Torhüter hilft bei La Liga-Spiel, Fan das Leben zu retten

Torhüter hat beim La-Liga-Spiel geholfen, das Leben eines Fans zu retten

Torhüter von Cadiz verfehlt im Spiel mit Barcelona vier Tore, wurde aber immer noch der Held des Treffens.

Das Spiel zwischen Cádiz und Barcelona bei der spanischen Fußballmeisterschaft endete beinahe in einer Tragödie. Tatsache ist, dass einer der Fans während des Spiels einen Herzinfarkt erlitt.

Es geschah in der 81. Minute des Treffens, zu diesem Zeitpunkt gewannen die Katalanen souverän mit 2: 0 und die Teams waren bereits einfach das Spiel zu beenden.

p>

Zu dieser Zeit wurde einer der Zuschauer des Spiels krank und benötigte eine medizinische Notversorgung. Der Schiedsrichter unterbrach sofort das Spiel und die Spieler begannen zu beten.

Der Einzige, der die Fassung nicht verlor und sich nicht nur auf Gott verließ, war der Torhüter der Gastgeber Jeremiah Ledesma. Der Torhüter eilte sofort zur Bank, nahm vom medizinischen Personal einen Defibrillator und brachte ihn zu den Fans auf der Tribüne.

Vielleicht rettete dies dem betagten Fan letztendlich das Leben. Nach vorläufigen Informationen ist alles in Ordnung mit ihm, und das medizinische Team schaffte es, ihn ins Krankenhaus zu bringen. Das Opfer war etwa 70 Jahre alt.

Was das Spiel selbst betrifft, so hatte der schreckliche Vorfall auf der Tribüne keine Auswirkungen auf die Schutzzauber von Javi Hernandez. Nachdem das Spiel wieder aufgenommen wurde, erzielte Barça noch zwei weitere Tore gegen Cádiz, wodurch das Ergebnis auf ein überwältigendes 4:0 kam.

Doch trotz vier Gegentoren des Gegners wurde der Torhüter der Gastgeber Jeremiah Ledesma noch die Hauptfigur des Treffens.< /p>

Antworttelegramm. Abonnieren Sie unseren Kanal https://t.me/korrespondentnet

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published.