< /p> Stephanie hat es verdient, indem sie ihre Furzgläser und jetzt NFTs verkauft hat (Bild: Getty Images, stepankamatto

Der 90-Tage-Verlobte-Star Stephanie Matto hat die extreme Reaktion auf ihren Verkauf von Furzgläsern offenbart, von Familienmitgliedern, die sie praktisch verleugnen, bis hin zu Morddrohungen.

Das einzigartige Geschäftsvorhaben des Reality-Stars wurde erstmals letzten Monat enthüllt, wobei Stephanie enthüllte, dass sie unglaubliche 38.000 £ pro Woche mit dem Verkauf von Gläsern ihres Benzins verdient hatte.

Anfang Januar erinnerte sich Stephanie, wie sie ins Krankenhaus eingeliefert wurde und dachte, sie hätte einen Herzinfarkt, nachdem sie einen zu viel herausgepresst hatte.

Natürlich hat das Geschäft für Aufsehen gesorgt, aber einige Trolle sind sogar so weit gegangen, dem Unternehmer den Tod zu wünschen.

Im Gespräch mit Metro.co.uk über die Reaktion sagte Stephanie: „Es ist viel Gutes dabei herausgekommen, aber auch viel Schlechtes Gut.

„Es gab einiges Schlechtes, und das hängt hauptsächlich mit der Tatsache zusammen, dass die Leute die Vorstellung nicht mögen, dass eine Frau das volle Eigentum an ihrem Körper hat und ihr Geld verdient, wie sie will. Ich habe lange Zeit negative Gegenreaktionen auf meine Arbeit erhalten, aber jetzt, weil die Geschichte so groß ist, bekomme ich so viel Hass.

„Leute sagen, dass ich mich umbringen sollte, dass ich ekelhaft bin, dass meine Eltern so stolz sein sollten.“ 

Stephanies Mutter ist allmählich auf die Idee gekommen, dass ihre Tochter ein einzigartiger Geldverdiener ist, aber sie gibt es zu “war für [ihre] Familie zunächst nicht leicht zu ertragen”.

„Ich habe einige verärgerte Anrufe von einigen Familienmitgliedern erhalten, aber das ist mein Job“, erklärte sie.

„Meine Mutter brauchte ein bisschen Zeit, um auf die Idee zu kommen, aber sie verteidigte mich neulich in einem Instagram-Kommentar und sagte ihnen im Grunde, sie sollten sich verpissen.

„Einige Familienmitglieder waren sehr unfreundlich. Ein Familienmitglied hat sich tatsächlich an mich gewandt und mir gesagt, dass ich den Familiennamen beschämen würde, also werde ich wohl eine Weile nicht mit diesem [Verwandten] sprechen.' 

'Du kannst nicht alle glücklich machen', argumentierte Stephanie.

Der TV-Star, der in der zweiten Staffel von 90 Day Fiance: The Single Life berühmt wurde, erklärte, dass sie „immer sehr nischenhafte, seltsame Sachen für die Arbeit gemacht“ habe, darunter die Gründung einer Website für Erwachsene ab 18 Jahren und den Start eines YouTube-Kanals, der auf ihr basiert Sexleben, obwohl es die Furzgläser waren, die „[ihr] Leben veränderten“.

90-Tage-Verlobte Stephanie Matto enthüllt Morddrohungen und „aufgeregte Telefonanrufe von der Familie’, weil sie ihre Furze in Glas verkauft hat

Stephanie verdiente 38.000 £ pro Woche mit dem Verkauf der Gläser (Bild: @stepankamatto, Jam Press)

Sie neckte jedoch: „Furzgläser sind nur die Spitze des Eisbergs“, da sie plant, eine Seite zu nehmen aus Gwyneth Paltrows Buch Goop heraus und brachte eine Kerzenserie auf den Markt, die auf ihrem eigenen, ähm, Duft basiert.

„Wir werden sehen, wohin das führt, vielleicht kommen als Nächstes Furzkerzen. Vielleicht wird das mein nächster Dreh- und Angelpunkt sein, wir werden sehen“, deutete sie an und fügte hinzu: „Ich bin mir nicht ganz sicher, aber vielleicht mache ich eine limitierte Ausgabe von speziellen Furzgläsern zum Valentinstag.“ 

Vorerst hat sich Stephanie seit ihrem Krankenhausaufenthalt von der Herstellung der Furzgläser zurückgezogen und konzentriert sich nun darauf, sie stattdessen als NFTs zu verkaufen, was sich als ebenso lukrativ erweist – sie listete ein NFT-Furzglas für 200 US-Dollar (146 £) und es auf schnell an einen neuen Besitzer für 2.000 $ (1.463 £) verkauft.

Stephanie erklärte: „Ich verlagere meinen Fokus jetzt wirklich auf die NFT-Fürze, weil ich mich zuallererst so leidenschaftlich für Krypto und als Frau im NFT-Bereich interessiere. Es ist eine von Männern dominierte Community, also bin ich sehr leidenschaftlich dabei, ich möchte mich mehr engagieren.

'Nicht nur Frauen in NFT und Kryptographie, sondern auch Frauen in der Sexindustrie, die ebenfalls in diesen Bereich einschwenken.'

Haben Sie eine Geschichte?

Wenn Sie eine Promi-Geschichte, ein Video oder Bilder haben, wenden Sie sich an das Das Unterhaltungsteam von Metro.co.uk per E-Mail an celebtips@metro.co.uk, telefonisch unter 020 3615 2145 oder auf unserer Seite zum Einreichen von Inhalten – wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21