Sue Perkins hat über die Herausforderungen gesprochen, mit denen sie konfrontiert ist (Bild: Getty Images)

Sue Perkins hat offen darüber gesprochen, wie sie sich den Herausforderungen stellt, denen sie als weiblicher Comic begegnet ist.

Der Star, der sich zusammen mit ihrem Komplizen Mel Giedroyc einen Namen gemacht hat und zu einer festen Größe von . geworden ist der britischen Comedy-Szene, offen über die Hürden, denen Frauen in der Branche begegnen können.

'Die Einschränkungen, die ich finde, waren sehr weiblich', sagte sie gegenüber Metro.co .uk vor den Women of the Year Awards.

„Manchmal war es mein eigener Mangel an Selbstvertrauen oder das Gefühl, dass ich etwas nicht tun kann, dass ich etwas nicht tun sollte, das hat mich zurückgehalten.

‘Ich denke, das ist eine sehr weibliche Eigenschaft. In der Vergangenheit war es uns in bestimmten Sektoren untersagt, Superleistungen zu erbringen.

‘Aber es gibt auch dieses kulturelle Gefühl, dass wir unseren Kopf nicht wirklich über die Brüstung stecken sollten. Also versuche ich, mein selbstlimitierendes Verhalten zu stoppen, wenn ich alt und gebrechlich werde und es mir wirklich Spaß macht!’

Sue war in den letzten Monaten offen darüber, ihre Komfortzone zu verlassen und begeisterte Fans, wie sie Anfang dieses Jahres bei The Masked Singer enthüllt wurde.

Sue Perkins stellt die ‘historischen Grenzen’ in Frage, mit denen sie als weibliche Comicfigur konfrontiert ist: ‘Es gibt ’ein kulturelles Gespür, dass Frauen ’nicht hoch zielen sollten’

Sue machte sich neben der Komplizin Mel Giedroyc einen Namen (Bild: Getty Images)

Sie wird auch nicht so schnell langsamer und fügte hinzu: “Ich freue mich darauf, mehr zu schreiben, ich habe Regie geführt [eine Episode von] Sky Urban Myths, ich freue mich darauf, mehr davon zu machen, Hitmen ist draußen bei Sky, was mir sehr gut gefallen hat, die zweite Staffel – Daumen drücken, wir werden mehr davon machen!

'Einfach nur gesund und wohlauf zu sein und ein halbwegs anständiges Menschenjahr zu sein, wird der Hauptgrund meiner nächsten 10 Jahre sein!”, witzelte sie.

Stars wie Sue, Cat Deeley und Suranne Jones nahmen an den Women of the Year Awards teil, wobei Dame Esther Rantzen den Preis für ihr Lebenswerk entgegennahm.

Der Innovationspreis ging an Heba Bevan, Gründerin von Smartsensor-Technologieunternehmen UtterBerry, mit der Schauspielerin Suranne, die die Unternehmerin lobt, als sie ihren Preis überreicht.

Sue überlegte: “Es gibt offensichtlich einige sehr lustige, berühmte und brillante Leute, die heute kommen, aber die Auszeichnungen loben Sie diejenigen, von denen Sie vielleicht noch nie gehört haben, die unermüdlich und leise in allen Bereichen Außergewöhnliches geleistet haben.

'Es geht darum, ihnen die Chance zu geben, zu glänzen.'

Hast du eine Geschichte?

Wenn du eine Berühmtheitsgeschichte, ein Video oder ein Bild kontaktieren Sie das Unterhaltungsteam von Metro.co.uk, indem Sie uns eine E-Mail an celebtips@metro.co.uk senden, 020 3615 2145 anrufen oder unsere Seite „Submit Stuff“ besuchen – wir würden uns freuen höre von dir.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21