Es wird „Die große Resignation“ genannt.

Arbeiter auf der ganzen Welt haben ihre Jobs in historischen Raten gekündigt. Daten zeigen, dass fast 2 Millionen Erwachsene im Vereinigten Königreich seit der ersten Welle der Pandemie ihren Job aufgegeben haben und laut einer Umfrage planen 46 % der britischen Arbeitnehmer, ihren Job in den nächsten 12 Monaten zu kündigen.

Warum? „Die Pandemie, dieses große traumatische Ereignis, hat alle dazu gebracht, das Leben neu zu bewerten“, sagt John Williams, Bestsellerautor von „F**k Work, Let’s Play: Do What You Love and Get Paid For It“. „Es war eine beängstigende Zeit und die Menschen sind weniger tolerant gegenüber Jobs, die sie hassen.

„Die Menschen erkennen, dass es mehr zu arbeiten gibt als die vier Wände eines Büros, und kombinieren dies mit der Suche nach mehr Sinn und Verbindung nach der Pandemie, und die Menschen versuchen, ihr Arbeitsleben neu zu erfinden.“

Das sind gute Nachrichten für John. Mit drei Kult-Bestsellern über die Neuerfindung der Karriere hilft John Menschen, einen erfüllenden Arbeitsweg zu entdecken, den Sprung zu wagen und Unternehmen und Arbeitsleben zu schaffen, die sie lieben.

Seine Firma The Ideas Lab hat Tausenden von Menschen geholfen, ein Unternehmen zu gründen, und sein erstes Buch Screw Work Let’s Play wurde von der Sunday Times zu einem der sechs heißesten neuen Selbsthilfebücher gewählt und wurde inzwischen in 10 Sprachen übersetzt.

„Die Wahrheit ist, dass sich die Welt verändert hat“, sagt er zu Metro.co.uk. „Jeder kann seinen Lebensunterhalt mit dem verdienen, was er liebt.

‚Das Leben ist flüchtig; warum verschwenden Sie es mit Arbeit, die für Sie keine Bedeutung hat?’

Im Big Happiness Interview dieses Wochenendes sprechen wir mit John darüber, wie Sie die Arbeit finden, die Sie glücklich macht.

Was ist der Zusammenhang zwischen Arbeit und Glück?

Es ist wirklich schwierig, glücklich zu sein, wenn man einen Job hat, der einem nicht passt, wenn er nicht passt Ihren Werten entsprechen und es macht Ihnen keinen Spaß.

Außerdem ist es schwer, in einem Job erfolgreich zu sein, den man hasst. Es ist schwierig, sich gut zu fühlen, wenn es dir nicht gut geht, deine Arbeit nicht geschätzt wird und du kritisiert wirst.

Also, wenn du unglücklich bist Was sollten Sie bei Ihrer Arbeit tun?

Kündigen Sie Ihren Job nicht! Nun, nicht sofort. Finden Sie heraus, was Sie tun möchten, während Sie noch in einem Job sind.

Es ist nicht ratsam, zu versuchen, ins Blaue hinein zu denken, während Sie zusehen, wie Ihr Bankkonto sinkt. Der explorative Satz: Was mag ich, wer bin ich und was will ich tun? – kann sechs Monate oder 12 Monate oder länger dauern, und es ist wirklich schwierig, das zu tun, wenn Sie Tausende von Pfund pro Monat für Miete oder eine Hypothek in die Luft jagen.

Also würde ich sagen, bleiben Sie vorerst in Ihrem Job und starten Sie ein ‚Spielprojekt‘.

Das Leben ist zu kurz, um sich bei der Arbeit so zu langweilen (Foto: Getty/Metro.co.uk)

Ein Spielprojekt?

< p class="">Ein Spielprojekt ist ein kurzes Projekt, bei dem Sie die Arbeit erleben, die sich wie ein Spiel anfühlt, und in 30 Tagen ein Produkt oder eine Sache von Wert für andere produzieren.

Es ist kurz genug für Sie können experimentieren und nicht zögern – Sie könnten versuchen, ein Buch zu schreiben oder einen Blog zu erstellen oder Twitter zu dominieren oder jeden Tag ein TikTok-Video zu erstellen.

Sie verbringen keine 30 Tage damit, einen Geschäftsplan zu schreiben oder eine Website oder ein Logo zu entwerfen. Du trittst einfach in Aktion und entdeckst, ob deine Idee Beine hat, ob die Leute wollen, was du zu bieten hast, und ob es dir Spaß macht.

