Steve Borthwick und Warren Gatland reagieren nach Englands Aufholjagd und dem Sieg über Wales im Six Nations

Spread the love

Steve Borthwick und Warren Gatland reagieren nach Englands Aufholjagd und schlagen Wales im Six Nations-Turnier

England steht mit dem Sieg über Wales an der Spitze der Six Nations-Tabelle (Bild: Getty)

Englands Cheftrainer Steve Borthwick sagte, er sei ungemein „stolz“ auf seine Spieler, nachdem sie ein „hart umkämpftes“ Sechs-Nationen-Spiel gegen Wales überstanden hatten und in Twickenham mit 16:14 als Sieger hervorgingen.

Die Gastgeber mussten erneut einen Halbzeitrückstand aufholen, indem Wales einen Elfmeterversuch zugesprochen bekam und Ioan Lloyd den Treffer von Alex Mann verwandelte, um den Gästen eine 14:5-Führung zu verschaffen, nachdem Ben Earl die Flanke überquert hatte.

Ollie Chessum und Ethan Roots wurden beide in die Sündenbank geschickt, da die Disziplinlosigkeit der Heimmannschaft das Leben in den nervösen ersten 16 Minuten erneut schwer machte.

Aber Wales konnte in der zweiten Halbzeit keinen Punkt verbuchen und verlor einen eigenen Spieler an die Sündenbank, wobei Mason Grady in der 70. Minute seinen Marschbefehl erteilte. Unterdessen wuchs England in das Spiel hinein, als George Ford in der 63. Minute zwei Elfmeter auf beiden Seiten von Fraser Dingwall schoss.

England – das im letzten Spiel Italien besiegte – rückte mit dem an die Spitze der Meisterschaftstabelle Ergebnis, obwohl Titelverteidiger Irland am Sonntag mit einem Sieg über Italien die Mannschaft von Borthwick überholen könnte.

„Ich denke, es war ein hart umkämpftes Spiel. „Ich bin stolz auf die Spieler und freue mich sehr für die Spieler“, sagte Borthwick kurz nach dem Schlusspfiff zu ITV Sport.

„Es ist eine Mannschaft, die im Kampf bleibt, es ist eine Mannschaft, die einen Weg findet.“ Es ist eine junge Mannschaft.

„Wir wissen, dass wir noch viel lernen müssen, wir werden zusammenwachsen, aber letztendlich ist es ein Team, das im Kampf bleibt, und darauf sind wir sehr stolz.“

Steve Borthwick und Warren Gatland reagieren nach Englands Aufholjagd gegen Wales im Six Nations

Englands Center Fraser Dingwall (RR) feiert, nachdem er im Six Nations den zweiten Versuch des Teams mit Englands Center Henry Slade erzielt hat Internationales Rugby-Union-Spiel der Nationen zwischen England und Wales im Twickenham Stadium im Südwesten Londons am 10. Februar 2024. (Foto von Glyn KIRK/AFP) (Foto von GLYN KIRK/AFP über Getty Images)

Steve Borthwick und Warren Gatland reagieren nach Englands Aufholjagd und schlagen Wales im Six Nations-Turnier

Dingwall flankte für einen entscheidenden Versuch in der zweiten Halbzeit in Twickenham (Bild: Getty)

sagte Borthwick Seine Spieler waren in der Lage, in der Halbzeit „gefasst“ zu bleiben, obwohl sie im Spiel im Rückstand waren.

„In vielerlei Hinsicht war vieles in der ersten Halbzeit ziemlich gut“, fügte er hinzu.

„Wir hatten zwei Spieler, die das Feld mit Sündenböcken verließen, und zur Halbzeit stand es 6:0 für Wales.“ Trotz all dieser Dinge hat das Team ziemlich gute Arbeit geleistet.

Steve Borthwick und Warren Gatland reagieren nach Englands Aufholjagd und dem Sieg über Wales im Six Nations

Borthwick war „stolz“ auf die Widerstandskraft seiner Mannschaft beim Sieg (Bild: Getty)

„In der Halbzeit waren wir sehr gelassen. Den Spielern war sehr klar, was getan werden musste, und sie waren fest davon überzeugt, dass sie einen Weg finden würden.

