozess der Trauer (Bild: Taylor Hill/Getty Images)

„Unabhängig davon, wo wir lebten, wir haben unsere Traurigkeit einfach mitgenommen“, sagte er. „Heute verbringen wir jedoch einen Großteil unserer Zeit in London, in einem winzigen, geheimen, rosafarbenen Haus, wo wir meistens glücklich sind.“ 

Trauer ist wie die meisten starken Emotionen nicht linear – es kann in Wellen kommen, sagt Touroni.

„Zeit kann helfen, aber es gibt keinen bestimmten Zeitrahmen, wenn es um Trauer geht“, sagt sie. „Menschen verarbeiten Verlust auf unterschiedliche Weise und können die Phasen der Trauer auch unterschiedlich durchlaufen.

„Trauer kann manchmal eher eine Welle sein, die kommt und geht. Bestimmte Auslöser können die Gefühle des Verlustes zurückbringen. Es kann ein Prozess sein, der viele Jahre andauert, obwohl er je nach Nähe der Beziehung in den ersten Jahren wahrscheinlich intensiver sein wird.

'Für Menschen, die dazu neigen, distanzierter zu sein, kann dieser Prozess viel später für sie eintreten.' 

Aber zu trauern und zu haben Die verloren zu haben, die uns am Herzen liegen, ist symptomatisch für die Stärke der eigenen Liebe, wobei Cave einem Fan, der ebenfalls einen geliebten Menschen verloren hat, kurz und bündig die Bedeutung des Prozesses erklärt.

„Mir scheint, dass wir trauern, wenn wir lieben. Trauer ist die schreckliche Erinnerung an die Tiefe unserer Liebe, und wie Liebe ist Trauer nicht verhandelbar.' 

Hast du eine Geschichte? 'möchten teilen? Kontaktieren Sie uns per E-Mail an Kimberley.Bond@metro.co.uk 

Teilen Sie Ihre Ansichten in den Kommentaren unten mit.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21