Wenn Sie drei bis sechs Monate damit verbringen, Ausflüchte zu machen und darüber zu reden, was Sie tun könnten, haben Sie nichts getan und nichts gelernt.

Wenn Sie Ihre Idee in die Welt setzen, lernen Sie sofort, was funktioniert und was noch wichtiger ist, was die Leute von Ihnen wollen.

Ich habe bemerkenswerte Dinge aus einem 30-Tage-Projekt herauswachsen sehen – neue Produkte, neue Karrieren, neue Geschäfte, neue Leben, neue Einstellungen, sogar nationale Bewegungen.

Aber wird Sie das glücklich machen?

Psychologische Untersuchungen zeigen, dass Sinn und Glück von Ihren Beziehungen zu Menschen kommen. Daher sollte Ihr Spielprojekt darin bestehen, Menschen einen Mehrwert zu bieten – sei es Unterhaltung, Information oder Bildung – solange Sie andere positiv beeinflussen.

Das Leben ist flüchtig; Warum verschwenden Sie es mit Arbeit, die für Sie keine Bedeutung hat?'

Wie finden Sie heraus, was Sie tun möchten?

< p class="">Experiment. Ich bin ein großer Fan des Psychologen Carl Rogers, und er sagt, dass Erfahrungslernen eine Sache ist, die wirklich zählt, wenn man große Lebensentscheidungen trifft.

Uns wurde in der Schule beigebracht, dass man sitzen und nachdenken und nicht die Hand heben sollte, bis man die richtige Antwort gefunden hat. Aber der Rest des Lebens funktioniert eigentlich nicht so. Sie müssen es wirklich erleben und weiterspielen und optimieren, bis es sich richtig anfühlt.

Wie fängst du an?

Brainstorming. Schreiben Sie jede Idee auf, die Sie für ein Geschäft oder ein Nebenprojekt haben. Geben Sie ihm einen Tag Zeit, prüfen Sie dann Ihre Notizen und wählen Sie Ihre fünf besten Ideen aus. Schreiben Sie auf, womit Sie möglicherweise zu kämpfen haben, und identifizieren Sie, welche Vermögenswerte Sie haben, die jede Idee in Bezug auf praktische Fähigkeiten, Arbeitserfahrung und Lebenserfahrung unterstützen könnten. Fragen Sie sich: Was könnte Ihnen in diesem Geschäft oder dieser Branche einen Wettbewerbsvorteil verschaffen?

Angenommen, Sie haben die Idee, eine App zu entwickeln, um Büroangestellten Kaffee zu liefern – fragen Sie sich: Sind Sie technisch versiert? Kennen Sie Gastronomiebetriebe? Kaffeebohnen beziehen? Bist du gut im Programmieren?

Wähle eine Idee und verpflichte dich, 30 Tage damit zu „spielen“. Wenn Sie nach 30 Tagen feststellen, dass die Idee nicht funktionieren wird, optimieren Sie sie entweder oder fahren Sie mit Ihrer nächsten Idee fort. Jedes 30-Tage-Spielprojekt wird Ihnen etwas beibringen und Sie näher an die Arbeit bringen, die Sie lieben.

The Big Happiness Interview: John Williams darüber, wie man Arbeit findet, die einen glücklich macht

Was wäre, wenn man tun könnte, was man liebt – und dafür bezahlt würde? (Bild: Getty/Metro.co.uk)

Woher wissen Sie, ob Sie auf dem richtigen Weg sind?

Machen Sie den Millionärstest. Fragen Sie sich, wenn Sie gerade eine Million auf der Bank hätten und eine ganze Weile nicht arbeiten müssten, wofür würden Sie sich entscheiden? Wenn Sie Ihre Karriere oder Ihr Geschäft dahingehend ausrichten können, dass Sie es, auch wenn Sie das Geld nicht brauchten, trotzdem tun, dann sind Sie auf dem richtigen Weg.

< strong>Was hindert Sie daran, eine Arbeit zu finden, die Sie lieben?

Viele Menschen finden, dass sie in einem normalen Job nicht glücklich sein können, weil sie ein „Scanner“ sind “ – dieser Begriff wurde ursprünglich von der Autorin und Trainerin Barbara Sher geprägt.

Ein Scanner ist jemand, der viele Interessen hat, viele Ideen hat und es liebt, um des Lernens willen zu lernen. Aber sobald sie das Wesentliche verstanden haben, langweilen sie sich und ziehen weiter. Sie sind gut darin, Dinge anzufangen, und schlecht darin, Dinge zu beenden.

