Trauernde hielten Ashling Murphys Foto hoch und zündeten Kerzen für die Grundschullehrerin an (Pictures; Reuters)

Ashling Murphys Familie trösteten sich heute Abend gegenseitig, als sie sich Tausenden anschlossen, die an einer Mahnwache bei Kerzenlicht in der Nähe des Schauplatzes teilnahmen, an dem sie ermordet wurde.

Die 23-jährige Grundschullehrerin wurde getötet, als sie einen Kanal entlang joggte Tullamore, Co. Offaly am Mittwochnachmittag.

Die Tragödie hat anhaltende Gespräche über männliche Gewalt gegen Frauen neu entfacht.

Ashlings Eltern, Raymond und Kathleen, ihr Bruder Cathal und ihre Schwester Amy weinten, als sie ihre Arme verschränkten und ihre letzten Schritte entlang des Canal Grande verfolgten.

Die Polizei hat einen zweiten Verdächtigen in dem Mordfall identifiziert, während Irland um ihren Tod trauert.

Irlands Führer Micheal Martin sagte, die Tragödie habe „die Nation in Solidarität und Abscheu vereint“.

Mahnwachen wurden in der gesamten Republik und in Nordirland abgehalten, darunter in Tullamore, Dublin und Belfast.

Tausende versammeln sich zu Mahnwachen zum Gedenken an die ermordete Lehrerin Ashling Murphy

Ashling Murphys Mutter Kathleen Murphy, Vater Raymond Murphy, Bruder Cathal Murphy und Schwester Amy Murphy trösten sich gegenseitig, als sie an einer von Kerzen beleuchteten Mahnwache in der Nähe des Tatorts ihrer Ermordung teilnehmen (Bild: Getty)

Tausende versammeln sich zu Mahnwachen im Gedenken an den ermordeten Lehrer Ashling Murphy

Hunderte von Menschen versammelten sich zu einer Mahnwache in Dublin (Bild: PA)

 Tausende versammeln sich zu Mahnwachen im Gedenken an die ermordete Lehrerin Ashling Murphy

Ashlings Freundin Grace Corrigan sprach bei der Mahnwache in Dublin (Bild: PA)

Tausende versammeln sich zu Mahnwachen zum Gedenken an die ermordete Lehrerin Ashling Murphy< /p> Trauernde legen Kerzen für Mr. Murphy im Stadtzentrum von Galway nieder (Foto: PA)

 Tausende versammeln sich zu Mahnwachen zum Gedenken an die ermordete Lehrerin Ashling Murphy

Der irische Politiker Micheal Martin und Ivana Bacik waren ebenfalls bei der Mahnwache (Bild: PA)

In Tullamore, Ashlings Heimatstadt, Tausende der Menschen machten sich auf den Weg zum Town Park und versprachen, ihrer Familie „Solidarität und Unterstützung“ zu senden.

Während der einstündigen Mahnwache weinten die Menschen, umklammerten Kerzen und klatschten leise, während Gebete gesprochen und Musik gespielt wurde.

Als das Licht am Freitagabend gedämpft wurde, wurde traditionelle irische Musik gespielt Freunde und ehemalige Lehrer von Frau Murphy – bildeten das Herzstück des Gottesdienstes.

Attracta Brady, die erste Geigenlehrerin von Frau Murphy, spielte neben anderen düsteren Künstlern.

Sie beschrieb ihren Schützling als „fabelhaften Musiker“ und „innerlich und äußerlich wunderschön“.

Frau Brady sagte: „Sie war der Traum eines Elternteils.

„Sie war alles, was man sich von einer Tochter wünscht. Sie war integer, sie war ehrlich, sie war vertrauenswürdig. Sie war schrullig und manchmal ein bisschen frech mit dem schönsten Lächeln und sie kam damit durch, weil sie dieses wunderschöne funkelnde Lächeln hatte.

„Sie war nie schlecht gelaunt, sie lächelte immer und sie liebte ihre Geige absolut. Ihre Eltern sagten mir erst gestern, dass sie nie zum Üben aufgefordert werden musste. Sie war aufgeweckt und energisch und alle liebten sie.“

Tausende versammeln sich zu Mahnwachen zum Gedenken an die ermordete Lehrerin Ashling Murphy

Menschen lesen Gedichte vor und halten Reden über männliche Gewalt gegen Frauen (Bild :PA)

 Tausende versammeln sich zu Mahnwachen zum Gedenken an die ermordete Lehrerin Ashling Murphy

Viele Menschen bei der Mahnwache waren wütend über die unzähligen Verbrechen gegen Frauen (Bild: PA)

Tausende versammeln sich zu Mahnwachen im Gedenken an die ermordete Lehrerin Ashling Murphy

Frau Murphy wurde angegriffen, als sie an einem Kanal entlang joggen ging (Bild: PA)

 Tausende versammeln sich zu Mahnwachen im Gedenken an die ermordete Lehrerin Ashling Murphy

Ms. Murphys Mutter Kathleen und Schwester Amy halten sich während der Mahnwache aneinander fest (Bild: PA)

Inzwischen ist die Menge in Belfast eingeschlossen Caral Ni Chuilin, Mitglieder der gesetzgebenden Versammlung (MLA) von Sinn Fein, und Matthew O'Tool, MLA der Sozialdemokraten und der Labour Party.

Die stellvertretende Erste Ministerin von Stormont, Michelle O’Neill, sagte den mehreren hundert Menschen, die sich vor dem Rathaus von Belfast versammelt hatten, dass der Mord an Frau Murphy ein „Wendepunkt“ für die Sicherheit von Frauen und Mädchen sei.

