Tolkiens Nachlass hat eingegriffen, um zu verhindern, dass eine Kryptowährung mit seinem Namen eingeführt wird

Anwälte, die den Nachlass von Lord . repräsentieren of the Rings-Erfinder JRR Tolkien haben Maßnahmen gegen den Entwickler einer Kryptowährung namens 'JRR Token' ergriffen.

Vertreter des Tolkien-Nachlasses sagten, das Produkt, das im August 2021 auf den Markt kam, verstoße gegen die Markenzeichen des weltberühmten Autors.

Der Domainname 'jrrtoken.com' wurde ohne Widerstand des Nachlasses erfolgreich wiederhergestellt und alle Operationen unter dem beleidigenden Namen wurden eingestellt.

Der US-amerikanische Entwickler zahlte die Anwaltskosten des Nachlasses für eine nicht bekannt gegebene Summe.

Steven Maier, Anwalt des Tolkien-Nachlasses, sagte: “Der Tolkien-Nachlass ist wachsam, um zu verhindern, dass Unbefugte den Namen JRR Tolkien und den Inhalt von JRR Tolkiens literarischen Werken ausnutzen.” .

“Dies war ein besonders eklatanter Verstoß, und der Nachlass freut sich, dass er zu zufriedenstellenden Bedingungen abgeschlossen wurde.”

JRR Tolkiens international anerkannte literarische Werke, darunter The Hobbit und The Lord of die Ringe, wurden in 36 Sprachen übersetzt und weltweit schätzungsweise 100 Millionen Mal verkauft.

Anwälte von Tolkien blockieren Kryptowährung mit dem Namen des Autors von Lord of the Rings

John Ronald Reul Tolkien sitzt in seinem Arbeitszimmer am Merton College in Oxford (Getty)

Inzwischen schießen überall Kryptowährungen aus dem Boden, um bekannte Marken zu nutzen.

Früher hier Monat stellte sich heraus, dass eine neu eingeführte Kryptowährung, die auf dem äußerst beliebten Squid Game von Netflix basiert, ein Betrug war.

Sie können also verstehen, dass Tolkeins Anwälte schnell zu Mak Das gleiche ist hier sicher nicht passiert.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21