Jakarta, CNN Indonesia —

Eine Reihe von Weltnachrichten belebten in den letzten 24 Stunden die internationalen Nachrichten.

Einer von ihnen Taliban, der ein System der Monarchie oder Regierung in Afghanistan. Ebenso die Geschichte eines Vertreters des Weißen Hauses, der sagte, dass ein Krieg zwischen den USA und den Taliban erneut auftreten könnte, wenn US-Truppen nach dem 31. Klimawandel zu thematisieren ist auch eine der vielen Nachrichten.

Hier ist ein internationaler Flash auf CNNIndonesia.com am Mittwoch (29. 9) Morgen:

Das Taliban-Regime kündigte an, vorübergehend ein königliches System in Afghanistan einzuführen, das aus der Verfassung von 1964 übernommen wurde.

Der afghanische Justizminister des Taliban-Regimes, Mawlavi Abdul Hakim Sharaee, sagte, die Taliban hätten vor, die von König Mohammad Zahir Shah verabschiedete Verfassung mit einer Reihe von Änderungen einführen.

“Die Republik des Islamischen Emirats (Afghanistan) wird die Verfassung des ehemaligen Königs Mohammad Zahir Shah vorübergehend übernehmen,&#8221 ; Sharaee sagte Freitag.

2. Weißes Haus: US-Taliban-Krieg, wenn es noch Truppen in Afghanistan gibt

Ein Vertreter des Weißen Hauses sagte, die Vereinigten Staaten könnten mit den Taliban in den Krieg ziehen, wenn sie 2.500 Soldaten in Afghanistan zurücklassen würden bis zum 31. August.

“Wir werden mit den Taliban in den Krieg ziehen,” sagte die Sprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki.

Psaki gab diese Erklärung ab, nachdem Gerüchte über eine Disharmonie zwischen Präsident Joe Biden und hochrangigen US-Militärbeamten aufgetaucht waren.

Dieses Gerücht machte die Runde, nachdem zwei US-Generäle erklärten, sie hätten ihrem Land empfohlen, 2.500 Soldaten zurückzulassen, um dem afghanischen Militär gegen die Taliban zu helfen.

3. Aus Angst vor dem Ertrinken fordert Vanuatu die Vereinten Nationen auf, den Klimawandel zu bekämpfen

Vanuatu fordert die Vereinten Nationen (UN) auf, sich ernsthaft mit dem Klimawandel zu befassen, um den pazifischen Inselstaat vor dem drohenden Anstieg des Meeresspiegels aufgrund von globale Erwärmung.

Vanuatus Premierminister Bob Loughman forderte auch die internationale Gemeinschaft auf, noch mehr zu tun, um die Krise des Klimawandels zu bekämpfen, und warnte “viele individualistische Länder ignorieren ihre Auswirkungen immer noch .”

“Für uns und andere kleine Inselstaaten und Entwicklungsländer sind unsere größten globalen Bedrohungen der Klimawandel, die Bewirtschaftung unserer Ozeane und natürlich die Covid-19-Pandemie,”

“ 8221; Das sagte Loughman in seiner Rede auf der 76. Generalversammlung der Vereinten Nationen am Sonntag (26./26.2020). 9).

(bac)

[Gambas:Video CNN]

.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21