Sie sagte: „Anfang dieser Woche habe ich eine Strategie eingeführt. Ich bat um Meinungen zur Entwicklung einer Strategie zur Bekämpfung männlicher Gewalt gegen Frauen.

„Am Montag ahnte ich nicht, dass ich nur wenige Tage später hier stehen und mich anderen Frauen anschließen würde, die sich hier vor der Belfast City Hall versammelt haben, um der Familie und allen, die Ashling Murphy liebten, Solidarität zu zeigen.“ p>

Frau O'Neill fuhr fort: „Ein entsetzlicher Mord an einer anderen Frau in unserer Gesellschaft durch einen Mann. Wir sind alle hier, weil wir diese Unterstützung, diese Liebe zeigen wollen.

'Die ganze Woche über brach Trauer um Ashling Murphy und alle, die sie liebten, aus.'

 Tausende versammeln sich zu Mahnwachen zum Gedenken an die ermordete Lehrerin Ashling Murphy

Frau Murphy spielte früher Geige (Bild: PA)

Tausende versammeln sich zu Mahnwachen zum Gedenken an die ermordete Lehrerin Ashling Murphy

Die Freunde, die früher mit Frau Murphy musizierten, traten bei der Mahnwache auf, die für sie in Dublin abgehalten wurde (Bild: Reuters)

Tausende versammeln sich zu Mahnwachen im Gedenken an die ermordete Lehrerin Ashling Murphy

Wo Blumen zurückgelassen wurden Frau Murphy wurde ermordet (Bild: PA)

Einige von Frau Murphys Freunden, die früher mit ihr Musik gemacht hatten, traten bei der Mahnwache auf.

Ein kleines Foto von Ms. Murphy wurde neben einem Transparent auf dem Boden ausgelegt, auf dem stand: „Ihr Name war Aisling“.

Andere legten Blumen nieder und zündeten Kerzen für die junge Frau an, während jemand las ein Gedicht über männliche Gewalt gegen Frauen heraus.

Als die Lesung beendet war, neigte die Menge ihre Köpfe für eine Schweigeminute.

Eine der Organisatoren der Mahnwache, Emma Gallen, sagte: ' Wir alle haben die Nachrichten gesehen, wir haben alle von Ashling Murphy gesehen, und wir alle dachten, wir müssten etwas tun.

„Wir konnten nicht einfach daneben stehen und nicht anerkennen, dass bei Tageslicht ein Mord an jemandem passiert ist, der am Anfang ihres Lebens stand.“

„Wir wollten die Trauer zum Ausdruck bringen, die wir alle empfinden und um zusammenzukommen, um zu zeigen, wie traurig wir alle sind und wie wütend wir alle sind.'

Frau O'Neill wiederholte ähnliche Gedanken in ihrer Rede, als sie sagte: “genug ist genug”.

Um dieses Video anzusehen, aktivieren Sie bitte JavaScript und erwägen Sie ein Upgrade auf einen Webbrowser, der HTML5-Videos unterstützt

Tausende versammeln sich zu Mahnwachen im Gedenken an die ermordete Lehrerin Ashling Murphy

Die Tragödie hat Gespräche über männliche Gewalt gegen Frauen neu entfacht (Bild: Reuters)

Tausende versammeln sich zu Mahnwachen im Gedenken an die ermordete Lehrerin Ashling Murphy

Viele von Frau Murphys Freunden wurden weinend und umarmend gesehen (Bild: Reuters)

Sie fuhr fort: “Wir sind hier, weil wir sagen, genug ist genug.”

„Es muss aufhören, die Gewalt gegen Frauen und Mädchen muss jetzt aufhören. Männliche Gewalt gegen Frauen und Mädchen muss jetzt aufhören.

'Ich denke, die schiere Tatsache, dass sich heute in jeder Stadt, jedem Dorf und Landkreis auf dieser Insel Menschen in großer Zahl versammeln, um Ashling zu gedenken Murphy zeigt, dass Frauen genug haben.

'Wir haben das Recht, uns sicher zu fühlen, wir haben das Recht, sicher zu sein. Wir sind zum Laufen berechtigt.

„Wir haben das Recht, zur Arbeit zu gehen und uns sicher zu fühlen, wir haben das Recht, in die Geschäfte zu gehen und uns sicher zu fühlen.“

Viele mehr versammelten sich an mehreren anderen Orten zu Mahnwachen zu Mr. Murphys Ehren Nordirland und die Republik, einschließlich Londonderry, Newry, Galway und Dublin.

Morgen wird eine Londoner Mahnwache für Frau Murphy abgehalten – vor dem London Irish Centre um 16:00 Uhr.

Ein Mann in den Vierzigern, der jetzt unter Gardai-Schutz steht, wurde wegen ihres Mordes verhaftet, aber freigelassen, nachdem forensische Untersuchungen und die Analyse seines Alibis ihn ausgeschlossen hatten.

Detektive haben vermutet, dass der Mord ein zufälliger Gewaltakt war, der von einem Fremden begangen wurde.

Es wird davon ausgegangen, dass die Polizei nun einen neuen Hauptverdächtigen identifiziert hat.

Krankenhausmitarbeiter kontaktierten die Polizei, nachdem laut The Irish Times am Donnerstagabend ein Mann mit schweren Gesichtsverletzungen in der Notaufnahme eines Krankenhauses in Dublin eintraf.

Das Personal glaubte, dass seine Verletzungen anscheinend von jemandem zugefügt wurden, der sich selbst verteidigte.

Nehmen Sie Kontakt mit unseren Neuigkeiten auf Team, indem Sie uns eine E-Mail an webnews@metro.co.uk.

senden

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21