Streitkräfte der Ukraine zerstörten die Pontonbrücke der Besatzer in der Region Cherson – Geheimdienst

Ukrainische Truppen zerstörten die Pontonbrücke der Besatzer in der Region Cherson – Aufklärung

Ukrainische Soldaten setzen ihre Offensive im Süden fort, bei der sie die Infrastruktur des Feindes zerstören, stellt das britische Verteidigungsministerium fest.

Das ukrainische Militär in der Region Cherson führt weiterhin Offensivoperationen durch. Insbesondere zerstörten sie eine militärische Pontonbrücke bei Daryevka, die die Russen aufstellten, nachdem eine nahe gelegene Straßenbrücke schwer beschädigt worden war. Dies teilte das britische Verteidigungsministerium am Donnerstag, den 8. September, auf Twitter mit.

Die Agentur berichtete unter Berufung auf den britischen Geheimdienst, dass die Darvka-Kreuzung eine der Hauptrouten zwischen den nördlichen und südlichen Sektoren von sei die russische Militärpräsenz westlich vom Dnjepr.

„Die systematischen gezielten Angriffe der Ukraine auf gefährdete Grenzübergänge üben weiterhin Druck auf die russischen Streitkräfte aus, die versuchen, ukrainische Angriffe einzudämmen: Dies verlangsamt ihre Fähigkeit, operative Reserven einzusetzen und Nachschubausrüstung aus dem Osten”, schloss der Bericht. Britisches Ministerium.

Erinnern Sie sich daran, dass frühere britische Geheimdienste berichteten, dass Russland aufgrund erheblicher Verluste in der Ukraine, insbesondere in der Region Cherson, seine UAVs rettet.

Darüber hinaus leiden die russischen Streitkräfte im Krieg gegen die Ukraine weiterhin unter Moral- und Disziplinproblemen. Neben der Erschöpfung durch Kämpfe und hohen Verlusten wird die Unzufriedenheit des Militärs durch Probleme mit der Bezahlung verursacht

Nachrichtensprecher Telegramm. Abonnieren Sie unseren Kanal https://t.me/korrespondentnet

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published.