Wenn ich Workshops leite, frage ich, wer sich damit identifiziert, und der halbe Raum hebt die Hand. Es ist wichtig zu erkennen, dass es nichts Falsches daran gibt, ein Scanner zu sein. Und es kann unsere größte Stärke sein, obwohl die Welt uns sagt, dass wir uns auf eine Sache konzentrieren müssen, um erfolgreich zu sein.

Wenn wir heute auf der ganzen Welt auf die Menschen schauen, die wir schätzen, die die Welt wirklich verändert haben – diese Menschen haben viele Interessen, sei es Elon Musk, Oprah oder Steve Jobs. Steve Jobs brachte seine Leidenschaft für Typografie, Design und Technologie ein, mischte sie zusammen und gründete Apple, heute das wertvollste Unternehmen der Welt.

Wenn Sie Ihre Karriere oder Ihr Geschäft in Einklang bringen können, bis zu dem Punkt, an dem du es trotzdem machst, auch wenn du das Geld nicht brauchst, dann bist du auf dem richtigen Weg.

Was ist das Geheimnis des Glücks bei der Arbeit?

Ich glaube, um bei der Arbeit wirklich glücklich zu sein, braucht man die drei Ps – die Schnittmenge von spielen, üben und profitieren. Wenn Sie diesen Sweet Spot schaffen, werden Sie am Ende eine wirklich gute Karriere und ein gutes Leben haben.

Identifizieren Sie zuerst, was Sie gerne tun, auch wenn Sie nicht dafür bezahlt wurden – etwas, das sich eher wie Spiel als wie Arbeit anfühlt.

Zweitens, streben Sie etwas an, in dem Sie geübt sind, damit Sie schnell anfangen können, einen Mehrwert für andere Menschen zu schaffen (oder investieren Sie die Zeit, um darin gut zu werden).

Und denken Sie darüber nach, wie Sie diese Dinge so einsetzen können, dass sie ein Problem für die Menschen lösen. Das bedeutet, dass Sie damit Geld verdienen können.

Wenn Sie diese drei Dinge zusammenbringen – spielen, üben und profitieren – können Sie bei der Arbeit glücklich sein. Je früher Sie diese Reise beginnen und dabei bleiben und Dinge schaffen, die Menschen auf der Welt wirklich schätzen, werden erstaunliche Dinge zu Ihnen kommen.

So werden Sie zum „Mitspieler“ bei der Arbeit:

  1. < strong>Spieler stellen Kreativität, Spaß und Erfüllung an erste Stelle. Der Arbeitnehmer erwartet, dass die Arbeit eine lästige Pflicht ist. Als Spieler stellen Sie das, was Ihnen wirklich wichtig ist, in den Mittelpunkt Ihrer Welt und füllen Ihr Leben mit dem, was Sie am aufregendsten, angenehmsten, herausforderndsten, lohnendsten und erfüllendsten finden.
  2. Arbeiter nehmen eine eingeschränkte Version von sich selbst mit ins Büro und setzen eine Maske für das Unternehmensumfeld auf. Spieler bringen sich selbst ein. Spieler sind Musiker, die auch Start-up-Gründer sind, Reisende, die sind auch Blogger, Berater, die auch Songwriter sind, Comedians, die auch Psychotherapeuten sind, Finanzverwalter, die auch Aktivisten sind. Jetzt können wir alle sein, was wir sind.
  3. Arbeiter halten sich an die Konventionen ihrer Branche oder Fachrichtung. Als Spieler frönen Sie all Ihren Interessen egal wie skurril oder disparat sie erscheinen mögen – was manchmal zu Missverständnissen und Spott von anderen führt. Und später tauchen Sie mit genrebrechenden kreativen Arbeiten und regelbrechenden Unternehmen auf. Spieler ändern das Spiel für alle anderen
  4. Spieler sind keine New-Age-Träumer. Sie spielen mit dem Kapitalismus; Sie erkennen, was Ihr Markt braucht, und sehen die Bereitstellung von Mehrwert und das Verdienen von Geld als Teil des Spiels. Spieler verstehen, dass Geld das Spielen nachhaltig macht. Und Spieler verdienen oft mehr Geld als Arbeiter, weil Sie lieben, was wir tun (und diese Leidenschaft ist attraktiv), Sie sind Vordenker, die originelle Lösungen entwickeln, Sie konzentrieren sich auf die Schaffung echter Werte (nicht nur auf das schnelle Geld) und Sie lösen reale Probleme

F**k Work, Let's Play: Do What You Love and Get Pay for It (Pearson, 12,99 £) ist erschienen jetzt.

Haben Sie eine Geschichte zu teilen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf per E-Mail an MetroLifestyleTeam@Metro.co.uk.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21