Das dreimonatige Angebot wurde von ausländischen Fahrern gereizt, die sagten, sie würden keine festen Jobs aufgeben, um “in a zu pinkeln” Flasche auf der M25' (Bild: Getty)

Boris Johnson hat ein Notfallvisum-Programm verlängert, um den Arbeitskräftemangel zu lindern, der Weihnachten zu ruinieren droht.

In einer dramatischen Kehrtwende sagte die Regierung, dass vorübergehende Visa für fast 5.000 ausländische Fahrer bis Ende Februar laufen, anstatt wie ursprünglich geplant am 24. Dezember ablaufen zu lassen.

Die kurze Dauer der Das Angebot stieß auf weit verbreitete Kritik, wobei europäische Trucker sagten, sie würden keine stabilen Jobs im Ausland aufgeben, um auf der M25 in eine Flasche zu pinkeln.

Gesundheitsminister Sajid Javid gab heute zu, dass sich die Regierung einem Konkurrenzkampf mit den EU-Ländern gegenübersteht, um mehr Lkw-Fahrer zu gewinnen, und behauptete, der Mangel sei ein „internationales Problem“.

Aber er sagte, er sei “zuversichtlich”, dass das erweiterte Programm eine größere Akzeptanz fördern würde.

Im Rahmen des Plans können 300 Kraftstofffahrer „sofort“ aus dem Ausland nach Großbritannien einreisen und bis März bleiben. Etwa 4.700 weitere Visa für ausländische Food-Truck-Fahrer sind von Ende Oktober bis Ende Februar gültig.

Der Schritt ist eine grundlegende Änderung in der Politik, nachdem die Minister zuvor darauf bestanden hatten, dass sie als Reaktion auf die Krise die Einwanderungsregeln nicht lockern würden.

Ein geschätzter Mangel an etwa 100.000 Fahrern hat in den britischen Lieferketten Chaos gesät. in allem, vom Essen bis zum Treibstoff.

In den letzten Monaten ging Nandos Hühnchen aus, während McDonalds Milchshakes ausgingen. Auch die Regale in den Supermärkten sahen karg aus, und die Befürchtungen gewachsen, dass sie in der Vorweihnachtszeit nicht wie gewohnt bestückt sind.

Um dieses Video anzuzeigen, aktivieren Sie bitte JavaScript und ziehen Sie ein Upgrade auf einen Webbrowser in Betracht, der HTML5-Video unterstützt

 Temporäre Visa für ausländische Fahrer bei großer Kehrtwende verlängert, um Weihnachten zu retten

Das Militär wurde eingezogen, um bei einer Kraftstoffkrise zu helfen, die durch einen Mangel an Lkw-Kraftstofffahrern ausgelöst wurde (Bild: Getty)

Um einen Mangel an Weihnachtstruthähnen abzuwenden, gab die Regierung außerdem bekannt, dass von 5.500 ausländischen Geflügelarbeitern wird ab Ende Oktober nach Großbritannien gelassen und bis Ende des Jahres bleiben.

Aber ein Gewerkschaftsführer hat gewarnt, dass ausländische Arbeiter nicht zu eilen „Helfen Sie Großbritannien aus der Scheiße, die es geschaffen hat“.

Die Tories haben es sich zur Aufgabe gemacht, das Gerede herunterzuspielen, dass der Arbeitskräftemangel eine Folge des Austritts Großbritanniens aus der Europäischen Union ist.

Aber Zehntausende EU-Bürger haben das Vereinigte Königreich nach dem Brexit verlassen fühlte sich nach dem Referendum nicht mehr willkommen.

Covid hat das Problem verschärft und veranlasst, dass mehr ausländische Arbeitnehmer in ihre Heimatländer zurückkehren und inmitten der Grenzschließungen näher bei ihren Familien sind.

Der Anteil der Frühpensionierten ist seit Beginn der Pandemie ebenfalls in die Höhe geschnellt, besonders die Spedition ist davon betroffen.

Sperren führten auch zu Schwierigkeiten bei der Ausbildung und Erprobung neuer inländischer Fahrer, um die zu ersetzen, die ausgeschieden sind.

Relativ niedrige Löhne, Änderungen bei der Einkommensbesteuerung von Lkw-Fahrern und ein Mangel an Einrichtungen wie Toiletten und Duschen bedeutet, dass sich weniger Menschen um die Stelle bewerben.

Die Regierung hat erklärt, dass die Visa keine langfristige Lösung sein werden, und sie möchte, dass die Arbeitgeber in die einheimischen Arbeitskräfte des Vereinigten Königreichs investieren, anstatt sich auf ausländische Arbeitskräfte zu verlassen.

Es kommt nach mehr als einer Woche Chaos an Tankstellen, bei denen die Zapfsäulen im ganzen Land aufgrund fehlender Kraftstofflieferungen versiegen.

Vorübergehende Visa für ausländische Fahrer in der großen Kehrtwende verlängert, um Weihnachten zu retten

Die Treibstoffknappheit hat eine Panik beim Kauf ausgelöst (Bild: Reuters)

An den Tankstellen haben sich riesige Schlangen angesammelt, die Preise sind in die Höhe geschossen und es kam zu Kämpfen inmitten eines panischen Kaufwahns.

In einem weiteren Schritt, der den Druck verringern soll, wird die Armee ab Montag eingesetzt, um Kraftstoff an Werkstätten zu liefern.

Die Regierung hat öffentlich darauf bestanden, dass sich die Situation stabilisiert, obwohl private Insider sie als “effing Albtraum” bezeichnen – ein Hinweis auf Probleme, die Knappheit bei Energie, Treibstoff und Nahrungsmitteln verursacht hat.

Auch wenn die Treibstoffknappheit mit Hilfe der Armee gelöst wird, erwarten die Minister, dass die Probleme in anderen Bereichen in den kommenden Monaten anhalten werden.

Ein massiver Anstieg der Großhandelspreise für Gas hat zum Zusammenbruch einer Handvoll Energieunternehmen geführt, wobei die Verbraucher diesen Winter mit explodierenden Rechnungen konfrontiert sind.

Oppositionsparteien fordern Premierminister Boris Johnson auf, das Parlament nächste Woche abzuberufen, um die allgemeine Situation des Arbeitskräftemangels und der Unterbrechungen der Lieferketten anzugehen.

Der Regierung wurde vorgeworfen, die Nation wegen des Ausmaßes der Krise „mit Gas angezündet“ zu haben.

Geschäftsminister Kwasi Kwarteng sagte gestern Abend, dass sich die Treibstoffnachfrage stabilisiert.

Die Petrol Retailers Association, die unabhängige Tankstellen vertritt, warnte jedoch davor, dass die Kraftstoffversorgung ein Problem bleibt und sich stellenweise verschlechtern könnte.

'In London und im Südosten und möglicherweise Teilen im Osten Englands war es schlimmer geworden', sagte der Vorsitzende der Gruppe, Brian Madderson, dem BBC-Radio.

< p class="">Madderson begrüßte den Einsatz von Militärfahrern nächste Woche, warnte jedoch davor, dass dies nur begrenzte Auswirkungen haben würde.

'Dies wird nicht das größte Allheilmittel sein', sagte er .

'Es ist eine große Hilfe, aber in Bezug auf das Volumen werden sie nicht so viel tragen können.'

Kontaktieren Sie unser Nachrichtenteam, indem Sie uns eine E-Mail an webnews@metro.co.uk senden.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21