„Wir haben die Stärke des Kaders auf bestimmten Positionen gesehen.“ Die Spieler kamen und haben wirklich einen Beitrag geleistet. Theo Dan kam und fügte wirklich hinzu, Chandler [Cunningham-South] kam hinzu und fügte hinzu, das Gleiche gilt für Danny Care.

„Es ist großartig, so viel Tiefe zu haben.“

Steve Borthwick und Warren Gatland reagieren nach Englands Aufholjagd und schlagen Wales in Six Nations

Die Fehler von Wales wurden in der zweiten Halbzeit bestraft (Bild: Getty)

Warren Gatland lobte Wales' „Charakter“, war aber der Meinung, dass es noch viel Raum für Verbesserungen in ihrer Leistung gab, da Fehler seiner jungen Mannschaft in der zweiten Halbzeit Schaden zufügten.

„Um England gegenüber fair zu sein, haben sie in der zweiten Halbzeit ein starkes Spiel, eine gute Strategie entwickelt und sich dafür belohnt“, sagte der walisische Cheftrainer in seinem Interview nach dem Spiel.

' Wir haben es wahrscheinlich nicht so gut hinbekommen, wie wir hätten tun können. Es gab ein paar Strafen, die gegen uns ziemlich entscheidend waren.

„Aber ich bin stolz auf diese Leistung. Die Spieler haben alles gegeben, was wir verlangt haben. Wir werden ein gutes Team sein, es wird nur ein bisschen Zeit brauchen, also lernen einige Spieler etwas über Spielmanagement und so weiter und lernen es aus solchen Erfahrungen.

„Wir haben einige gute Dinge getan und hoffentlich wird sich im weiteren Verlauf alles aufräumen.“ Ja, wir sind enttäuscht, aber das ist eine junge Mannschaft, die sich weiter verbessern wird.'

Weitere Trends

Steve Borthwick und Warren Gatland reagieren nach Englands Aufholjagd und schlagen Wales im Six Nations“ /></p>
<p class=FIFA klärt „falsche“ Berichte zu blauen Karten und anderen Spielern auf. Sin Bins – alles, was Sie wissen müssen

Steve Borthwick und Warren Gatland reagieren nach Englands Aufholjagd und schlagen Wales im Six Nations

Corrie zog erneut und Emmerdale leidet ebenfalls unter Erschütterungen

Steve Borthwick und Warren Gatland reagieren nach Englands Aufholjagd, Wales im Six Nations zu schlagen

Mahomes wird zum dritten Mal Super Bowl MVP

Steve Borthwick und Warren Gatland reagieren nach Englands Aufholjagd und dem Sieg über Wales im Six Nations

Wales- und Lions-Legende Barry John stirbt im Alter von 79 Jahren

Weitere Geschichten lesen

Der Neuseeländer fügte hinzu: „Wir haben ein paar Versuche geschossen und sie unter Druck gesetzt, was positiv war.“

„Aber in der zweiten Halbzeit gab es eine weiche Strafe wegen Abseitsstellung vor den Pfosten, und das ist wahrscheinlich der Unterschied zwischen den beiden Teams.“ Sie sind mit einer echten Trittstrategie hierher gekommen und haben sich dadurch einiges belohnt.

„Ich dachte, wir haben einen großartigen Charakter gezeigt und es gab ein Spiel, das wir gewinnen konnten.“ Ich bin stolz auf die Leistung.'

MEHR: FIFA klärt „falsche“ Berichte über die Einführung von Blue Cards und Sin Bins auf – alles, was Sie wissen müssen

MEHR: Kansas City Chiefs kann im Rampenlicht von Las Vegas schwelgen, indem es zum Super Bowl-Ruhm aufsteigt

MEHR: Neue Ära, neue Fehler, aber es gibt echte Intrigen darüber, wo England in den Six Nations landen kann

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *